Sie sind nicht angemeldet.

grit

Seelenkrieger

  • »grit« ist weiblich

Galerie von:
grit

Gästebuch von:
grit

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1939

  • Nachricht senden

81

Samstag, 6. Februar 2016, 13:08

wolpi das mit den klamotten,hauptsächlich gehts ja meist um die hosen......
ich hab meine zum schneider gebracht...pro hose waren es 10 euro zum enger machen...

oder aber kik oder takko haben sehr günstige sachen,dort hab ich mir vor ein paar wochen für 15 euro ne gute jeans geholt ;)

im übrigen hab ich mir gestern eine tüte süße mäuse gegönnt *gg :whistling: muß und darf auch mal sein ^^
Signatur von »grit« Die Seele hat die Farben deiner Gedanken *jun29*

Wolpertinger

Seelensturm

  • »Wolpertinger« ist weiblich

Galerie von:
Wolpertinger

Gästebuch von:
Wolpertinger

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

82

Samstag, 6. Februar 2016, 22:04

Jo. Bei Takko war ich schon Hosen kaufen. Aber ich kanns mir nicht leisten, mich komplett neu einzukleiden. Bin gerade bei meiner Cousine und hier gibt es doch tatsächlich ein Sozialkaufhaus für Klamotten. Seeehr cool. Jetzt muss ich nur gucken, wie ich meine neuen Sachen nach Hause kriege... Vielleicht in einem Paket? Ist immer noch tausendmal günstiger als wenn ich das im Laden hätte kaufen müssen. Der Hamner! Und dann kam noch eine Bekannte vorbei, die eine Jack Wolfskin Jacke zu verschenken hatte, das war die Krönung...

grit

Seelenkrieger

  • »grit« ist weiblich

Galerie von:
grit

Gästebuch von:
grit

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1939

  • Nachricht senden

83

Sonntag, 7. Februar 2016, 09:48

das ist suuper wolpi,freut mich sehr für dich...hm ja manchmal sind das so die lichtlein im leben ^^ vielleicht kannst du einen teil mit nehmen und den anderen dir schicken lassen,dann wird das paket nicht so teuer?
Signatur von »grit« Die Seele hat die Farben deiner Gedanken *jun29*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolpertinger (7. Februar 2016, 17:45)

hummelschen

Seelenwanderer

  • »hummelschen« ist weiblich

Galerie von:
hummelschen

Gästebuch von:
hummelschen

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 11. Februar 2016, 16:05

wollte mich doch auch mal wieder melden.
Mit der Abnahme läuft es im Moment erstaunlich gut.
Bin jetzt 4 Wochen dabei und habe nächste Woche bestimmt meinen 2. Stern verdient.

@ Wolpertinger, bei mir hier gibt es eine Kleiderkammer wo ich ein wenig Beziehung hin habe.
Wenn Du interesse haben solltest, dann schau ich auch hier mal nach Kleidung.
Signatur von »hummelschen«

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolpertinger (12. Februar 2016, 07:04)

Wolpertinger

Seelensturm

  • »Wolpertinger« ist weiblich

Galerie von:
Wolpertinger

Gästebuch von:
Wolpertinger

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

85

Freitag, 12. Februar 2016, 07:10

Hallo Hummelschen,

das ist total lieb von dir. Aber Klamotten muss ich anprobieren. Sonst hab ich wieder das Problem, dass es nicht gefällt oder nicht passt (und Klamotten die nicht passen hab ich reichlich...).

Der Besuch von dem Sozialkaufhaus bei meiner Cousine hat mir aber Mut gemacht und ich hab jetzt echt viel tolle Sachen, die gut passen. Wer weiß, falls ich wieder nach Hause fahre, vielleicht trau ich mich doch hier im Kaff in die Kleiderkammer. Berechtigt bin ich ja. Nur ist die Schamgrenze halt sehr hoch. Aber meine neuen Sachen machen echt enorm Mut! Dafür hat sich die Überwindung der Schamgrenze echt gelohnt. Ist in einer anderen Stadt vielleicht auch einfacher, als in einem Kaff, wo alle die Erzeuger kennen (gut verdienende Beamte...), das wirft dann eben immer Fragen auf.

