Sie sind nicht angemeldet.

Frau_Fauch

unregistriert

1

Donnerstag, 12. März 2015, 18:35

Müsli selbst gemacht

Hallöle,

die Müslis die es zu kaufen gibt, sind bekanntlich nicht sonderlich gut.
Oft viel zu süß, zu wenig Nüsse, zu viele Rosinen, getrocknetes Obst - aber dann das falsche. Und dann der versteckte Zucker.

Ich für mich, mache diesen Wahnsinn nicht mit und mixe mir mein Müsli selbst.
Dafür nehme ich:

- kernige Bio- Haferflocken
- Bio schoki- Weizempops (von einer bestimmten ostdeutschen Firma mit W :) )
- den Edelnuss Mix von der Drogerie mit dem "roten Reiter"

Und ich esse das mit Soja Milch und komplett ohne zusätzlichen Zucker. Mir reichen eigentlich schon diese Schoki Weizen Pops.

Wer es natürlich etwas süßer mag kann die Haferflocken mit in etwas Butter & Zucker rösten. *mega lecker* ^^
Leinsamen (geschrotet) schmecken auch sehr nussig & haben viele Ballaststoffe - passen auch gut in ein "Nuss Müsli"

Natürlich kann man das Ganze anders gestalten: Cranberries und Mandel sind zusammen auch wirklich lecker.
Oder auch getrocknete Kirschen.
Wer Schoki drin haben möchte: es gibt diese dünnen Schoki Schnitten ( es gibt 3 Sorten) - die klein machen und drunter mixen.

Das Schöne ist: es ist kostengünstiger als fertig gemischtes Müsli & man hat nur das drin, was man wirklich mag!!!!

Für Kinder ist es sicherlich auch was feines, das Müsli selbst mischen zu dürfen ;)

Fauchi
*smile1*

Zwerg

nicht klein zu kriegen

  • »Zwerg« ist weiblich
  • »Zwerg« wurde gesperrt

Galerie von:
Zwerg

Gästebuch von:
Zwerg

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. März 2015, 21:25

http://www.mymuesli.com/

ist auch ganz gut ^^
Signatur von »Zwerg«
Du musst mich nicht verstehen, aber bitte respektiere mich trotzdem!

Painkiller

unregistriert

3

Freitag, 13. März 2015, 06:32

Moin Frau Fauch,

ich stelle mir mein Müsli auch selbst zusammen wie ich es möchte.

Mein Müsli setzt sich wie folgt zusammen:
- 3 Esslöffel Vollkorn-Haferflocken
- 5 Esslöffel ungesüßte Cornflakes
- 5 Esslöffel Joghurt
- 200 ml Milch
- 1 Teelöffel Stevia
- 3 Esslöffel Obst (Meistens Beeren, säurearme Äpfel)

Das wird mit dem Esslöffel schön vermischt und in aller Ruhe gegessen.

Viele Grüße
Painkiller

Biestig

Seelentänzer

  • »Biestig« ist weiblich

Galerie von:
Biestig

Gästebuch von:
Biestig

Aktuelle Stimmung: schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. März 2015, 10:14

Mit Wasser super

Hi,

Ich mache mir mein Müsli auch selbst, und seit ich diese Art der Zubereitung mache, könnte ich es Eimerweise essen:

40gr Haferflocken, fein (alternativ oder im Wechsel Dinkel, ist besonders bekömmlich für den Magen)
100ml kochendes Wasser
Aufrühren und zugedeckt Quellen lassen

Solange schneide ich
1 Apfel
2 Handvoll Trauben frisch (Rosinen gehen im Notfall auch, die dann aber sofort dazu zum Quellen mit etwas mehr Wasser)
Ggf. 1 Banane
1 Esslöffel Honig

Alles in die Schüssel dazu, ggf. Noch etwas Wasser nachgeben und nochmal ca. 15 Minuten ziehen lassen

Am besten lauwarm genießen

So was von lecker

Frau_Fauch

unregistriert

5

Freitag, 13. März 2015, 12:22

Hallo ihr Lieben,

klingt ja klasse eure Zusammenstellungen!

