Sie sind nicht angemeldet.

LightYagami

Seelenkind

Galerie von:
LightYagami

Gästebuch von:
LightYagami

Aktuelle Stimmung: müde

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

221

Freitag, 5. August 2016, 03:37

Tag 1 geschafft. Irgendwie hab ich mich diesmal.schwer getan *kopf kratz*

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

222

Freitag, 5. August 2016, 07:02

Ich habe gestern meiner Fressgier nachgegeben, seufz. Wußte das das ein Fehler war der sich heute auf der Waage rächen wird.
Rückschläge kommen vor. Da muß ich durch. Ab heute wieder diszipliniert sein.
Wenn ich in 5 Monaten mein Ziel erreicht haben will darf ich jetzt wegen dem einen Ausrutscher nicht aufgeben.

Galerie von:
fjäril

Gästebuch von:
fjäril

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Sonstiges

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 191

  • Nachricht senden

223

Freitag, 5. August 2016, 16:51

Warum auch immer, aber die drei Pfund haben wohl nur ein bisschen Urlaub gemacht. Sie sind wieder da - seufz.
Ich glaub, ich wechsel vom Schmetterling zur Hummel. :D

fjäril

cay

Starfleet Captain

  • »cay« ist weiblich

Galerie von:
cay

Gästebuch von:
cay

Aktuelle Stimmung: müde

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

224

Freitag, 5. August 2016, 23:26

Hummeln können auch fliegen - sollte also vollkommen ausreichen. :D

Mir hats ziemlich geholfen, den Begriff "Sünde" zu streichen. Ich überlege mir im Zweifel besser als vorher, ob ich etwas wirklich essen will, aber wenn ich das will, dann ist das eben so. Deswegen habe ich z.B. bei unseren Spieleabenden mit Freunden Weingummis stark eingeschränkt, weil mir Schokolade einfach wichtiger ist. ^^

Durch ziemlich kaloriensparende Hauptmahlzeiten habe ich eigentlich auch immer Luft für Naschkrams oder auch mal die ein oder andre fettige Kalorienbombe. Das hat sich halt bei mir so eingependelt - ich werd von ca. 1200kcal satt und bin damit im Zweifel auch zufrieden. Schon um überhaupt auf meinen Grundumsatz zu kommen, muss die tägliche Schoki sein.

Wenn man von Sünden und Ausrutschern spricht, die man wiedergutmachen muss, dann kann das doch auf Dauer nur frustrieren. Und wenn man trotz Diät täglich seine Schoki braucht.... dann muss man die Diät eben daran anpassen, dass das auch geht. Gut, früher hab ich gern mal ne Tafel am Tag vertilgt, inzwischen ist es ein Riegel, aber ohne gehts halt einfach mal nicht.
Signatur von »cay«

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (6. August 2016, 11:24), Wolpertinger (5. August 2016, 23:48)

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

225

Samstag, 6. August 2016, 07:33

Essen ist für mich eine Ersatzbefriedigung. Früher habe ich getrunken wenn es mir schlecht ging. Heute fresse ich dann maßlos Gummibärchen
und kann nicht mehr damit aufhören. Die klassische Suchtverlagerung. Inzwischen ist es mir gelungen meinen Gummibärchenkonsum zu
reduzieren. Es ganz zu lassen das schaffe ich nicht genauso wenig wie eine richtige Ernährungsumstellung.
Die letzten 3 Wochen die waren Verzicht,Verzicht,Verzicht. Das all die Sachen die mir gut schmecken Gummibärchen;Kuchen,Pommes tabu
sind und jeder Rückfall zu einem schlechten Gewissen und Selbstbeschimpfungen führt.
Alles was man zum Abnehmen essen sollte Gemüse,Obst,Salat,Fisch mag ich nicht.
Fast Food,Fertiggerichte,Süßes sind eigentlich gestrichen. Der Gedanke so noch etliche Monate lang weiter machen zu müssen ist nicht gerade
erfreulich,seufz. Die Diätshakes kommen mir jetzt schon aus den Ohren.
Wenigstens die 40 Minuten Abendspaziergang habe ich mittlerweile in meinen Alltag integriert. Das kostet nicht mehr ganz soviel Überwindung.