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

86

Freitag, 12. Februar 2016, 09:33

Hallo ihr lieben. Im Moment lese ich hier nur. Einerseits fällt es mir grade schwer mich mitzuteilen. Andererseits kann ich grade nur über "ungesundes Abnehmen" berichten. Ziemlich heftige Magen-Darm-Probleme. Bin aber noch hier und werde auch hoffentlich bald wieder mehr schreiben können.
Lasst es euch gut gehen.

hummelschen

Seelenwanderer

  • »hummelschen« ist weiblich

Galerie von:
hummelschen

Gästebuch von:
hummelschen

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

87

Freitag, 12. Februar 2016, 23:50

.....Wer weiß, falls ich wieder nach Hause fahre, vielleicht trau ich mich doch hier im Kaff in die Kleiderkammer. Berechtigt bin ich ja. Nur ist die Schamgrenze halt sehr hoch. Aber meine neuen Sachen machen echt enorm Mut! Dafür hat sich die Überwindung der Schamgrenze echt gelohnt. Ist in einer anderen Stadt vielleicht auch einfacher, als in einem Kaff, wo alle die Erzeuger kennen (gut verdienende Beamte...), das wirft dann eben immer Fragen auf.

Ich kann Dich verstehen, es ist nicht einfach wenn einen jeder kennt.
Ging mir hier genauso, aber ich hab irgendwann meinen ganzen stolz zusammen genommen und es ging dann irgendwann.
Vielleicht ist es ja bei Dir dann auch so.
Du kannst ja die Sachen von Dir die noch gut sind aber nicht mehr passen in der Kleiderkammer abgeben, dann ist es doch einfach nur ein austausch. ;)

Hallo ihr lieben. Im Moment lese ich hier nur. Einerseits fällt es mir grade schwer mich mitzuteilen. Andererseits kann ich grade nur über "ungesundes Abnehmen" berichten. Ziemlich heftige Magen-Darm-Probleme. Bin aber noch hier und werde auch hoffentlich bald wieder mehr schreiben können.
Lasst es euch gut gehen.


Das hört sich aber nicht gut an anna. Ich wünsche Dir, das Du schnell wieder auf die Beine kommst.
Signatur von »hummelschen«

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (13. Februar 2016, 10:11)

Wolpertinger

Seelensturm

  • »Wolpertinger« ist weiblich

Galerie von:
Wolpertinger

Gästebuch von:
Wolpertinger

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 14. Februar 2016, 00:47

Ich geb oft Sachen in Diakonieladen, die ich nicht mehr brauche, aber Klamotten behalte ich in allen Größen. Ich bin ein Gestaltwandler.

Zur Zeit hab ich nie dieselbe Waage, weil ich seit 12 Tagen weg bin. Das ist fürs Wiegen etwas doof. Weil jede Waage was anderes anzeigt. Insgesamt ist aber die Tendenz dahin, dass ich ungewollt nochmal abgenommen hab durch den ganzen Stress.

Das gute an meiner Wanderschaft ist, dass meine Freunde alle keine Küchenwaage haben und ich meine Zwanghaftigkeit etwas aufgeben muss. Aber vielleicht ess ich auch deswegen weniger?

Naja. Aber alles im grünen Bereich. Zwänge werden weniger, ist auch mal gut. "Wanderschaft" fordert halt viel Kraft, aber hat auch gute Seiten.

Eni

Auf wackligen Beinen stehendes Stehaufweibchen

  • »Eni« ist weiblich

Galerie von:
Eni

Gästebuch von:
Eni

Aktuelle Stimmung: schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 3571

  • Nachricht senden

89

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:49

Hm, könnte gut möglich sein : keine Waage = keine exakte Angabe = keine 100%ige Kontrolle. Aber auch die Unsicherheit im Nacken , zuviel zu sich zu nehmen und deshalb evtl. unterbewusst bewusst weniger Nahrung aufnehmen.


