Sie sind nicht angemeldet.

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

281

Mittwoch, 11. Januar 2017, 07:36

Ich habe mich daran gewöhnt ohne mein Suchtmittel Gummibärchen zu leben und nicht mehr auf der Bettkante vor dem Fernseher
sondern in der Küche am Tisch zu essen. Für den Süßjeeper gibt es Schokolade oder Plätzchen. Da bin ich nicht so scharf
drauf und bleibe deshalb maßvoll. Mit dem Erfolg der ersten etwas über 3 Wochen bin ich sehr zufrieden.
Keinen Dauerhunger, kein ständiges Verlangen nach Verbotenem, keine Dauerschlechtelaune.
Es braucht mehr Geduld als meine üblichen, kurzlebigen Crashdiäten. Die unter'm Strich nie zu etwas geführt haben.
Weihnachten möchte ich mein Ziel Größe 42/44 erreicht haben.
Diesmal werde ich es schaffen.

MatschamPaddel

Seelenkind

Galerie von:
MatschamPaddel

Gästebuch von:
MatschamPaddel

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

282

Mittwoch, 11. Januar 2017, 08:25

Ich stelle mir das so vor. Das, was man zuviel auf die Waage bringt, ist ja nicht von einem auf den anderen Tag enstanden. Das hat sich über Jahre angesammelt. In dieser Zeit habe ich mich zu wenig bewegt und mich nicht gesund ernährt. Um wieder auf ein niedrigeres Gewicht zu kommen, ist die Brechstange nicht der richtige Weg. Damit meine ich drastische Ernährungsumstellungen von heute auf morgen. Das was mir in den letzten Jahren gut geschmeckt hat, darauf kann ich doch nicht für den Rest meines Lebens komplett verzichten. Nur muss ich lernen das ungesunde Essen einzuschränken. Ich nasche nun mal gern am Abend noch etwas, meistens Salzgebäck. Da muss ich eben lernen, die Rationen zu reduzieren oder mir auch mal etwas Obst gönnen statt dem salzigen Kram. ich habe mich ja vor Jahren gesünder ernährt, da möchte ich wieder hinkommen. Eine Diät würde ich daher nie machen, weil die Gefahr rückfällig zu werden zu groß ist.
Über Weihnachten habe ich auch über Low Carb gelesen. Das scheint schon ein vernünftiger Ansatz zu sein, zumindest beim Abendessen auf Brot, Nudeln, Kartoffeln usw zu verzichten. Bis vor 2 Jahren haben wir auch in der Woche Abends warm gegessen. Das haben wir umgestellt auf nur noch am Wochenende warm zu essen und in der Woche Brot. Dazu haben wir unseren Zuckerverbrauch reduziert. In den Kaffee und Tee kommt nur noch ein Würfel Zucker und nicht mehr 2 Würfel. So ganz ohne geht´s halt nicht beim Kaffee. *jun112* Wenn das Naschen da nicht wäre, hätte ich mein Gewicht eher halten können.

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

283

Mittwoch, 11. Januar 2017, 08:44

Jahrzehntelang habe ich gesoffen um nicht fühlen zu müssen. Dann die klassische Suchtverlagerung auf Zucker, auf Gummibärchen.
Ich kann als Alkoholikerin meinen Alkoholkonsum nicht kontrollieren, muß mich komplett davon fern halten.
Mit den Haribo ist es nicht anders. 1 Tüte reicht mir nicht. Wenn ich anfange stopfe ich in mich rein und stopfe und stopfe bis an
die Grenze zur Übelkeit. Da reicht eine 1 Kilo Dose höchstens 2 Tage.
Bei Schokolade bleibt es bei 2-3 Stückchen, bei Plätzchen oder Kuchen habe ich auch einigermaßen die Kontrolle.
Bei Haribo nicht. Das ist Suchtverhalten.
Es hat lange gebraucht einzusehen das ich auf Gummibärchen komplett verzichten muß wenn die Kilos die ich mir in den letzten
2 Jahren angefressen habe wieder runter sollen.
Lernen sich schlecht fühlen auszuhalten ohne Fressattacken.
Schwierig, seufz.

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

284

Montag, 16. Januar 2017, 19:42

Scheiße, scheiße, scheiße. Kann mir jemand bitte in den Hintern treten, jetzt?

Ich bin absoluter Frustfresser. Frust = Essen = Beruhigung.

Heute waren in der Arbeit mehr Notärzte, Krankenwägen, inkl. Helikopter, als normale Arbeit. Ich hab ne Stunde lang eine Frau im Arm gehalten und versucht.. Egal. Es war schlimm.

Hab vorhin 600kcal Abendessen zubereitet und gegessen, langsam und aufmerksam. Danach hab ich noch 400ml getrunken, fast auf ex.

Aber ich merk einfach kein Sättigungsgefühl und bin so wahnsinnig aufgekratzt, dass ich zig andere Dinge in mich reinstopfen könnte. Ich hab versucht mich abzulenken mit anderem (so á la Skillen), aber 1) bin ich grad zu tief drin als das zu schaffen und 2) denk ich dauernd nur an Essen und Hunger.

