Sie sind nicht angemeldet.

Susa

Seelenkrieger

  • »Susa« ist weiblich
  • »Susa« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Susa

Gästebuch von:
Susa

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 238

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 21:27

2 : 5 Diät

Hallo Ihr Lieben,

kennt jemand von Euch die Zwei-Tages-Diät oder hat die schonmal jemand ausprobiert? Ich hab ja das Problem, dass ich im neuen Jahr unbedingt in meine Bürokleidung passen will und bis dahin ist es nicht mehr so lange hin. Will ja auch keine 10 kg abnehmen, so 3 bis 4 kg würden schon reichen. Momentan verzichte ich weitestgehend auf Süßigkeiten und abends esse ich möglichst keine Kohlehydrate, aber ehrlich, so richtig happy bin ich damit nicht.

Durch Zufall habe ich nun von einer Diät erfahren, bei der man an 5 Tagen in der Woche alles, was man möchte, essen kann und nur an zwei Tagen fasten sollte. Wobei fasten bedeutet, dass man sich möglichst genau an folgende Vorgabe halten sollte: nicht mehr als 900 ml fettarme Milch (kann auch ersetzt werden durch Naturyoghurt, Hüttenkäse), reichlich Obst, Gemüsebrühe, viel Wasser. Ich muss mich da mal genau erkundigen, wie man das macht, aber für mich klingt das jedenfalls sehr probierenswert.

Auf jeden Fall muss ich jetzt was tun, sonst krieg ich das nicht mehr auf die Reihe.

Liebe Grüße von Susa

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Susa« (4. Dezember 2013, 21:28)


Juna

Seelentänzer

  • »Juna« ist weiblich

Galerie von:
Juna

Gästebuch von:
Juna

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 09:53

Hallo Susa!
Ich hab bisher noch nichts von der 2:5-Diät gehört. Bin auch schon etwas erprobt was Abnehmversuche angeht. Es kommt aber immer wieder auf dasselbe raus: dauerhafte Ernährungsumstellung und Bewegung sind die einzige Möglichkeit dauerhaft Gewicht zu verlieren. Wenn man sich Sachen verbietet, hat man gerade darauf noch mehr Appetit.
Ich probiere es jetzt mit 2x die Woche Sport (Kickboxen) und versuche die Süßigkeiten zu reduzieren. Hab mir innerhalb der letzten Monate auch wieder mehrere Kilos angefuttert :(
Aber berichte mal wenn du es ausprobierst, ob es wirklich hilft :)
Viel Erfolg :thumbup:
Signatur von »Juna«
*~*~*~* Immer mit dem Kopf durch die Wand *~*~*~*

Ein Dickkopf muss nicht immer negativ sein...

;)

Susa

Seelenkrieger

  • »Susa« ist weiblich
  • »Susa« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Susa

Gästebuch von:
Susa

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 238

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 10:32

Liebe Juna,

danke für Deine Antwort.

So richtig erprobt im Abnehmen bin ich nicht, hab auch noch niemals ne Diät gemacht, wenn man mal von "Schlank im Schlaf" absieht. Ehrlich gesagt, hatte ich auch noch nie so richtige Figurprobleme, war immer zierlich. Allerdings merke ich nun im Alter, dass das nicht mehr so einfach geht mit der guten Figur. Ich gehe mit sehr strammen Schritten auf die Wechseljahre zu, bin eventuell sogar schon drin. Plötzlich setze ich an und das geht auch nicht mehr weg. Fazit: Wenn ich mich nicht drum kümmer, dann werde ich langsam immer dicker. So viel ist sicher.