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

226

Samstag, 6. August 2016, 07:42

Schon um überhaupt auf meinen Grundumsatz zu kommen, muss die tägliche Schoki sein.
Wieso willst du denn absichtlich langsamer abnehmen als du müsstest um deinen Nährstoffbedarf zu decken? Klingt so, als wär so manche Schoki bei dir nur da, um auf mehr Kalorien zu kommen, aber sei mehr als die Psycho-notwendig-Portion ^^



Cats, nicht ganz weglassen. Cay hat doch geschildert, wieso man sich was erlauben sollte, was ich aus eigener (ziemlich erfolgreicher *stolz guck*) Erfahrung bestätigen kann.

Ich hab übrigens auch mein Nutellabrötchen täglich im Plan und komme trotzdem auf täglich 800kcal Defizit ohne Sport.
185kcal Brötchen plus 65kcal Nutella hauen bei angepeilten 800kcal Gesamtaufnahme je Tag schon rein, aber ohne das und ausreichend Eiweiß wär ich den ganzen Tag nur am Sündigen und wär trotzdem schlecht drauf. Also werden die beiden 109kcal-Schaschlick-Spieße eben in weniger Öl gebraten ;)
Gestern Abend MUSSTE ein Happen Nuti sein weil Frustesser, schlechte Nachrichten, Psychotief, also erst ein halber Liter Gemüsebrühe mit 35kcal Buchstabennudeln (hatte meinen Nährstoffbedarf vorher schon ganz gut gefüllt und am Tag vorher sogar teilweise übererfüllt) um satt zu sein und danach noch eine halbe Scheibe Proteinbrot mit brauner Zuckerpampe für 150kcal - gesündigt, genossen, satt und mal überlebt der Nährstoffhaushalt solche Aktionen. Wie Cay sagt, erlauben und halt wo anders sparen, wo es nicht soo weh tut.


Nein, Obst ist NICHT gut zum Abnehmen. Obst hat unendlich viele Kalorien bei gar nicht mal so vielen Nährstoffen, die man eben so braucht. Obst zählt mehr zu den Süßigkeiten. Vielleicht hilft es dir, dein Essen zumindest einige Tage lang gramm-genau abzuwiegen und in eine App wie z.B. MyFitnessPal einzutragen, wo dir gleich der Nährstoff- und Kaloriengehalt ausgespuckt wird?
Da wird einem auch gleich bewusst, wie viele Bissen z.B. 40 Minuten Spazierengehen ausmacht und zumindest mir gehts so, dass man sich Abbeißen dann zweimal überlegt, wenn man zusätzlich noch vor Augen hat, dass 7000kcal 1kg Körperfettmasse ausmachen.
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cats48 (6. August 2016, 08:16)

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

227

Samstag, 6. August 2016, 08:16

Als älterer, eher technikfeindlicher Mensch laufe ich noch mit einem altmodischen Tastenhandy von anno dazumal durch die
Gegend und habe kein Smartphone oder wie die Dinger heißen. App ist also nicht.
Die letzten 3 Wochen gab es Diätpulvershakes nicht Almased aber sowas ähnliches.
Natürlich sind da am Anfang die Kilos rasant gepurzelt. Aber jetzt ist Stillstand, sogar eine kleine Gewichtszunahme.
Und es fällt mir schwer mich zum weiter machen zu motivieren.
Auf Dauer, über Monate,geht nur diese blöden Shakes trinken einfach nicht. Und jede kleine Schwäche, jede richtige
Nahrung, ist sofort ein plus auf der Waage, seufz.
Ohne meine 200-300 g Gummibärchen am Tag komme ich einfach nicht klar. Zumindestens bisher nicht.
Das Ziel im Januar wieder in Größe 42/44 passen im Auge behalten und nicht mal wieder sang- und klanglos aufgeben
ist gerade schwierig. Ausdauer ist so gar nicht meins. :(

