Sie sind nicht angemeldet.

Michaela

verträumtes Ich

  • »Michaela« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Michaela

Gästebuch von:
Michaela

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1

Freitag, 10. Juni 2011, 13:46

Kaspersky und G Data

Hallo,

mich würde es mal interessieren, wie sicher Kaspersky und G Data sind ?

Können sie wirklich hundertpro vor Hacker Angriffen und heimlichen Mitlesen am PC schützen ?

Was sind eure Erfahrungen mit den Programmen ?

Würde mich auf Antworten freuen.

LG,
Michaela

Unfurl

Seelentänzer

  • »Unfurl« ist männlich

Galerie von:
Unfurl

Gästebuch von:
Unfurl

Aktuelle Stimmung: antriebslos

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

2

Freitag, 10. Juni 2011, 17:33

Ehrlich gesagt reicht als Schutz ein Router und vielleicht ne Firewall.
Das kostenlose Zonealarm ist gut, zeigt jeden Zugriff aus/ins Internet an und ob man ihn zulassen will.

Zum Viren-Scannen ab und zu reicht auch ein Online-Scanner wie z.B. Trendmicros Housecall.
Hauptsache man hat alle Hotfixes, aktuellen Mozilla usw. Das schliesst dann schon die meistens Sicherheitslücken.

Und natürlich nicht blind auf irgendwelche Anhänge klicken oder auf Links von Absendern, die man nicht kennt.
Denn Wachsamkeit ist der beste Schutz.

Ich finde der ganze Anti-Virus-Kram ist totale Panikmache. Man braucht nicht ständig einen Scanner laufen zu haben oder jeden Tag alles automatisch updaten.
Wenn man Grundsätzliches beachtet passiert nix.
Signatur von »Unfurl« Glaube heißt Nicht-wissen-wollen was wahr ist.
(Friedrich Nietzsche)

Die schlimmste Furcht ist die Furcht vor dem Leben.
(Theodore Roosevelt)

  • »Der Kelte« ist männlich

Galerie von:
Der Kelte

Gästebuch von:
Der Kelte

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 113

  • Nachricht senden

3

Freitag, 10. Juni 2011, 19:05

Michaela,



da ich sehen kann, das du Windows 7 benutzt, reicht dessen Firewall komplett aus.
Diese sollte natürlich eingeschalten sein.

Start->Systemsteuerung->(System und Sicherheit)->Windows Firewall
Dort bitte einschalten, falls diese deaktiviert ist.
(Evtl. hast du ja noch einen Router mit einer Hardware Firewall? - Weist du was
es für ein Modell ist?)

Auch solltest du natürlich alle Windows-Updates besitzen!
Start->Systemsteuerung->(System und Sicherheit)->Windows Update.

Dort nach Updates suchen und alle empfohlene Updates isntallieren.
index.php?page=Attachment&attachmentID=104

Außerdem sollten alle andere Programme immer geupdatet werden, das gleiche gilt natürlich mit Addons vom FireFox zb.

Einen aktuellen Virescanner sollte man auf jeden Fall haben. Allein durch das
Surfen im Internet kann es passieren, das die ungewollt und unbewusst Daten
übertragen werden, das könnten auch nur Tampere sein, dennoch müssen diese
überprüft werden. Außerdem Scannt er Downloads (die immer versucht sein können,
gerade wenn sie nicht von offiziellen Webseiten geladen worden sind)

In jeder E-Mail, in jeder PN etc. können einfach schädliche Daten sein.
Da ich gerne kostenlose Software benutze, kann ich dir nur Avira Antivir empfehlen.
Es wohl das beste kostenlose Viren Programm das es derzeit gibt. Aber auch bei
den kommerziellen Software hat Avira die Nasenspitze ganz weit vorn

Ein aktueller VirenCanner ist ein Muss für jeden Rechner!
So, wen du dies alles hast, bist du schon mal gut gerüstet.


Wolltest du die kostenpflichtigen Produkte von Kaspersky und G Data kaufen?

Wenn du noch ein bisschen Sicherer unterwegs sein möchtest, ist die kostenpflichtige
Version von Avira AntiVir sicherlich noch mal ein Sahnehäubchen ;)

So, weiter get es mit der UAC .
Diese sollte natürlich auch eingeschaltet sein im Windows! Es ist eine recht sichere Schnittstelle um zu verhindern, Programme die bestimmte Rechte haben wollen, zu blocken.
Natürlich muss man dieses natürlich auch richtig angewendet werden, sonst nützt es nichts, wenn man so oder so immer alles zulässt

Ein weitere wichtiger Schritt ist, das du nicht mit einem Admin-Windows-Benutzerkonto ins Internet geht.
Die meiste Schadsoftware brauchen nämlich Admin-Rechte.
Dazu würde ich dir zum lesen das hier geben: http://www.chip.de/artikel/Windows-7-per…2_37971546.html
Dieses solltest du wirklich Anwenden! - Jedes Programm das gewollt oder ungewollt Admin-rechte bekommt, kann erst mal tendenziell ALLES an deinem System vornehmen!


Dennoch bleibt zu sagen, das der Anwender allein selbst oft dran schuld ist, wenn etwas ungewolltes auf den Rechner kommt.
Man sollte nie Daten öffnen, von denen man nicht weiß woher sie kommen und wirklich "sicher" sind.
Fremde Email mit fremden Anhang die öffnen, sondern sofort löschen - auch aus dem Papierkorb!
Immer Vorsicht walten und wenn dir etwas nicht koscher vorkommt, sofort alles beenden.

Und was immer gilt, 100% Sicherheit gibt es nicht!



Bei fragen stehe ich gern bereit^^
Signatur von »Der Kelte« Liebe Grüße,
Der Kelte
Administrator

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt


Ich bin wie eine Rose.
Wenn du mich angreifst,
picke ich dich mit meinen Stacheln zurück!
Beachtest du mich nicht,
so welke ich vor mir dahin!
Aber wenn du mich pflegst,
blühe ich auf und zeige dir mein Inneres!


Ein Lieblingsbild von vielen: Klick