Das mit der Ernährungsumstellung stimmt absolut und finde ich persönlich auch am sinnvollsten. Aber ich bin leider noch nicht so weit, dass ich sowas auf Dauer durchhalte und in mein Leben integriere. Momentan suche ich einen Weg, diese doofen 3 bis 4 kg möglichst schnell wieder runterzukriegen, die ich mir in der Zeit der Arbeitslosigkeit angefressen habe. In meine Kleidung möchte ich schon wieder gerne passen. Und diese 2 : 5 Diät ist für mich total verlockend. Nur an zwei Tagen der Woche sich zusammenreißen und an den restlichen fünf Tagen einfach alles essen dürfen, hört sich doch gut an :). Wenn es wirklich so sein sollte, dass man dadurch abnimmt, da sage ich mir doch, ran an den Speck.

Jedenfalls erkundige ich mich jetzt mal, wie das genau geht, mach ne Einkaufsliste und zwitscher los in den Supermarkt. Morgen soll nämlich mein erster Diät-Tag werden. Bin selbst gespannt, ob das überhaupt klappt!

Viele Grüße von Susa

Wunschkind

Seelenkind

  • »Wunschkind« ist weiblich

Galerie von:
Wunschkind

Gästebuch von:
Wunschkind

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 11:17

Also wenn du wirklich schnell abnehmen möchtest, funktioniert das mit Sicherheit. Aber auf nen Jojo kannst du dich schon jetzt einstellen, der ist einfach vorprogrammiert.
meine Freundin hat mal 10 in 2 gemacht... einen Tag essen, den anderen nicht... hat super geklappt mit dem abnehmen, bis sie halt wieder normal gegessen hat.
Um wirklich kurzfristig einen Erfolg zu erzielen, ohne das man das abgenommene dann halten kann, empfehle ich echt die Kohlsuppendiät, da nimmt man garantiert, richtig viel ab in dieser Woche, stinkt halt bestialisch und man will danach nie wieder Kohlsuppe, aber es erfüllt seinen Zweck, kurzfristig...

Das diäten langfristig einfach absolut nichts bringen ist nichts neues und auch nur mehr als logisch.
hab ein bisschen Geduld und stelle deine Ernährung um, es klingt schwieriger als es ist! Ich hab somit fast 40kg abgenommen und die sind weg, die kommen nicht mehr, ich hab meine Ernährung geändert, ich werde nie wieder in diese alten Verhaltensmuster fallen...
Im Prinzip gilt die Faustregel, wenn du auf etwas verzichten musst bringts langfristig gesehen nichts. Deshalb bin ich auch kein Freund dieser low carb etc. pp Sachen, funktioniert wunderbar, aber man sollte sich vorher die Frage stellen ob man ein Leben lang auf KH's verzichten möchte...
Signatur von »Wunschkind« Don't judge me!
I was born to be awesome
... not perfect!


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Susa

Seelenkrieger

  • »Susa« ist weiblich
  • »Susa« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Susa

Gästebuch von:
Susa

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 238

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 13:44

Hallo Wunschkind,

im Prinzip hast Du absolut recht, ich stimme Dir auch voll zu. Sinnvoll und auf Dauer wirksam ist nur eine Ernährungsumstellung. Und ein bisschen Bewegung nebenbei.

Aber bei mir gehts im Augenblick wirklich nur um diese paar Kilos. Primär gehts darum, dass ich ja nächstes Jahr einen neuen Job beginne und erst kürzlich gemerkt habe, dass mir meine (erst im letzten Jahr neu gekauften) Büroklamotten zu eng sind bzw. gar nicht mehr passen. Ich hatte vorher Gr. 38 (teilweise sogar 36) und nun passt 40. Dass ich zugenommen habe, habe ich überhaupt nur daran gemerkt, weil ich im Kaufhaus Klamotten anprobiert habe.

Vor einem Jojo-Effekt habe ich allerdings auch ein bisschen Angst. Jetzt 4 kg abzunehmen und später plötzlich 6 bis 8 kg wieder drauf zu haben, ist auch nicht so der Bringer ... :(

Auf lange Sicht - und das hört man ja immer wieder - ist halt nur eine Ernährungsumstellung sinnvoll. Ich weiß :(

Low Carb kommt für mich auch nicht in Frage. Und bei dieser 2 : 5 Diät ist ja gerade das "Gute", dass man nur an zwei Tagen der Woche Diät hält, an den restlichen Tagen darf man ja alles essen (natürlich nicht reinhauen wie von Sinnen, aber das mach ich ja ohnehin in der Regel nicht).