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

228

Samstag, 6. August 2016, 09:06

Ja klar nimmst du wieder zu aber das ist kein Fett.
Kohlenhydrate und Salze lagern Wasser im Körper ein. Lässt du Kh und Salze weg, wird das Wasser ausgeschwemmt. Daher verliert man oft zu Beginn einer Diät so viele Kilos auf einmal. Und das ist auch ein Teil des Grunds für das Phänomen, wieso Leute nach ihrer Diät wieder zunehmen (auch JoJo-Effekt genannt, welcher aber mit seiner originalen Erklärung absoluter Bullshit ist): sie essen wieder vermehrt Kh und Salze, lagern ihr Wasser wieder ein. Der Mensch besteht nunmal zum Großteil daraus.
Mit einer Körperfettwaage, die das Körperfett in Kg und nicht in % angibt, kann man das super verfolgen. Wasseranteil fällt und steigt, aber das Gewicht des Körperfetts bleibt fast gleich bzw. reduziert sich eben nur um das kleine Kaloriendefizit, das man in den paar Tagen erlangt hat (wie gesagt, 1kg Fett = 7000 gesparte Kalorien).


Wenn du jeden Tag exakt so viel isst, wie du mit deinen Tätigkeiten verbrauchst, dann aber zusätzlich 40 Minuten spazieren gehst, macht das grob überschlagen 150kcal Defizit pro Tag, 1050kcal Defizit pro Woche und damit brauchst du fast 47 Tage jeden Tag Gassigehen um 1kg Fett zu verlieren. Klar ist Bewegung gut und gesund, aber in den Maßen ist es effektiver, irgendwo 150kcal einzusparen, vor allem, weil Sport den Nährstoffbedarf erhöht, oft hungrig macht und man ja noch den Grundumsatz, den man in den 40 Minuten hätte, davon abziehen muss, um zu sehen, was man effektiv versportelt hat. Klar, gesund und ganz toll, wenn du es weiterhin machst! Nur fürs Abnehmen solltest du es nicht überschätzen, nicht dass die Erwartungshaltung zu groß wird und du dann durch die Enttäuschung demotiviert wirst.



Diese Apps gibts auch als normale Seiten. Ich hatte das z.B. bei myfitnesspal .de gemacht. Account anlegen (nein, kein teures Abo), Essen grammgenau abwiegen und eintragen. Darauf gekommen bin ich doch Doxy *Doxywink* aber ich weiß, dass z.B. fddb .info auch sehr weit verbreitet ist, wobei ich dir zu fddb nix sagen kann weil ich es nicht kenne.
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Paradoxon (6. August 2016, 10:13), cats48 (6. August 2016, 09:52)

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

229

Samstag, 6. August 2016, 10:01

Ich hasse Bewegung, jede Form von körperlicher Anstrengung, genauso sehr wie gesundes Essen.
Schon zu dem kurzen Spaziergang muß ich mich zwingen und überwinden.
Das der Kalorienverbrauch dabei nicht nennenswert ist weiß ich, seufz.
Bekäme ich meine Rotwein- und Süßigkeitenorgien in den Griff hätte ich wahrscheinlich keine oder
zumindestens sehr viel weniger Gewichtsprobleme.
Leider schaffe ich das bisher nicht.
Genauso wenig wie frisch kochen statt Fertiggerichten und Fast Food.
Kochen,spülen,Küche aufräumen müssen finde ich so anstrengend. Dazu raffe ich mich selten auf.
Die Seite schaue ich mir mal an. Danke für den tipp caddy.

cay

Starfleet Captain

  • »cay« ist weiblich

Galerie von:
cay

Gästebuch von:
cay

Aktuelle Stimmung: müde

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

230

Montag, 8. August 2016, 14:46

Ich hab ne Weile fddb genutzt. Ist auf jeden Fall total praktisch. Die meisten Nahrungsmittel (auch Fertiggerichte, HappyMeal und Co. ^^) sind in der Datenbank schon eingetragen, man muss nur noch die Portionsgröße wählen und bekommt so einen ziemlich guten Überblick, was man wo an Kalorien verfuttert.