Ich kippe das alles tütenweise zusammen - und fülle das Ganze dann ich meine Dosen ab.
Und das reicht dann wirklich lange.

Schön zu lesen, dass auch andere ihr "eigenes Ding" machen :D

Engelsstern1

Seelensturm

  • »Engelsstern1« ist weiblich

Galerie von:
Engelsstern1

Gästebuch von:
Engelsstern1

Aktuelle Stimmung: schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. März 2015, 12:46

Ich mache mir mein Müsli auch immer selber. Entweder mit Haferflocken oder mit gepufftem Amaranth.
Dazu dann etwas Naturjoghurt und Obst nach Belieben. Nüsse kommen auch ab und zu mit rein.
Und ab und zu auch Leinsamen. Je nachdem ob mir danach ist.

Am besten schmeckt es mir mit dem Amaranth. Das gibts aber nicht jeden Tag.

Das fertige Müsli ist mir auch meistens zu süß und zuviel Zucker drin.
Signatur von »Engelsstern1«
Liebe Grüße
Engelsstern1


Du weißt nicht,

wie schwer die Last ist,
die du nicht trägst.


Sprichwort aus Zimbabwe

Painkiller

unregistriert

7

Freitag, 13. März 2015, 12:51


Schön zu lesen, dass auch andere ihr "eigenes Ding" machen :D


Die fertigen Müslis sind meistens überzuckert und haben nicht die Zusammensetzung wie ich sie mir wünsche. Außerdem sind sie teurer wie mein selbstgemachtes Müsli.
Am Wichtigsten: Mein selbst gemachtes Müsli schmeckt mir am Besten :) :) :)

Tamy

Seelenkind

  • »Tamy« ist weiblich

Galerie von:
Tamy

Gästebuch von:
Tamy

Aktuelle Stimmung: nervös

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

8

Freitag, 13. März 2015, 14:26

Vor allem freut mich zu lesen dass hier noch jemand sojamilch (im Müsli noch besser:reismilch, ist preislich gleich aber viel leckerer :p) nutzt <3 den Honig kann man auch prima durch agavendicksaft ersetzen... Was ich immer gerne in meinem müsli habe sind Kürbis und Sonnenblumenkerne.

Wer gerne chrunchymüsli mag kann die Haferflocken vorm vermischen mit agavendicksaft in der Pfanne anrösten, soooo lecker!!

Frau_Fauch

unregistriert

9

Freitag, 13. März 2015, 16:25

@ Tami:

Reismilch schmeckt fürchterlich scheußlich!!!! :wacko:

So sind Geschmäcker verschieden! :)

Wenn ich recht überlege: ich trinke gar keine Kuh Milch mehr.
Falls doch mal ein halber Liter im Kühlschrank steht - dann für die Miezen :D

Stella

Seelenkrieger

  • »Stella« ist weiblich

Galerie von:
Stella

Gästebuch von:
Stella

Aktuelle Stimmung: sehr schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 811

  • Nachricht senden

10

Freitag, 13. März 2015, 20:33

Katzen und auch Hunde sollten keine Kuhmilch zu trinken bekommen, da es für sie gesundheitsschädlich ist.
Kuhmilch enthält nämlich den Zucker Laktose.
Den Katzen und Hunden fehlt von Natur aus das sog. Verdauungsenzym Laktase. Dieses ist aber notwendig, um die Laktose zu zerlegen und somit adäquat zu verdauen.
Beim Verabreichen von Milch, die Laktose enthält, gelangt der Zucker unverdaut in den Darm der Tiere und kann dort Durchfall verursachen.
Auch wenn kein Durchfall auftritt, schädigt die Milch auf Dauer den Darm der Tiere.