Von der Kohlsuppendiät hab ich auch schon gehört, aber ich glaube, sowas wäre mir dann doch zu einseitig und daher schwerer durchzuhalten.

Finde ich übrigens super, dass Du soviel abgenommen hast und das auch gehalten hast. Ich glaube nämlich, das Halten ist schwieriger als das Abnehmen an sich.

Ich fang auf jeden Fall testmäßig morgen mit 2 : 5 an. Bin echt gespannt, ob das überhaupt geht.

Viele Grüße von Susa

Juna

Seelentänzer

  • »Juna« ist weiblich

Galerie von:
Juna

Gästebuch von:
Juna

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 15:54

40 kg????? Respekt! :thumbup:
In welcher Zeit hast du die abgenommen, Wunschkind?
Signatur von »Juna«
*~*~*~* Immer mit dem Kopf durch die Wand *~*~*~*

Ein Dickkopf muss nicht immer negativ sein...

;)

Sylvi

Hunde,Katzen-und Rattenflüsterin

  • »Sylvi« ist weiblich
  • »Sylvi« wurde gesperrt

Galerie von:
Sylvi

Gästebuch von:
Sylvi

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 191

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 17:36

Ich habe im letzten Jahr auch 40kilo abgenommen.

Das einzige, was ich da mache, ist folgendes:

Trinken ist nur Wasser, ungesüsster Tee, Kaffee erlaubt.
Ab und an hab ich auch mal verdünnte Säfte getrunken.

Und gegessen habe ich nach 19uhr wirklich nichts mehr.

Süßigkeiten hab ich zwar reduziert-
aber, ich habe keinen Tag drauf verzichtet.

Und ich bin jeden Tag mindestens einmal spazieren gegangen und/oder einmal Rad Gefahren.
Signatur von »Sylvi« Seid ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!
Das Leben mag vielleicht keinen Sinn haben,
was aber noch lange nicht heißt das es sinnlos ist.

Juna

Seelentänzer

  • »Juna« ist weiblich

Galerie von:
Juna

Gästebuch von:
Juna

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 19:06

Wow! Und Disziplin wohl auch... Mann, ich will auch... Aber ich kann nicht alles auf einmal angehen. Da fehlt mir dann auch gerne mal die Geduld
Signatur von »Juna«
*~*~*~* Immer mit dem Kopf durch die Wand *~*~*~*

Ein Dickkopf muss nicht immer negativ sein...

;)

Sylvi

Hunde,Katzen-und Rattenflüsterin

  • »Sylvi« ist weiblich
  • »Sylvi« wurde gesperrt

Galerie von:
Sylvi

Gästebuch von:
Sylvi

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 191

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 19:32

Juna,
ich hab nicht grade Disziplin bewußt gehabt. :whistling:

Das schaffst Du auch-glaub ganz fest an Dich. :thumbsup:
Signatur von »Sylvi« Seid ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!
Das Leben mag vielleicht keinen Sinn haben,
was aber noch lange nicht heißt das es sinnlos ist.

Juna

Seelentänzer

  • »Juna« ist weiblich

Galerie von:
Juna

Gästebuch von:
Juna

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 19:41

Ich werd's angehen :)
Signatur von »Juna«
*~*~*~* Immer mit dem Kopf durch die Wand *~*~*~*

Ein Dickkopf muss nicht immer negativ sein...

;)

Susa

Seelenkrieger

  • »Susa« ist weiblich
  • »Susa« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Susa

Gästebuch von:
Susa

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 238

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. Dezember 2013, 19:11

Heute sollte ja mein erster Tag der 2:5 Diät werden. Wohlgemerkt: s o l l t e!!