Ist aber vermutlich mit myfitnesspal ziemlich austauschbar. ;)

Caddy, ich ess nicht immer Schokolade, um auf meinen Grundumsatz zu kommen - bzw. ich komm nicht jeden Tag ohne Schoki nicht auf meinen Grundumsatz. Mal gibts zum Frühstück ne dicke Portion Obst, die die Kalorien eh schon hochtreibt, mal ist das Abendessen fettiger als sonst, mal hat mein Freund wieder dieses fiese Low Carb-Toast gebacken (das am allerallerbesten mit Nutella schmeckt.... :whistling: ).
Aber was auch immer es ist, ja, es fällt mir teilweise schwer, überhaupt auf den Grundumsatz zu kommen (der bei mir, je nach angewandter Formel zwischen 1600 und 2000kcal liegt - wobei ich bei letzterem schon wieder zunehmen würde, ich peile normal 1500kcal an). Ich hab halt nicht genug Hunger.
Klar, an manchen Tagen klappt das locker, aber manchmal frag ich mich dann abends, wo ich die Kalorien noch hernehmen soll.
Allerdings mach ich mir da inzwischen auch keinen wirklichen Stress mehr, da mein Lieblings-Ernährungswissenschaftler sagt, dass es kein Problem ist, unterm Grundumsatz zu bleiben, solang man genug Proteine zuführt. 8)

Cats, ich kann dich da sehr gut verstehen. Habe zum Glück einen begeistert kochenden Partner, der mich gesund ernährt. :D Sonst würde das hier auch ganz anders aussehen.
Allerdings habe ich mich an den Sport inzwischen so gewöhnt, dass ich ihn richtig vermisse. Aktuell hat unser Schwimmbad Sommerpause und zu, deswegen gibts kein Aquajogging. :( Abgesehen davon, dass ich aktuell kaum abnehme, fühl ich mich richtig unausgelastet. Trotz Krafttraining und Bouldern. Irgendwie ziemlich irre. ^^

Wenn du dich momentan nur von Shakes ernährst und jeder Zusatz dazu sofort auf der Waage landet... was sind denn das für Shakes und wie viele Kalorien nimmst du dadurch (inkl. "Trägermaterial") auf? An sich sind diese Shake-Konzepte ja sehr niedrigkalorisch angesetzt, das sollte sich nicht mit einem Plus auf der Waage bemerkbar machen, wenn man dazu etwas isst (okay, abgesehen vielleicht von Gummibärchen-Exzessen...).

Man kommt halt nicht drum rum, sich mit Ernährung auseinanderzusetzen, wenn man abnehmen will. Shakes sind ne coole Sache, ich benutz selbst ja auch welche, aber mich dauerhaft und nur von den Dingern ernähren... na ja. Muss nicht so sein.

Hast du bzgl. des Gummizeugs mal "Alternativen" zu deinen Exzessen ausprobiert?
Bei mir isses z.B. so, dass ich Schoko-Fressattacken ziemlich wirkungsvoll verhindern kann, wenn ich regelmäßig eine kleine Portion Schoki esse, auch wenn die gerade gar nicht so... "Fressattacken-nötig" wäre. Wenn du dir z.B. jeden Tag 100g Gummibären fest einplanst, kannst du die von der Kalorienmenge her berücksichtigen, so dass du durch diese "normale" Portion nicht zunimmst, und dann kriegst du vielleicht gar keine richtige Fressattacke mehr. Klar, gesunde Ernährung ist was anderes, aber gesund ist auch immer relativ.
Falls du mit deinen Shakes bzw. generell Low Carb isst, könntest du mal Gummibären mit Zuckeraustauschstoffen ausprobieren. Da gibts einige Varianten, mit Stevia, mit Stevia und Erythrit, mit Erythrit, mit Xylit, mit Maltit, mit wasweißich... Mein Freund steht ziemlich aufs Gummizeugs und bestellt sich da immer irgendwelche Kilopackungen.
Kalorien haben die immer noch, aber der Vorteil ist, dass sie den Blutzuckerspiegel nicht hochschießen lassen und dadurch zumindest rein körperlich durch den Konsum nicht noch mehr Hunger machen. Allerdings sollte man von den Dingern auch keine zu großen Mengen futtern, denn diese Zuckeraustaushstoffe wirken ein wenig abführend.... Mein Freund ist da schon zwei oder drei Mal drauf reingefallen. :D
Signatur von »cay«