Aaahhhrgh. Argh Argh argh Fuck! ich ruinier mir wiedermal mein ganzes tolles Kaloriendefizit!


Vor ein paar Wochen hatte ich es zum ersten mal überhaupt geschafft: Essen zubereitet, beim ersten Bissen gemerkt dass ich aufgekratzt bin, Essen stehen gelassen bis ich mich beruhigt hab und dann in Ruhe gegessen und nach ausreichender Menge ein Sättigungsgefühl wahrgenommen. Von der Intensität her nicht zu vergleichen mit jetzt aber immerhin...
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

Engelsstern1

Seelensturm

  • »Engelsstern1« ist weiblich

Galerie von:
Engelsstern1

Gästebuch von:
Engelsstern1

Aktuelle Stimmung: schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 393

  • Nachricht senden

285

Montag, 16. Januar 2017, 21:01

Helfen dir evtl. Entspannungsübungen? Das könnte evtl. auch beruhigen.
Wenns nicht schon so spät wäre, würd ich sagen, ne Runde laufen gehen.
Signatur von »Engelsstern1«
Liebe Grüße
Engelsstern1


Du weißt nicht,

wie schwer die Last ist,
die du nicht trägst.


Sprichwort aus Zimbabwe

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

caddy (16. Januar 2017, 21:56)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

286

Montag, 16. Januar 2017, 21:45

Hallo Caddy,
les dich jetzt erst. Wie geht es dir denn inzwischen? Wenn du so einen heftigen Tag hinter dir hast, ist das absolut verständlich. Wie ist es mit einem schönen heißen Tee oder einer Gemüsebrühe? Das beruhigt den Bauch und gibt dir auch innerlich etwas Ruhe. Und falls du doch schon gegessen hast...von einmal Frustessen machst du deinen ganzen schönen Abnehmerfolg nicht kaputt. Dann war das halt mal nötig.
Wie wäre es mit Lina oder Freund kuscheln und dabei weinen?
Drück dich mal ganz sanft, liebe Caddy.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

caddy (16. Januar 2017, 21:56)

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

287

Dienstag, 17. Januar 2017, 07:37

Danke. Seufz. Etwa 800kcal kamen abends noch dazu - etwas mehr als mein ganzes Defizit.
Selbsthass über die eigene Unfähigkeit nur im Griff dank des Wissens, dass ich auch bei 300kcal mehr höchstens 50g Fett zugenommen haben kann. Wie du sagst, Anna.
Mutters hatte noch angerufen. Ein Wort und sie hat rausgehört, dass was ist, obwohl ich wirklich versuchte, es zu verbergen. Mütter eben. Dann durfte sie sich 45 Minuten lang die Storys anhören. Und dann bin ich vor Erschöpfung an Ort und Stelle eingeschlafen.. Beim Schlafen kann man wenigstens kein Essen in sich reinschaufeln..

Heute wirds nix mit Defizit. Morgen auch nicht. Donnerstag vielleicht.
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

288

Dienstag, 17. Januar 2017, 09:07

Nach dem Tag den du gestern hattest ist der Ausrutscher ins Frustfressen völlig verständlich.
Niemand ist perfekt, kommt halt einfach ab und zu vor.
Ein verlorenes Scharmützel, mehr nicht.
Ich bewundere dich dafür wie konsequent du das mit dem Abnehmen machst.
Wollte ich könnte das von mir auch sagen.
Der einmalige Ausrutscher ist kein Grund für Selbsthass.
Du hast doch schon soviel erreicht. *trost1*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Lessi (17. Januar 2017, 18:58)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

289

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:24

@Caddy: haben die 800 kcal wenigstens geschmeckt?

Man sollte nicht glauben, wie sehr mich meine Rückenschmerzen motivieren abzunehmen. Ist natürlich Mist, dass erst dieser Leidensdruck sein muss. Immerhin funktioniert das Abnehmen grade ziemlich gut und ich habe auch keinen Hunger und trinke lässig meine 2 l Wasser & Tee.
Im Moment bin ich wegen dem Rücken wieder krankgeschrieben. Am WE gehe ich wieder ins Kloster meditieren. Das tut mir sicherlich gut. Allerdings weiß ich noch nicht, wie ich damit ernährungstechnisch umgehen werde. Dort ist Vollpension und Nachmittags super leckere Kuchen. Das wird eine echte Herausforderung!

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

290

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:39

Schade und doch super, Anna. Die Schmerzen hätteste dir sparen können, aber wenn sie dich dazu bringen, insgesamt einen viel gesunderen Zustand zu erreichen, haben sie ja irgendwie doch eine gewisse Daseinsberechtigung ^^

Ooh, die Erfahrung mit dem Abnehmen und den Rückenschmerzen hab ich auch schon erfolgreich gemacht.
Dank Übergewicht und Hohlkreuz hatte ich bis vor Kurzem beim Gehen solche Rückenschmerzen, dass ich, selbst wenn die Muskeln mal mitgemacht hatten, nach spätestens 800m erstmal stehen bleiben musste und mich etwas dehnen, weil ich dann nichtmal mehr schmerzfrei gerade stehen, geschweige denn gehen, konnte. Am besten wars immeroch mit schwerem Rucksack. Seit ich ca. die dritte Kleidergröße erreicht hatte, wurden sie deutlich besser und inzwischen hab ich nur noch "normale" Verspannungs- und "normale" Rückenmuskelschmerzen, aber keine Gewichtsrückenschmerzen mehr. Naja, wer würde als Rücken auch nicht streiken, wenn er jeden Tag 24 Stunden Lina noch zusätzlich rumtragen müsste...