Hab auch heute morgen voller Tatendrang damit angefangen, um gegen 13.30 Uhr dann wieder alles hinzuschmeißen. Bis dahin hab ichs ausgehalten, danach ging nichts mehr. Hab neben Hunger auch noch Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel bekommen und damit war die Sache für mich erledigt. Hätte nie gedacht, dass ich das so überhaupt nicht vertrage, aber gut, dann isses halt so.

Für den Rest des Tages hab ich mal an gar nichts gehalten und einfach das gegessen, was ich essen wollte und das war vorwiegend Süßes.

Morgen mach ich einfach das weiter, was ich die letzten Tage ohnehin schon problemlos gemacht habe: Süßigkeiten reduziert und abends möglichst auf Kohlehydrate verzichten.

Juna

Seelentänzer

  • »Juna« ist weiblich

Galerie von:
Juna

Gästebuch von:
Juna

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. Dezember 2013, 20:19

Ui, so heftig? Was hast du gegessen, GAR NIX??? 8|
Signatur von »Juna«
*~*~*~* Immer mit dem Kopf durch die Wand *~*~*~*

Ein Dickkopf muss nicht immer negativ sein...

;)

Susa

Seelenkrieger

  • »Susa« ist weiblich
  • »Susa« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Susa

Gästebuch von:
Susa

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 238

  • Nachricht senden

13

Freitag, 6. Dezember 2013, 20:38

Doch, gegessen hab ich schon was. Zum Frühstück eine Banane, 1 Glas Orangensaft und Pfefferminztee, zwischendurch zwei Knäcke und zum Mittag einen Teller Kartoffelsuppe (ich brauchte unbedingt was Gehaltvolles). Eigentlich ist das doch gar nicht so wenig ... ?( Hab ja extra schon drauf geachtet, dass ich bloß nicht nur klare Brühe oder sowas zu mir nehme. Natürlich sehr viel getrunken, Wasser und Tee, aber mein Körper hat echt total schlapp gemacht. Fühl mich immer noch total belämmert. Ich glaub, sowas is nix für mich ...

Dazu sollte ich vielleicht erklären, dass ich gerade früh am Tag viel esse und es gegen Abend immer weniger wird. Also morgens richtig gut frühstücken mit Brötchen, Marmelade, Kuchen und eventuell Müsli. Ich mach das schon praktisch mein Leben lang so. Und jetzt hab ich nix zwischen die Beißerchen gekriegt außer ne Banane und zwei Scheiben Knäckebrot. Vermutlich hat mein Magen und Co. das nicht auf die Reihe gekriegt.

Gut, ich habs kapiert! Diese Form von Abnehmen kommt für mich nicht in Frage! Da kann ich das ja in Ruhe abhaken.

:D

Wunschkind

Seelenkind

  • »Wunschkind« ist weiblich

Galerie von:
Wunschkind

Gästebuch von:
Wunschkind

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. Dezember 2013, 21:08

Der Kopf muss mitspielen, ganz ganz wichtig!
Du scheinst nicht 100% überzeugt gewesen zu sein... Die Psyche steht uns beim abnehmen enorm im Weg teilweise...
Ich hatte Entzugserscheinungen...kein Witz. Hab ich heute noch, wenn ich mal ne "Hängerwoche" hatte und wieder einsteige... extreme Kopfschmerzen, schwindel, matschig sein... auch wenn ich keinerlei Gelüste habe und denke die Situation unter Kontrolle zu haben, diese Symptome sind da, ess ich dann aber was fettiges/süßes, sind sie wie weggeblasen... das ist wirklich hart!
Vll oder sehr wahrscheinlich, wollte das dein Kopf einfach nicht...zwei Knäckebrot und ne Banane reicht eigentlich, aber wenn du großes Frühstück gewohnt bist, ist das nicht verwunderlich, das dein lörper reagiert...