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

231

Montag, 8. August 2016, 15:18

Klar, an manchen Tagen klappt das locker, aber manchmal frag ich mich dann abends, wo ich die Kalorien noch hernehmen soll.
Das war ja meine Frage, wieso du sie nicht einfach weg lässt. Solange dein Nährstoffbedarf gedeckt ist, ist der einzige Effekt der, dass du deutlich langsamer abnimmst als du könntest. Der "Grundbedarf" hat keinerlei Funktion außer der Punkt zu sein, dass man diese Menge braucht um seinen bewegungslosen Körper am Leben zu erhalten und weder Muskeln noch Fett abzubauen. Fein, dass dein Lieblingsernährungsheini das nun auch sagt ^^
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

232

Montag, 8. August 2016, 15:33

Das Pulver für die Shakes ist so was ähnliches wie Almased. Die Billigkopie von dm. Ein Shake soll 205 Kalorien haben.
Davon 2-3 am Tag, wenn ich zwischendurch Hunger habe mal ein hartgekochtes Ei.
An manchen Tagen,wenn ich mich zum kochen aufraffen kann kalorienarme Diätsuppe. Ein Teller hat etwa 300 Kalorien.
Das Dumme sind halt die Gummibärchen 200-300 g, manchmal mehr brauche ich einfach.
Ich kann mich da nicht bremsen. Zuckerjunkie eben. Wenn ich anfange fresse ich, und fresse und fresse.
Ohne Bremse, seufz.
Für die Gummibärchen mit Zuckerersatzstoffen habe ich mich schon interessiert. Ich fürchte da würde ich vom Klo
nicht mehr runter kommen,lach. Wäre zwar auch eine Möglichkeit abzunehmen aber so dann lieber doch nicht.
Habe mir ein Buch über die Atkins Diät gekauft. In der Hoffnung da um das ungeliebte Gemüse und den Salat rum zu kommen.
Irrtum. So einfach und unkompliziert wie ich dachte ist das leider auch nicht.

cay

Starfleet Captain

  • »cay« ist weiblich

Galerie von:
cay

Gästebuch von:
cay

Aktuelle Stimmung: müde

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

233

Montag, 8. August 2016, 19:55

Hmmmm. Grob überschlagen solltest du selbst mit der Gummibärchenattacke nicht so weit im überkalorischen Bereich sein, dass du damit zwangsläufig zunimmst.

3x Shake macht 615kcal
1 Ei 90kcal
300g Gummibärchen 1050kcal

Damit landest du bei etwa 1700kcal. Mit einer Suppe anstatt Shake wären es 1800kcal.
Das ist soooo viel nun nicht. Reicht - je nachdem wie groß und schwer du bist - nicht mehr zum abnehmen, aber davon sollte man auch nicht unbedingt zunehmen.

Wie schauts denn mit versteckten Kalorien aus?

Wie viel und welche Milch nimmst du zu den Shakes? Die Kalorienmenge auf der Verpackung errechnet sich idR mit 200ml 1,5%iger Milch. Ich find, mit "nur" 200ml werden diese Shakes zu dick, bei mir werden das immer 300ml. ^^ Das wären schonmal gut 50kcal mehr pro Shake. Wenn du dann noch 3,5%ige Milch nimmst, wirds noch ein wenig mehr.
Was trinkst du so? Ist da (teilweise) Zucker drin?
Hat der Kühlschrank noch andre Leckereien? Oder sinds eher viele Eier und viele Shakes?