Sie, also die 800kcal, waren fast komplett Tiramisu, nach dem ich zur Zeit quasi süchtig bin ^^
Hab grad für heute 17,3k Schritte aufm Tacho und werd jetzt nebenbei noch 1-2 Milen mit Leslie Sansone walken und dann gaaanz früh ins Bett..
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

291

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:35

Wow Caddy...du bist ja echt ein Powerpaket.
Um ehrlich zu sein hast auch du mit deiner Konsequenz und deinem Erfolg mich motiviert. Du wirst ja eine richtige Rennmaus. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

caddy (17. Januar 2017, 22:07)

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

292

Donnerstag, 19. Januar 2017, 11:53

Heute im Abnehmforum gelesen:


Jemand: "... aber mein Schweinehund..."

Antwort: "Du musst Schweini einfach mitnehmen. Wenn er erstmal draußen ist, freut er sich über Auslauf!"


Yeah, voll!
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cats48 (20. Januar 2017, 06:53), vicky2713 (20. Januar 2017, 04:52), Zaubermaus2 (19. Januar 2017, 19:50), Paradoxon (19. Januar 2017, 12:49), anna31 (19. Januar 2017, 12:43)

vicky2713

Seelenkrieger

Galerie von:
vicky2713

Gästebuch von:
vicky2713

Danksagungen: 422

  • Nachricht senden

293

Freitag, 20. Januar 2017, 04:53

:D :D Wow, das ist ne coole Aussage mit dem Auslauf für Schweini. Den muß ich mir merken :D :D

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

294

Freitag, 20. Januar 2017, 06:52

Mein Schweinehund meint es wäre ihm kalt, er wollte nicht raus aus dem Bett und schon gar nicht
nachher nach draußen und zum Yoga fahren.
Mein Exemplar der Gattung Schweinehund hasst frische Luft und jede Form von Bewegung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cats48« (20. Januar 2017, 06:54)


caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

295

Freitag, 20. Januar 2017, 07:18

Frag ihn mal, ob er etwas Gesellschaft mag. Im Yoga kann er Artgenossen treffen und die beschnüffeln.
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

cats48 (20. Januar 2017, 07:56)

cats48

Seelensturm

  • »cats48« ist weiblich

Galerie von:
cats48

Gästebuch von:
cats48

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

296

Freitag, 20. Januar 2017, 07:57

Ich stelle mir das gerade so bildlich vor. Die Meisten in meiner Yogagruppe sind wesentlich älter als ich.
Wie die auf beschnüffeln reagieren würden. *jun101*

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

297

Freitag, 20. Januar 2017, 08:43

Mein armer Schweinehund wird auch immer wieder vor die Tür geschleppt. :D

Bevor ich heute ins Meditationswochenende starte, eine erste Zwischenbilanz:
Aus dem Adipositasbereich in den Übergewichtsbereich gerutscht...und das wirklich wichtige: knapp 3 Butterwürfel reines Fett sind weg...vom Gesamtgewicht natürlich noch mehr.
Nun bin ich mal gespannt, wie ich das feine Klosteressen wegstecke. Theoretisch weiß ich ja, was besser ist zu essen, und was weniger. Aber neben dem Schweinehund besitze ich auch noch eine Naschkatze... ;)

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

298

Freitag, 20. Januar 2017, 08:48

Heeeey, toll, Anna ist übergewichtig! *smile23*
Supertoll!!! *smile13*
:thumbup: :thumbup: :thumbup:
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (20. Januar 2017, 08:56)

Paradoxon

Individueller Benutzertitel

Galerie von:
Paradoxon

Gästebuch von:
Paradoxon

Aktuelle Stimmung: antriebslos

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 2124

  • Nachricht senden

299

Freitag, 20. Januar 2017, 08:56

Mein Exemplar der Gattung Schweinehund hasst frische Luft und jede Form von Bewegung.

Oh dann sind unsere Schweinehunde von der gleichen Rasse. ^^
Glückwunsch Anna und Caddi auch. :)
Signatur von »Paradoxon«


Wo der Feuerberg loht, Glutasche fällt,
Sturmwogen die Ufer umschäumen,
Auf dir, du trotziges Ende der Welt,
Die Winternacht woll'n wir verträumen.
— Joseph Viktor von Scheffel —


Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (20. Januar 2017, 08:57)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

300

Freitag, 20. Januar 2017, 08:56

"Heeeey, toll, Anna ist übergewichtig!"
Der Satz ist voll cool. :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

caddy (21. Januar 2017, 23:32)