Ein bescheuerter Teufelskreis :thumbdown:
Signatur von »Eni« Liebe Grüße,
Eni
Moderatorin

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Versuche nie, das Wesen eine Menschen danach zu beurteilen, was in Erscheinung tritt.
Halte nie eines seiner Worte oder einer seiner Handlungen für ein Zeichen seiner Gesinnung.
Es könnte sein, dass derjenige, den du nicht verstehst, Mühe hat sich auszudrücken
oder verständlich zu machen.

Khalil Gibran

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wolpertinger (17. Februar 2016, 05:19)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

90

Mittwoch, 24. Februar 2016, 09:18

So, möchte mich jetzt auch wieder melden. Die letzten 3 Wochen war das Projekt mehr oder weniger auf Eis gelegt. Ich hatte ja angefangen, als ich Urlaub hatte. Da ist mir das viel leichter gefallen. Im Moment stecke ich im Stress und reduziere alles - auch die Hobbys - auf das Notwendigste.
Möchte nun aber wieder weitermachen. Weil es mir ja auch gut tut uns Energie gibt. Habe auch nur sehr wenig zugenommen. Schreibe wieder die Lebensmittel auf, trinke viel, 5 mal am Tag Obst/Gemüse, 10.000 Schritte.
Grade wo ich kräftemäßig so dahindümpel, kann ich jetzt einen Energieschub brauchen. Und Bewegung an der frischen Luft und Licht tanken tut bestimmt auch gut.

Wie geht es euch inzwischen?

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

91

Mittwoch, 24. Februar 2016, 10:19

10.000 Schritte.

*fra8*
ohgott.
ich hab mein Mindestlimit bei 4k gesteckt und bin fix und alle wenn es ein paar mal über 8k ging :D Du Bewegungs-Junky :D
Was machst du denn, damit du auf die Zahl kommst? Noch ne Runde spazieren? Joggen? Mein Favorit wäre ja ins Bett legen und Zählgerät schütteln aber darf ja nich :D

Zum Glück hat es bisher außer 1x ausgereicht, meine Aktivitäten so auf die Tage zu verteilen, dass ich die 4k jeden Tag geschafft habe. Am Sonntag ging ich bei Sonnenuntergang halt noch n Ründchen ums Dörfchen.
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (24. Februar 2016, 10:55)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

92

Mittwoch, 24. Februar 2016, 11:04

:D im Bett liegen und schütteln ist super!

Hm...also ich bringe ja jeden Morgen meinen Kleinen zur Schule.
In der Arbeit komme ich auch so auf 3.000 Schritte.
Haushalt, Einkauf,...und dann versuche ich halt noch einen Spaziergang zu machen. Wenn das Wetter wieder wärmer wird, fahre ich gerne Rad. Dann evtl. den Wocheneinkauf mit dem Rad und Anhänger. Lauftraining möchte ich demnächst auch wieder starten, wenn noch ein paar Kilo weg sind. 3 mal in der Woche.
Ich bewege mich eigentlich gern (auch schwimmen, Inlinern...) ich komme nur viel zu selten dazu und dann muss ich auch noch meinen inneren Schweinehund überreden...

Aber 4.000 Schritte sind doch auch super. Das lässt sich ja so nach und nach ausbauen.
Mich motivieren auch die Wettkämpfe, an denen man bei fitbit teilnehmen kann. Und nach 8.000 Schritten platt zu sein ist doch vollkommen normal. Grade wenn man viel Bewegung (noch) nicht gewohnt ist.