Und wenn du wirklich keine versteckten Attentäter findest - läuft dein Stoffwechsel so wie er sollte? Schilddrüsenunterfunktion? Insulinresistenz? PCOS? Nur um mal ein paar beispielhafte Übeltäter zu nennen... ;)

Ich glaub, eine genaue Buchführung des Gegessenen wäre erstmal wirklich ganz gut.
Vielleicht hilft es dir ja sogar, deine Gummibärchenattacken ein wenig zu steuern. Wenn du z.B. vor der Attacke schon genau weißt, wie viel du bisher an dem Tag gegessen hast, dann weißt du ja, wie viele Gummibärchen noch "passen", ohne dass es kalorientechnisch zu viel wird. Vielleicht hilft dieses Wissen ja, um die Menge dann doch noch ein wenig einzuschränken.

Ansonsten hätt ich noch ein paar spontane Low Carb Kochmuffel-Tipps:

Kohlrabi ist ein super Brotersatz, hat viel weniger Kalorien als Brot, hält sich im Kühlschrank schön lange und ihn in Scheiben zu schneiden ist nun auch nicht so viel aufwendiger als ein Brot auszupacken.

Rührei kann man auch in der Mikrowelle zubereiten. Ist eine tolle Alternative zum hartgekochten Ei, und man kann evtl. noch etwas Grünzeug reinschummeln. ;) Weniger Dreck in der Küche, es geht schneller und man braucht keine Pfanne.

Hüttenkäse rules. Hüttenkäse ist eine gute Eiweißbasis fürs kalte Abendessen. Gewürzt, mit ner Dose Thunfisch oder Tomaten drin, Gemüsesticks zum dippen. Ja, ist böses Gemüse, aber es ist immernoch kalt und verbraucht nicht so viel Geschirr und Küchenarbeit.

Jede Küche braucht einen Zauberstab. Grünzeug pürieren, Brühe, evtl. Tabasco oder sowas reinmsichen, auf den Herd, einmal kräftig durchkochen und die leckere, dicke Suppe ist fertig. Geht superschnell und man sieht immerhin nicht mehr, was für ein Grünzeug es mal war. ^^ Profi-Tipp: Neutrales Eiweißpulver macht die Suppe sättigender.
Überhaupt ist eine Brühe mit neutralem Eiweißpulver DIE Diätsuppe schlechthin.

Fertigzeugs gibts auch in Low Carb-kompatibel, wenn man danach sucht:
TK-Gemüsemischungen sind ne tolle Sache - ab in die Pfanne und schon isses fertig. Fertiger Gyros-Mix o.ä. taugt als Fleisch- und Eiweißbeilage.
Im Kühlregal gibts diverse Fleischschnipselchen, die in irgendwelchen Aromen gebadet wurden und die man gut mal kalt aus dem Kühlschrank snacken kann (oder auf nen Salat kippen kann). Nur vorsicht bei Buletten (die enthalten sehr viele Kohlenhydrate) und Salamis (Tonnen von Fett und daher so gar nicht diätkompatibel).
Es gibt Babymöhren und Babypaprika. Die muss man nichtmal schälen und/oder schnippeln, die kann man direkt so futtern.
Beim Dönermann nimmt man die Dönerbox mit Salat anstatt die Tasche oder die Box mit Pommes.
Signatur von »cay«

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cats48 (8. August 2016, 21:17), anna31 (8. August 2016, 20:39)

