Sie sind nicht angemeldet.

DeadEyes

Mit beiden Beinen fest in den Wolken

  • »DeadEyes« ist weiblich
  • »DeadEyes« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
DeadEyes

Gästebuch von:
DeadEyes

Aktuelle Stimmung: sehr schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. Oktober 2011, 09:01

Eure Backrezepte

Ich schaffe hier mal einen Platz für die Backrezepte und fange gleich mal mit meinen Raffaelo-Cupcakes an.
Sehr wichtig beim Backen der Cupcakes (und auch bei Muffins) ist, dass ihr die Förmchen unter keinen Umständen voll macht.
Maximal halb voll, sonst werden die riesigen und zerlaufen im Ofen. Nicht sehr appetitlich und schwierig aus der Form heraus zu manövrieren. Ich spreche da aus Erfahrung, weil das mein Fehler war, als ich Cupcakes zum ersten Mal gemacht habe.
Nun aber mal zum Rezept.


Für den Teig:
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
½ TL Salz
150g Zartbitterschokolade
100 g Butter
2 Eier
200 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt (alternativ Vanillezucker)
100 ml Kokosmilch
100 ml Milch
16 Stück Raffaelo

In einer Schüssel vermischt ihr das Mehl mit dem Backpulver, Natron und Salz.
Den Ofen auf 175°C vorheizen
Die Butter schmelzt ihr zusammen mit der Schokolade in einem Topf über heißem Wasserdampf oder in der Mikrowelle. Ich würde das Wasserbad empfehlen, aber ihr müsst aufpassen, dass KEIN Tropfen Wasser in die Schokolade gerät. Unter Rühren nun auch Eier und Zucker hinzufügen. Anschließend noch Milch, Kokosmilch und Vanilleextrakt unterrühren.
Die Papierförmchen in ein Muffinblech legen.
Die Raffaelos zerbröseln und dabei die Mandel entfernen. Die Raffaelo-Krümel dann unter die Teigmasse heben. Alternativ könnt ihr auch ganze Raffaelos, quasi als kleine Überraschung, in die Cupcakes tun.
Jetzt ab in den Ofen damit. Nach ca. 20 Min. sollten sie fertig sein. Bevor ihr die Cupcakes dekoriert, sollten sie gut auskühlen.


Nun aber zu dem, was den Unterschied zwischen Cupcake und Muffin ausmacht. Das Frosting. Das ist das, ich nenns mal Hütchen, auf dem Cupcake.
Für das Frosting benötigt ihr:

400 g Puderzucker
200g weiße Schokolade
125 g Butter
80 ml Kokosmilch
1 TL Vanilleextrakt
etwas Lebensmittelfarbe (hier solltet ihr eine stark deckende Farbe nehmen wie Blau oder Rot)

Für das Frosting die Butter zusammen mit der weißen Schoki schmelzen. Kurz abkühlen lassen und dann Kokosmilch, Vanilleextrakt, die Prise Salz und ggf. Lebensmittelfarbe darin verrühren. Die Masse in eine Schüssel mit dem Puderzucker geben und mit einem Handmixer glatt rühren.
Ein bisschen Geduld, sodass das Frosting abgekühlt ist und dann mit einem Spritzbeutel auftragen.
Den letzten Schliff verpasst ihr den Küchlein mit ein paar Zuckerstreuseln, Dekoperlen, Schokodeko oder Kokoschips.

Die Haube ist zwar übelst süß
aber in Kombination mit dem Cupcake an sich schmeckt es einfach nur richtig gut. :)
Für meinen Geburtstag werde ich wieder weöche machen und meine Fehler vom ersten Mal ausbessern und dann stell ich mal Bilder rein.


EDIT: Backzeit 20 Minuten *hust* ganz vergessen



Signatur von »DeadEyes«
Zynismus meine Rüstung, Sarkasmus mein Schild, Ironie mein Schwert.
*wunsch200*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DeadEyes« (3. Oktober 2011, 09:01)


Lacuna

Lacelte <3

  • »Lacuna« ist weiblich

Galerie von:
Lacuna

Gästebuch von:
Lacuna

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 969

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. Oktober 2011, 18:22

Boaaaah Dead das klingt ja waaaaahnsinnig lecker. Ich liiiiebe Raffaelo... glaub die muß ich unbedingt demnächst mal ausprobieren...
Danke fürs Rezept! :)

Stell demnächst auch was leckeres rein :)

Ähnliche Themen