Weiter so! :)

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 24. Februar 2016, 11:25

Oh. Ah. Verstehe. Zeit. Und wenn man mal Zeit hat, daaaann... Könnte man sie manchmal auch anders nutzen. Kenn ich woher.. Läuft bei mir mit vielem, was nicht unbedingt sein muss sondern einfach nur so positiv ist, auch so..

Scheint, als wäre dieses Fitbit genau das richtige für dich ^^


Weiter so! :)
Danke
4k war nur so ein zufälliges Ziel. Ich trage meine Schritte in eine Google-Liste ein und habe anhand der Liste ein Diagramm erstellt, sodass ich waagrecht die Tage und auf senkrechter Achse die Schritte hab. Google hat die Beschriftung selbst erstellt und eben den niedrigsten Strich bei 4k gesetzt. Darum bot sich das so an. Nicht mehr unter diesen Strich. Wenn das 2-3 Wochen gut geht, wäre es durchaus eine Option, die Grenze auf 4,5k oder 5k zu erhöhen *nick* quasi eine Art Sicherheitsabstand zum Strich oder so :D
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »caddy« (24. Februar 2016, 11:27) aus folgendem Grund: Nicht mehr auf oder an den Strich!


Jazzy

Seelenwanderer

Galerie von:
Jazzy

Gästebuch von:
Jazzy

Aktuelle Stimmung: aufgeregt

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

94

Montag, 29. Februar 2016, 22:04

Hallo zusammen,

war schon wieder so viel zu tun auf Arbeit und das Essverhalten wurde dementsprechend angepasst. Mist! Letzte Woche Mini-Abnahme, diese Woche Mini-Zunahme. Auf die Wii komme ich grad nicht mehr so, merke auch, dass ich wieder verstärkt Schmerzen im Fuß habe und Medis nehmen muss.

Meine Kollegin nimmt weiter so toll ab... bin jetzt doch ein bisschen angesteckt. Aber ach, ich darf nie die Extreme machen, wegen Frustration, Hinschmeißen, Selbsthass...
Naja, ich hab mir jetzt wieder Layenberger Fit und Feelgood gekauft, ne Formula-Diät.

Werde morgen früh mit einem Shake starten als Frühstücksmahlzeit zubereitet, d. h. mehr Milch und nehme in die Schule den gleichen Drink mit etwas weniger Wasser. Das soll mich über den Mittag/Nachmittag bringen.
Abends werde ich aber meine gewohnten Mahlzeiten weiter essen. 1. hab ich Panik, dass ich eben in diese Falle "alles oder nichts" tappe und 2. hab ich gar keine Zeit, mich ums Essen zu kümmern. Da hab ich Gott sei Dank meinen Verlobten, der alles auffängt, was bei mir liegenbleibt.
Werde mir zur Not noch einen kleingeschnittenen Apfel und ganz versteckt nen Schokoriegel mitnehmen. Denke eigentlich, dass ich das nicht brauchen werde, aber lieber so, als hungern und eben hinschmeißen.
Und dann mal schauen, ob ich nur Mahlzeiten austausche, oder ob es von Erfolg gekrönt ist.

Bin gespannt...

Werde jetzt noch gleich nen Moment auf die Wii gehen wegen meinem Fuß. Eigentlich bin ich noch nicht fertig mit arbeiten. Ich bin für die Einführung des 30-Stunden-Tages.

Liebe Grüße

Jazzy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (1. März 2016, 06:56)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 1. März 2016, 07:23

Ich muss bald zur Arbeit, möchte aber wenigstens kurz hier schreiben.
Die letzten Wochen hat das Projekt bei mir geruht. Es fehlte die Energie und auch die Geduld. Also, ich bin nicht abgestürzt. Etwas zugenommen. Möchte aber jetzt bald wieder einsteigen.
Ich hoffe, dass das Funktionieren auf Reserve bald besser wird. Mache z.Zt. auch keine Musik mehr und der Haushalt versumpft.
Morgen das erste mal seit fast 2 Monaten wieder Therapie.