Zum abnehmen braucht es Disziplin, ist halt nunmal leider so... Hatte die auch nie und deshalb hats auch nie so richtig funktioniert... Mein Kontrollzwang hat sich mit der Zeit zugespitzt und deshalb wars für mich "ein leichtes" abzunehmen, weil ich die volle Kontrolle über mich und meinen Körper hatte und mir das gut tat jede Woche aufs neue zu sehen zu was ich in der Lage bin...

Abgenommen habe ich mit weight watchers ( & Sport), bin ich ja super überzeugt von! Klar kostet das ein paar Euro, aber das ist es einfach Wert. Ich muste lernen das essen dem überleben dient und ich nicht für's essen leben... Musste lernen Mengen wieder richtig einzuschätzen, das langeweile nicht gleich hunger bedeutet... musste sogar erstmal überhaupt wieder kennen lernen, was hungrig sein ist!
WW ist halt einfach wirklich genial, weil man unbewusst soviel suggeriert bekommt und man eine ganz andere bindung/einstellung zur Nahrungsaufnahme bekommt... und verzichten muss man auch nicht, einfach alles "ungesunde" in Maßen da hilft das abwiegen wirklich sehr dabei!
Man kann sich tegelmäßig Mahlzeiten super antrainieren, ich esse in der Regel um 6.30, 13.00 und gegen 18.30 und zwischen drin verspüre ich keinerlei hunger... aber genauso kann man die uhr danach stellen wenns kurz vor 13uhr ist zb. bin ich gefühlt am verhungern... ja für manche mag das total normal sein, ich find das klasse, ich hab das jahrelang niht mal ne stunde ohne essen ausgehalten...
Ich könnte stundenlang über ww schreiben, ein ganz ganz tolles Konzept und jeden einzelnen Cent wert!
Signatur von »Wunschkind« Don't judge me!
I was born to be awesome
... not perfect!


Wunschkind

Seelenkind

  • »Wunschkind« ist weiblich

Galerie von:
Wunschkind

Gästebuch von:
Wunschkind

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Freitag, 6. Dezember 2013, 21:11

39,1kg hab ich abgenommen... aber sind ja fast 40 und schließlich bin ich ja noch dabei :D

Bei 3-4 kg die du weg haben möchtest, find ich ww jetzt allerdings ein wenig quatsch, funktioniert sicher, aber das bekommst du auch anders irgendwie hin, das ist dann das geld nicht wert, denn offensichtlich hast du keine essstörung ... mal am rande anmerken, das menschen mit essstörung theoretisch gar nicht bei ww mitmachen dürfen... habs aber trotzdem gemacht und es war mein heilmittel....

kohlsuppendiät ist super einseitig, ja. aber nach drei tagen darf man immerhin etwas dazu essen.... ich könnts auch nie wieder machen. allein beim gedanken daran rieche ich diese suppe und mir wird speiübel :D
Signatur von »Wunschkind« Don't judge me!
I was born to be awesome
... not perfect!


Susa

Seelenkrieger

  • »Susa« ist weiblich
  • »Susa« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Susa

Gästebuch von:
Susa

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 238

  • Nachricht senden

16

Freitag, 6. Dezember 2013, 21:53

Also, ich hab beschlossen, ich esse das, was mir schmeckt, reduziere Süßes, trinke viel und lasse abends möglichst die Kohlenhydrate weg.

Damit werd ichs zwar nicht schaffen, bis Januar in meine Garderobe zu passen, aber was solls. Dann werd ich halt mit den drei Kleidern, die noch passen, zurecht kommen müssen, kauf mir noch ein, zwei neue Stücke, die man gut kombinieren kann, in Größe 40 dazu und fertig. Das muss dann halt mal gehen für die erste Zeit.

Sowieso nehme ich an, dass sich das Gewicht von alleine reduziert, wenn ich wieder berufstätig bin. Das Rumgehocke zuhause, jetzt im Winter auch noch mit wenig Bewegung und aus Langeweile essen, kein Wunder, dass ich zugenommen hab.

Mein ursprüngliches Vorhaben ist somit zu den Akten gelegt und vom Thema Diät bin ich vorerst geheilt ! :D 8)