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

234

Montag, 8. August 2016, 21:30

Ich mache den Shake mit 200 ml Wasser, tue da keine Milch ran. Die Seite aus dem Internet sagt wenn ich ohne Sport abnehmen
will darf ich nicht mehr als etwas über 1200 Kalorien am Tag. Trinken tue ich stilles Wasser mit Fruchtaroma. Da ist Zucker drin, das weiß ich.
Aber Wasser pur kriege ich nicht runter. Das ist einfach bäh. Süß muß es schon schmecken.
Im Schnitt 2 Shakes oder 2 Portionen Suppe am Tag, 1 hartgekochtes Ei, schon mal 'nen Senseo Cappuccino zwischendurch.
Die Gummibärchen sind halt das Problem. Bin in letzter Zeit stimmungsmäßig sehr wackelig und da werden es öfter mal mehr als 300 Gramm.
Der Typ der schon beim Anblick eines Tortenstücks zunimmt ohne überhaupt rein gebissen zu haben war ich immer schon.
Ich muß die Gummibärchenfressorgien eindämmen sonst wird das nicht wirklich was mit dem Abnehmen.
Habe nur Angst das ich ohne meine Ersatzdroge Zucker auf den Alkohol zurück falle.
Und das möchte ich auf gar keinen Fall.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cats48« (8. August 2016, 21:31)


caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

235

Montag, 8. August 2016, 22:10

Die Seite aus dem Internet sagt wenn ich ohne Sport abnehmen
will darf ich nicht mehr als etwas über 1200 Kalorien am Tag.
Ganz einfach:
Dein Grundumsatz (findest du raus wenn du nach Grundumsatz Rechner googlest) plus das, wie viel du dich am Tag so bewegst, ist dein Gesamtumsatz.
Isst du mehr als der Gesamtumsatz ist, nimmst du zu. Isst du weniger Kalorien als der Gesamtumsatz beträgt, nimmst du ab.
Sport ist dabei total egal.
Was zählt, ist Grundumsatz+Bewegung zusammen.
Ist die Differenz zwischen der Summe und dem, was du isst, geringer, nimmst du halt auch weniger ab.
Ich nehm quasi nur ohne Sport ab.
Mach nur etwas Kraftsport um meinen Schwabbel etwas zu definieren (bringt optisch mehr als 2-3kg Fettverlust..), aber reiß mich lieber beim Essen zusammen als auch nur 10 Minuten Ausdauersport zu machen. Bei mehr Gewichtsverlust wirds halt irgendwann labberig und dem kann Ausdauersport ein bisschen entgegen wirken, jedoch auch nur sehr begrenzt. Die entscheidenden Faktoren dafür sind gemäßigter Kraftsport und Zeit. Ausdauersport ist halt toll gesund fürn Kreislauf und so, blahblah... Mein lieber Herr von Kreislauf sollte lieber froh sein, dass er überhaupt weniger mitschleppen muss..


Ja, besser Übergewicht als Alkoholsucht..
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

cay

Starfleet Captain

  • »cay« ist weiblich

Galerie von:
cay

Gästebuch von:
cay

Aktuelle Stimmung: müde

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

236

Dienstag, 9. August 2016, 00:18

Zitat

Ja, besser Übergewicht als Alkoholsucht..


Das seh ich auch so.

Wie gesagt, wenn du ziemlich klein bist, kanns gut sein, dass meine Aussage nicht stimmt. ;) Aber wie genau die Internetseite auf die 1200 kcal kommt, wäre durchaus interessant.

Jedenfalls, wie Caddy schrieb, man kann es ziemlich genau ausrechnen. Bei mir isses allerdings so, dass ich ohne Sport nicht wirklich abnehme, selbst wenn ich mit 1000kcal mal eben ne ganze Tafel Schokolade unter meinem Grundumsatz bleibe. Bei mir ist aber auch der Stoffwechsel im Eimer. Schilddrüse ist zwar einigermaßen eingestellt, aber PCOS mit Insulinresistenz behindert das Abnehmen dann noch zusätzlich, von daher.... na ja. Ich beschwer mich nicht, es läuft ja derzeit. ;) Ich hoffe, das bleibt so.

