Sie sind nicht angemeldet.

ChaosUndPanik

Seelenkind

  • »ChaosUndPanik« ist weiblich
  • »ChaosUndPanik« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
ChaosUndPanik

Gästebuch von:
ChaosUndPanik

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. November 2012, 19:36

Hefezopf

Mit kochen hab ich keine Probleme.. dies mach ich meistens doch im Schlaf... und ich hab schon im sämtlichen Zuständen gekocht :D

ABER ich bekomm das mit dem Backen nicht hin.. vorallem der Hefezopf..

Hat jemand ein chaossicheres Rezept??? :D :D

Mit meinem Hefezopf, kann ich im wahrsten Sinne des Wortes, Leute erschlagen.. so hart ist der :whistling:

LIebe Grüße

chaos
Signatur von »ChaosUndPanik« Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.

Vincent van Gogh




Es gibt Tage da sucht man sich - aber man kann sich nicht finden

Nicht die Verrückten machen mir Angst - sondern die Normalen

2

Donnerstag, 15. November 2012, 20:18

Hallo ChaosUndPanik,
ich kann dir höchstes ein Rezept geben,mit dem ich nen Hefezopf mache =)

womit hast du denn Probleme? also mit der Backzeit?
oder mit dem Zopfen?

Zutaten

für 1 Zopf

Backpapier für das Blech

1 kg Mehl, z. B. Zopfmehl
1 ½ EL Salz
42 g Hefe, zerbröckelt
ca. 6 dl Milch, lauwarm
120 g Butter, flüssig, ausgekühlt
1 Eigelb mit
1 EL Vollrahm verquirlt


Zubereitung

1.Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Hefe in wenig Milch auflösen, mit restlicher Milch und Butter hineingiessen. Zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt bei Raumtemperatur aufs Doppelte aufgehen lassen.
2.Teig halbieren, 2 Stränge formen und einen Zopf flechten. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, 15 Minuten aufgehen lassen. Mit Eigelb bepinseln.
3.Im unteren Teil des auf 200 °C vorgeheizten Ofens 50-60 Minuten backen

Ich hatte auch mühe mit dem Zopfen ^^
mir hat da was geholfen: Die 2 stränge übers kreuz legen.. & dabei das Gehirn ausschalten xD
achja wenn man den Zopf mit Eigelb bepinselt sieht er zwar schöner aus(er glänzt) aber trocknet schneller aus..
deshalb bepinsel' ich den Zopf gar nicht.

mfg Liv

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Liv« (15. November 2012, 20:19)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rogald (15. November 2012, 20:38)

ChaosUndPanik

Seelenkind

  • »ChaosUndPanik« ist weiblich
  • »ChaosUndPanik« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
ChaosUndPanik

Gästebuch von:
ChaosUndPanik

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. November 2012, 20:22

Dann werd ich es die Tage mal ausprobieren :D

Der Teig an sich ist ja nicht schwer.. daher verstehe ich das nicht, daß es nicht funktioniert bei mir :wacko:
ich bin bekomme Parfaits hin oder Cremes.. aber beim Einfachsten versage ich :wacko:

Aber die HOffnung stirbt zuletzt :thumbup:


P.S. Was ist Zopfmehl? Den Ausdruck habe ich noch nie gehört ?(
Signatur von »ChaosUndPanik« Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.

Vincent van Gogh




Es gibt Tage da sucht man sich - aber man kann sich nicht finden

Nicht die Verrückten machen mir Angst - sondern die Normalen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ChaosUndPanik« (15. November 2012, 20:22)


4

Donnerstag, 15. November 2012, 20:28

Zopfmehl... das ist ein Mehl das speziel für Zopf verwendet wird.
kannst natürlich auch Weissmehl,vollkornmehl..usw. verwenden.

im Kochen bin ich auch nicht sooo gut.. bring noch nicht mal eine Schokoladenmousse hin..
dabei soll die ja sooo einfach sein xD

mfg Liv

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Liv« (15. November 2012, 20:29)


Rogald

Seelentänzer

  • »Rogald« ist männlich

Galerie von:
Rogald

Gästebuch von:
Rogald

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 15. November 2012, 20:41

mhmmm Danke für das Rezept ;) Ich koche dafür sehr gerne, mit backen hab ichs aber nicht so. Da steck ich noch voll in den Kinderschuhen, hab e zum Glück einen Kollegen der ne Bäckerlehre gemacht hat, Da kann ich mir dann und wann auch Inspiration und Tipps holen
Signatur von »Rogald« versuche nie zu sein wie jemand anderes, denn andere gibt es schon genug!

kämpferle

unregistriert

6

Freitag, 16. November 2012, 01:43

Kämpferles Hefezopf-Rezept rucki zucki fertig

Zutaten:

500g Mehl ganz normales Typ 405

1 frische Hefe

100g Zucker

1 Vanillezucker-Päckchen

200g lauwarme Schlagsahne (in der Mikrowelle warm machen)

3 Eier (1 Eigelb zum bestreichen, den Rest der 3 Eier in den Teig geben)



Mehl in Schüssel sieben dann Zucker Vanillezucker und Eier dazu. In die Tasse mit der lauwarme Sahne bröckelt man dann die Hefe und rührt mit einem Löffel nochmal gut durch. Alles in die Schüssel mit reingeben. Wenn ihr wollt könnt ihr jetzt auch noch Rosienen dazu rein machen. Und mit Handrührgerät mit Knethaken vermengen.