Euch wünsche ich ganz viel Kraft und Optimismus. :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

vicky2713 (1. März 2016, 07:39)

Jazzy

Seelenwanderer

Galerie von:
Jazzy

Gästebuch von:
Jazzy

Aktuelle Stimmung: aufgeregt

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

96

Dienstag, 1. März 2016, 20:34

Hallo Anna,

toll, dass du nicht abgestürzt bist. Und auch den Begriff "geruht" finde ich positiv, denn du hast nicht aufgegeben, es hat nur gerade nicht gepasst. Das Leben spielt manchmal anders und da ist es wichtig, sich nicht zu sehr zu verkrampfen.

Möchte von meinem ersten Shake-Tag erzählen. Also ich hab ja Notfall-Essen dabeigehabt. Apfel hab ich eher aus Gewohnheit zwischendurch gegessen, als dass ich ihn wirklich brauchte. Und den zweiten Shake habe ich auch erst ne Stunde später gemacht, weil ich einfach keinen Hunger hatte. Das ist schon mal gut.
Morgen habe ich nen langen Tag, da nehme ich mir richtige Milch noch mit und Apfel auf alle Fälle wieder, das hat ja nicht zu viele Kalorieren und die Devise heißt ja durchhalten.

Abends dann normal mit meinem Verlobten gegessen. Das war ja so eingeplant. Vielleicht kann ich über die Zeit etwas die Menge reduzieren. Aber heute ging es mir gesundheitlich echt schlecht (Histamin), dass ich mir da keine Gedanken machen wollte. Ich hab schon die ganzen letzten Tage so Verdauungsprobleme und immer wieder Histamin und doll Kopfschmerzen.

Wie war es bei der Therapie?

Ich hoffe, dass du bald wieder auf einen grünen Zweig kommst. (Ich im übrigen auch... Wie kann man nur so viel Arbeit haben???)

liebe Grüße

Jazzy

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (1. März 2016, 22:49)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

97

Dienstag, 8. März 2016, 20:23

Bin noch nicht wieder im Programm, weil es mir grade nicht so gut geht. Habe das Gefühl, dass ich erhöhte Entzündungswerte habe. Müde, Haut, Stress...
Lese grade ein interessantes Buch und auch Doxys Beiträge regen mich an, über Nahrungsergänzungsmittel nachzudenken - und über "Powerfood".
Möchte Eiweißpulver (mit wenig Kohlenhydraten), hochwertige Multivitamintabletten, Chia-Samen und Weizengraspulver nehmen. In Smoothies. Mit Obst bzw. Gemüse... Und möglichst wenig Kohlenhydrate.
Habe mir grade schon einen Super-leckeres Smoothie gemacht mit Blaubeeren.
Ist vielleicht auch eine gute Möglichkeit, morgens etwas Gescheites zu mir zu nehmen. Und es soll wohl auch den Darm beruhigen. Eine Anfangs Verschlechterung durch die beginnende Entgiftung ist wohl auch normal. Ach ja...2-3 l Wasser trinken.

Hat jemand von euch schon Erfahrung mit Weizengraspulver und Chia-Samen gemacht?

Ich werde dann mal berichten.

Wolpertinger

Seelensturm

  • »Wolpertinger« ist weiblich

Galerie von:
Wolpertinger

Gästebuch von:
Wolpertinger

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

98

Dienstag, 8. März 2016, 22:18

Willst du Kohlenhydrate komplett weglassen? Bzw was bezweckst du mit einer Reduzierung von Kohlehydraten?

Wir haben viel positive Erfahrung mit alternativen Heilmitteln und auch mit Nahrungsergänzungsmitteln gemacht. Allerdings immer dann, wenn dem Körper was fehlte, was man ausgleichen wollte. Also gezielt diese Dinge einsetzen.