*blum13* Stella *blum13*
Signatur von »Stella«
Im Leben geht es nicht darum gute Karten zu haben
Sondern auch mit einem schlechten Blatt spielen zu können

Flower71

Seelenkrieger

Galerie von:
Flower71

Gästebuch von:
Flower71

Danksagungen: 1612

  • Nachricht senden

11

Freitag, 13. März 2015, 20:37

Das stimmt Stekki....das gibt schööööön Durchfall

Zwerg

nicht klein zu kriegen

  • »Zwerg« ist weiblich
  • »Zwerg« wurde gesperrt

Galerie von:
Zwerg

Gästebuch von:
Zwerg

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

12

Freitag, 13. März 2015, 20:45

Joghurt und Käse kann man Hunden gut geben (nicht jeden natürlich) , den können sie wiederum gut verdauen :wacko:
Signatur von »Zwerg«
Du musst mich nicht verstehen, aber bitte respektiere mich trotzdem!

Tamy

Seelenkind

  • »Tamy« ist weiblich

Galerie von:
Tamy

Gästebuch von:
Tamy

Aktuelle Stimmung: nervös

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

13

Freitag, 13. März 2015, 23:28

Laktose und Käse können übrigens auch viele Menschen mit Laktoseintoleranz essen ohne große schäden davon zu tragen, da die milch dabei eben sehr stark verarbeitet wird...

Flower71

Seelenkrieger

Galerie von:
Flower71

Gästebuch von:
Flower71

Danksagungen: 1612

  • Nachricht senden

14

Samstag, 14. März 2015, 07:53

Was sagt Lactoseintoleranz? Das man es nicht vertraegt. Kaese ist oft lactosefrei. Man muss ganz genau darauf achten was man isst....sonst hat man tierische Schmerzen.

Frau_Fauch

unregistriert

15

Samstag, 14. März 2015, 09:52

Katzen dürfen Kuhmilch trinken.

Sie haben nur Probleme damit, wenn sie es nicht gewohnt sind und somit ein Problem mit der Lactose haben.

Alle meine Tiger sind von Babys an dran gewöhnt - die eine ist im Kuhstall groß geworden und hat die Milch vom Anmelken bekommen!


Somit kein Problem für die drei!

Stella

Seelenkrieger

  • »Stella« ist weiblich

Galerie von:
Stella

Gästebuch von:
Stella

Aktuelle Stimmung: sehr schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 811

  • Nachricht senden

16

Samstag, 14. März 2015, 20:27

Katzen dürfen Kuhmilch trinken.

Sie haben nur Probleme damit, wenn sie es nicht gewohnt sind und somit ein Problem mit der Lactose haben.

Alle meine Tiger sind von Babys an dran gewöhnt - die eine ist im Kuhstall groß geworden und hat die Milch vom Anmelken bekommen!

Frau Fauch, deinen Satz: "Katzen dürfen Kuhmilch trinken", kann man so pauschal nicht stehen lassen, finde ich.

Die vielen Menschen, die sich z. B. eine Katze aus einem Tierheim holen, haben ja keinerlei Information darüber, ob die Katze auf einem Bauernhof mit Rohmilch von Kühen aufgewachsen ist oder nicht.
Wenn dies dem künftigen Besitzer nicht bekannt ist, sollte dieser seiner Katze wohl nicht gerade Milch anbieten. Denn auch wenn es zu keiner Diarrhoe beim Tier kommt, kann dennoch der Darm der Katze Schaden nehmen.

Rohmilch der Kuh enthält das Enzym Laktase, das bei der Aufspaltung des Milchzuckers (Laktose) hilft und diesen (für Mensch und Tier) gut/besser verdaulich macht.

Die Milch, die wir im Kühlschrank stehen haben (und der Katze geben), ist jedoch keine Rohmilch, sondern pasteurisierte Milch.
Und zwischen Rohmilch und pasteur. Milch gibt es sehr wohl einige bedeutsame Unterschiede.