Zum Schluss den Teig mit den Händen gut durchkneten zu einer Kugel formen und ca. 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.

Danach Teig nochmals gut durchkneten mit den Händen. Dann drei gleich große Teile daraus machen, diese werden zu gleichmäßigen Schlangen gerollt damit wird jetzt geflochten. Am besten ihr legt die Schlangen senkrecht vor euch auf die Tischplatte jetzt flechtet ihr den Zopf zum Schluß drücke ich die Enden zusammen und ziehe sie unter den Teig. Jetzt nehmt ihr euer Kunstwerk und legt es auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech aber diagonal der Zopf geht ganz schön auf und braucht viel Platz.

Mit Eigelb bestreichen und mit Hagelzucker oder Mandelstiften bestreuen.

Backofen vorheizen Ober/Unterhitze bei 175° Grad ca. 30 Minuten

Gutes Gelingen wünscht das Kämpferle *girl20*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rogald (16. November 2012, 09:08)

ChaosUndPanik

Seelenkind

  • »ChaosUndPanik« ist weiblich
  • »ChaosUndPanik« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
ChaosUndPanik

Gästebuch von:
ChaosUndPanik

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. November 2012, 22:46

Zopfmehl... das ist ein Mehl das speziel für Zopf verwendet wird.
kannst natürlich auch Weissmehl,vollkornmehl..usw. verwenden.


Ich denke mal, dies ist auch Regionsabhängig von den Ausdrücken.
Ein Kollege bestellte mal ein Fleischpflanzerl... :S Ich hab ziemlich doof geschaut ..aber dat fällt mich nicht schwer 8o 8o
Oder wenn ich irgendwo ein Stütchen bestelle.. werd ich auch komisch angeschaut :thumbsup:

quote='Liv','index.php?page=Thread&postID=60757#post60757']im Kochen bin ich auch nicht sooo gut.. bring noch nicht mal eine Schokoladenmousse hin..
dabei soll die ja sooo einfach sein xD[/quote]

So schwer ist eine Mousse auch nicht, ich kann ja mal schauen ob ich in meinem Lehrbuch noch ein Rezept finde.
Soweit ich mich erinnere, muss man eine Mousse auch nicht zur Rose abziehen, dies war nur bei Cremes und Dessertsauce.

ODer versuch mal ein Parfait :) Auch nicht schwer :) Hatte ich in meiner Prüfung :)
Signatur von »ChaosUndPanik« Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.

Vincent van Gogh




Es gibt Tage da sucht man sich - aber man kann sich nicht finden

Nicht die Verrückten machen mir Angst - sondern die Normalen

8

Freitag, 16. November 2012, 23:05

Ja denke ich auch..also das es Regionsabhänig ist..^^

Habe ein Rezept von einer Schokomousse..krieg ich auch ganz gut hin..nur wird er einf. nicht fest.. -.-

ChaosUndPanik

Seelenkind

  • »ChaosUndPanik« ist weiblich
  • »ChaosUndPanik« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
ChaosUndPanik

Gästebuch von:
ChaosUndPanik

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. November 2012, 23:44

nur wird er einf. nicht fest..



Ich kenn das Rezept jetzt nicht.. aber vielleicht ist der Schlagsahneanteil oder der Eiweißanteil zu hoch?
Signatur von »ChaosUndPanik« Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.

Vincent van Gogh




Es gibt Tage da sucht man sich - aber man kann sich nicht finden

Nicht die Verrückten machen mir Angst - sondern die Normalen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ChaosUndPanik« (16. November 2012, 23:45)


10

Sonntag, 18. November 2012, 11:57

Nee.. ich denke es liegt daran das ich die Schlagsahne mit der noch warme Schokolade vermische^^
aber heute wage ich noch nen Versuch..mal sehen obs klappt..

ChaosUndPanik

Seelenkind

  • »ChaosUndPanik« ist weiblich
  • »ChaosUndPanik« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
ChaosUndPanik

Gästebuch von:
ChaosUndPanik

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. November 2012, 16:20

Nee.. ich denke es liegt daran das ich die Schlagsahne mit der noch warme Schokolade vermische^^
aber heute wage ich noch nen Versuch..mal sehen obs klappt..



Dies war jetzt zu einfach gewesen :thumbsup: Da bin ich nicht drauf gekommen :D

Und hat der Versuch diesesmal funktioniert? :D
Signatur von »ChaosUndPanik« Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele, und niemand kommt, um sich daran zu wärmen.

Vincent van Gogh




Es gibt Tage da sucht man sich - aber man kann sich nicht finden

Nicht die Verrückten machen mir Angst - sondern die Normalen