Was genau bezweckst du mit den Chia-Samen und dem Weizengras?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (9. März 2016, 09:12)

Flower71

Seelenkrieger

Galerie von:
Flower71

Gästebuch von:
Flower71

Danksagungen: 1612

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 9. März 2016, 01:01

Ähm zum Thema Eiweisspulver....wollte ich nur kurz anmerken dass ich das mal fast ein Jahr genommen habe und dadurch richtig richtig krank geworden bin. Ich kann da nur von abraten.

Mein Darm hat sehr darunter gelitten und als ich das meinem Arzt erzählte hat er die Hände über dem Kopp zusammen geschlagen. Also nicht sehr gesund. Dann vielleicht besser natürliches Eiweiß nehmen wenn du weniger Kohlehydrate essen möchtest.

Alles was man aber an Weglassen oder Diätvarianten macht muss dann so bei behalten werden <8 Atkins, wenig Kohlehydrate, Trennkost usw) Und wer schafft das schon ewig ?. Ich glaube eine gesunde Ernährung und Umstellung ist da doch um einiges besser und flexibler .-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flower71« (9. März 2016, 01:02)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Engelsstern1 (10. März 2016, 16:52), anna31 (9. März 2016, 09:12), Paradoxon (9. März 2016, 09:00), Wolpertinger (9. März 2016, 07:12)

Wolpertinger

Seelensturm

  • »Wolpertinger« ist weiblich

Galerie von:
Wolpertinger

Gästebuch von:
Wolpertinger

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 491

  • Nachricht senden

100

Mittwoch, 9. März 2016, 07:32

Ich halte low carb für sinnlos bis gefährlich. Ein übermässiger Eiweiß Konsum macht nur dann Sinn, wenn man Krafttraining macht und als Bodybuilder auf einen Wettbewerb trainiert.

Das Abnehmen klappt ganz wunderbar mit einer gesunden Menge an Kohlehydraten. Es ist dabei sinnvoll, die kurzkettigen durch langkettige zu ersetzen (also Volllkornvarianten bei Reis u Nudeln), weil die länger satt machen.

Fett sollte man nie ganz weg lassen, aber auf ein sinnvolles Mass reduzieren und auch hierbei auf die guten Fette achten und die unguten meiden.

Das ist dann alles echt lecker, man kann reichlich und köstlich essen und trotzdem abnehmen.

Ich persönlich Krieg bei so Abnehmshakes in der Werbung immer einen Grusel. Weil wo bleibt da der Genuss? Niemals würde ich auf mein leckeres Essen verzichten wollen.

Und wenn man die Ernährung umgestellt hat, dann kann man das prinzipiell auch beibehalten. Also wenn nicht die Faulheit oder der Alltagsstress dazwischen funkt (manchmal komm ich auch an diesen Punkt). Aber vom Genussfaktor her kann man das definitiv beibehalten.

Im Moment versuchen wir, uns weiterhin relativ gesund zu ernähren (so wie während dem Abnehmen). Aber weil wir jetzt mehr Kalorien brauchen und manchmal nicht wissen, wo wir die hernehmen sollen, essen wir gern mal Schokolade oder derzeit sehr gerne gekochte Eier. Und wir sind mutig essen gegangen. Erst dachten wir, der Magen macht da nicht mit (weil der sich voll umgewöhnt hat auf gesunde Kost), aber das ging wunderbar :-)

Also ich mag nur sagen, dass es dann vielleicht manchmal sogar schwer wird später, genug Kalorien zu essen. Obwohl ich Nudeln und Reis und Kartoffeln esse. Zweimal täglich. Und morgens Haferflocken.

Kohlenhydrate sind definitiv nicht schädlich. Man muss nur die richtigen wählen und auf die Mengen achten. Das steht auf den Packungen, wieviel eine Portion ist. Da kann man sich gut drauf verlassen. Beim Abnehmen kann man minimal unter der Portionsangabe essen, dann gehts recht gut.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Engelsstern1 (10. März 2016, 16:52), Flower71 (9. März 2016, 09:33), anna31 (9. März 2016, 09:14), Paradoxon (9. März 2016, 09:00)