Durch den Vorgang der Pasteurisierung wird nämlich das Enzym Laktase, das bei der problemlosen Verdauung des Milchzuckers hilft, aufgespalten und verliert somit seine Fähigkeit. Der Milchzucker bleibt also, wie er ist und diese pasteur. Milch wird schwerer verdaulich.

Das ist auch der Grund, weshalb Menschen mit Laktoseintoleranz zwar problemlos Rohmilch trinken können, aber keine pasteurisierte Milch.

*blum13* Stella *blum13*
Signatur von »Stella«
Im Leben geht es nicht darum gute Karten zu haben
Sondern auch mit einem schlechten Blatt spielen zu können

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PsychoHippie (15. März 2015, 01:06), Flower71 (14. März 2015, 21:17), Zwerg (14. März 2015, 20:44)

Engelsstern1

Seelensturm

  • »Engelsstern1« ist weiblich

Galerie von:
Engelsstern1

Gästebuch von:
Engelsstern1

Aktuelle Stimmung: schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

17

Samstag, 14. März 2015, 23:52

Um noch mal auf das Thema Müsli zurückzukommen. Habe mir heute auch mal den gepufften Dinkel
gekauft. Ist ja voll lecker. :)
Signatur von »Engelsstern1«
Liebe Grüße
Engelsstern1


Du weißt nicht,

wie schwer die Last ist,
die du nicht trägst.


Sprichwort aus Zimbabwe

Paradoxon

Individueller Benutzertitel

Galerie von:
Paradoxon

Gästebuch von:
Paradoxon

Aktuelle Stimmung: antriebslos

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 2124

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 15. März 2015, 10:33

Das freut mich, ohne den geht hier nix mehr :D
Signatur von »Paradoxon«


Wo der Feuerberg loht, Glutasche fällt,
Sturmwogen die Ufer umschäumen,
Auf dir, du trotziges Ende der Welt,
Die Winternacht woll'n wir verträumen.
— Joseph Viktor von Scheffel —


Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test...

Zwerg

nicht klein zu kriegen

  • »Zwerg« ist weiblich
  • »Zwerg« wurde gesperrt

Galerie von:
Zwerg

Gästebuch von:
Zwerg

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 15. März 2015, 10:36

ich habe heute haferflocken mit Honig geröstet- habe quasi einen stein hergestellt :wacko: :wacko: :wacko:
ich muss noch üben :D
Signatur von »Zwerg«
Du musst mich nicht verstehen, aber bitte respektiere mich trotzdem!

Paradoxon

Individueller Benutzertitel

Galerie von:
Paradoxon

Gästebuch von:
Paradoxon

Aktuelle Stimmung: antriebslos

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 2124

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 15. März 2015, 10:43

Lol, der Stein, geilo ^^
Das Ziel klingt aber richtig gut,

Seit 2012 nach der Klinik, wo es immer Quark mit den leckersten Sachen gab, essen wir unser gepanschtes Zeugt. Vorher gab es unregelmäßig Müsli aber immer selbstgemacht, wundert dass es noch keinem aus den Ohren kam. hrhr.
Den Quark haben wir gegen Naturjoghurt ausgetauscht, den essen wir mit:

Gepufftem Dinkel
Haferflocken
Cornflakes
Banane oder zerbröselten Oreo-Keksen (leeeecker) ohne die Creme drin

Oder auch schon mal Apfel oder Himbeeren, oder Marmelade, manchmal variert mit gecrunchtem Dinkel oder ähnlichem.
Signatur von »Paradoxon«


Wo der Feuerberg loht, Glutasche fällt,
Sturmwogen die Ufer umschäumen,
Auf dir, du trotziges Ende der Welt,
Die Winternacht woll'n wir verträumen.
— Joseph Viktor von Scheffel —


Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paradoxon« (15. März 2015, 10:44)


Ähnliche Themen