Trotz der Gummibärchen wärs evtl. nicht verkehrt, zumindest mal die Schilddrüse abzuchecken. Die macht ja auch allerlei nette psychische Symptome... ;)

Beim Wasser kannst du ja evtl. noch experimentieren. Zum einen kannst du schauen, wie viele Kalorien "deine" Marke hat und obs evtl. Alternativen mit weniger Kalorien gibt. Dann kannst du Getränke mit etwas Geschmack auch selbst mischen. Z.B. mit Zitronenpulver, das ist ziemlich lecker. Oder du machst dir Tees.
Magst du Süßstoff? Wenn ja, kannst du auch mal Fruchtsirup mit Süßstoff ausprobieren. Wenn nein, teste mal Zuckeraustauschstoffe, z.B. Erythrit. Das schmeckt nicht süßstoffig, sondern traubenzuckerig. Wäre also super für den kalten, süßen Tee.
Signatur von »cay«

LightYagami

Seelenkind

Galerie von:
LightYagami

Gästebuch von:
LightYagami

Aktuelle Stimmung: müde

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

237

Mittwoch, 10. August 2016, 10:59

Nachdem am Wochende Rückschläge zu verzeichnen waren, hab ich mich heute mal auf die Waage getraut, weil ich mich nicht mehr so aufgebläht fühle. Und siehe da: Ein kleiner Erfolg.

Ansonsten bin ich happy, ich esse viel Naturjoghurt, Chia Samen, Tomate-Mozzarella usw.

Good luck weiterhin allen :)

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

238

Mittwoch, 10. August 2016, 11:59

@ Light

Super. :thumbup:

@ cay
Ich bin nicht klein 1,71 m groß. Bei myfitnesspal.de habe ich Größe,aktuelles Gewicht,Wunschgewicht und das ich keinen
Sport mache, ich denke Yoga,der Tanzimprovisationskurs und mein Abendspaziergang fallen nicht unter echten Sport,
eingegeben und da kam raus das ich nicht mehr als knapp 1300 Kalorien täglich zu mir nehmen darf wenn ich abnehmen
will.
Die Sorte Wasser mit Fruchtaroma die ich trinke hat 19 Kalorien pro 100 ml. Das ist natürlich nicht gerade wenig.
Süßstoff habe ich mir mühsam abgewöhnt. Soll ja auch nicht so gut und gesund sein.
In den Kaffee tue ich Stevia. So süß wie Süßstoff ist das aber leider nicht.
Habe jahrzehntelang Tee getrunken. Inzwischen geht der aber gar nicht mehr.
Heute gibt es mal Hähnchenbrustfilet mit Spargel. Rutsche gerade so in eine Phase die Shakes sind so bequem und richtiges
Essen ist mir viel zu anstrengend. Da muß ich aufpassen. Das geht in die falsche Richtung.

Paradoxon

Individueller Benutzertitel

Galerie von:
Paradoxon

Gästebuch von:
Paradoxon

Aktuelle Stimmung: antriebslos

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 2124

  • Nachricht senden

239

Mittwoch, 10. August 2016, 13:09

Ihr seit ja richtig fleißig hier :thumbup: Weiter so :)
Hier hat sich natürlich nix am Gewichtszuwachs getan, aber der Zucker konnte kontinuierlich weiter runter geschraubt werden und das ist supergeilomat. ^^

Cats, es hängt auch noch ein bisschen von den Einstellungen ab, man kann ja das Zielgewicht eingeben und die Abnahme in drei Gewichtsschritten /Woche (schreib ich jetzt mal nicht auf hier. ;) ). Wenn ich zum Beispiel die Zunahme ändere von dem kleinsten zum größten Schritt dann macht das bei mir 300 kcal aus, müsste ja andersrum ähnlich sein. :)
Signatur von »Paradoxon«


Wo der Feuerberg loht, Glutasche fällt,
Sturmwogen die Ufer umschäumen,
Auf dir, du trotziges Ende der Welt,
Die Winternacht woll'n wir verträumen.
— Joseph Viktor von Scheffel —


Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test...

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

240

Mittwoch, 10. August 2016, 14:08

Ich bin noch dabei heraus zu finden wie das mit der Seite genau funktioniert, wie man alles ein gibt und so.
In punkto Computer und Internet habe ich nicht viel Ahnung und muß mich immer gewaltig überwinden bevor
ich mich an was Neues ran zu trauen. Aber das wird schon. Alte Frau braucht halt nur ein bißchen länger
bis der Groschen fällt,lach.