Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 7. Juni 2011, 13:20

Gebärdensprache...

Hallo liebe Foris,

ich bin da auf einen super tolle Link gest0ßen

Ich interesiere mich sehr für Gebärdensprache hatte aber noch nie den Mut es mal zu versuchen und auch wieder so viel zu lernen.... Bin halt trotz llem doch ziemlich faul.
Aber vielleicht gibt es ja hier dennoch den ein oder anderen, der es auch interessant findet...
Lass euch einfach mal den Link hier, dann könnt ihr auch mal schnubber...
Bin grad fleißig am Alphabet lernen, meinen namen kann ich auch schon ^^

Liebe Grüße

Meggie

ps.: ach der Link... *lach*

http://www.visuelles-denken.de/Schnupperkurs.html

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Juni 2011, 16:07

Nun, da ich ja ertaubt bin, ist die Gebärdensprache meine derzeitige "Nutzsprache". Muttersprache zwar lautsprachliches Deutsch, jedoch JETZT nutze ich im Alltag fast NUR Gebärden.
Den Link kenn ich schon und finde ihn für Interessierte als Einstieg ganz gut. Wenn man wirklich tiefer einsteigen möchte, enthält er jedoch ein paar Fehler. Außerdem sollte man beachten, dass man manche Wörter/Wortgruppen aus München in Nürnberg komplett anders gebärdet und ohne Mundbild somit nicht mehr versteht usw. Natürlich gibt es eine offizielle DGS, jedoch gebärden die meisten die Form, die bei ihnen zu Hause verwendet wird. Wie Dialekte halt, nur wesentlich krasser.
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

Lacuna

Lacelte <3

  • »Lacuna« ist weiblich

Galerie von:
Lacuna

Gästebuch von:
Lacuna

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 969

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Juni 2011, 21:09

interessantes Thema :thumbup:

hab mir mal die seite angesehen. ich glaub ich würd das nie hinbekommen... Oo
Signatur von »Lacuna« Liebe Grüße,
Lacuna
Administratorin

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt


Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben an dem du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird. So mach dir keine Gedanken über die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es gibt einen Grund weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben.


caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Juni 2011, 21:23

Wird alles gebärdet wie es aussieht... Du kannst nicht sagen "Licht geht so" weil es gibt die Sonne, das indirekte Licht, das Licht der Kerze, eine Taschenlampe, das Licht das einem aufgeht usw... Ist nur eine Frage der Kreativität *girl276*
Der Großteil der Kommunikation geht eigentlich über die Lippen. Gebärden werden dazu nur verwendet, weil die Lippenbilder nicht immer eindeutig sind. Klar, wenn du beim Essen grad den Mund voll hast, reichen die Hände schon (sehr praktisch übrigens :D ), aber eeeigentlich kann eine Gebärde auch zig Übersetzungen haben, was du am Mund dann erkennst..

*Linktipps von cadi*

Strafe für Fußballer weil Beleidigung von Lippenlesern gesehen wurde

Not quite like Beethoven

Märchen in Gebärden.. An sich total geil, leider auf English

Sprachkurs Japanische Gebärdensprache in HH

Sendungen im Fernsehen, die von einem DGS-Doltschi übersetzt werden, welchen man in einem kleinen Fenster eingeblendet sieht:

Phönix, der Fernsehsender!!! Jeden Abend um 20:00 gibt es die Tagesschau mit einem DGS-Doltschi. Sehr genial, denn immer auf Untertitel angewiesen zu sein, k*tzt auf Dauer auch an

Wöchentliches TV-Magazin "Sehen statt Hören" mit einem DGS-Doltschi zu Themen rund um Hörschädigung und das Leben gehörloser Menschen. Selbst der Moderator der Sendung gebärdet und hat nur eine geliehene Stimme von einem hörenden Menschen für die hörenden Zuschauer
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

Lacuna

Lacelte <3

  • »Lacuna« ist weiblich

Galerie von:
Lacuna

Gästebuch von:
Lacuna

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 969

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Juni 2011, 22:20

cool danke caddy, schau ich mir mal an...

am samstag kam schlag den raab. da mußten die sprichwörter nur an den lippen erkennen. fand ich total schwer irgendwie
Signatur von »Lacuna« Liebe Grüße,
Lacuna
Administratorin

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt


Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben an dem du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird. So mach dir keine Gedanken über die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es gibt einen Grund weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben.


caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Juni 2011, 22:23

http://www.schwerhoerigen-netz.de/RATGEB…/TEIL_B/B01.htm
Damit habe ich angefangen, als das Hören alleine nicht mehr zum Verstehen ausgereicht hat. Ich weiß ja nicht, was "Lippenseh-Experten" zu dem Link sagen, aber "hat mich gut geholfen" ;-)
Heute kann ich nicht perfekt von den Lippen sehen, aber es klappt in der Regel sehr gut. Ich musste mit einer Freundin z.B. mal 4h im McDoof auf einen Zug warten. Dann hat sie stumm Kinderlieder und Weihnachtslieder gesungen und ich musste am Mundbild erkennen, welches das ist.. War eine total gute Übung..
Jetzt ist es so.. Wenn ich konkret denk "Scheiße, das MUSST du jetzt verstehen", versteh ich garantiert nichtmal das Thema.
Dagegen wenn ich im Cafe sitze, kann ich dir das Gespräch der Leute in meinem Blickfeld 1:1 aufschreiben ....... :D
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

7

Mittwoch, 8. Juni 2011, 22:29

Hallo caddy,

danke für die Links ^^

werde ml stöbern gehen... *grins*

8

Freitag, 10. Juni 2011, 17:07

Ich werde im Oktoben eine Kurs in Gebärdensprache ablegen... *grins*

9

Samstag, 11. Juni 2011, 22:02



welches Finger ABC is jetzt richtig...?
Caddy vielleicht kannst du ja mal was dazu sagen???

ulli

Seelensturm

  • »ulli« ist weiblich

Galerie von:
ulli

Gästebuch von:
ulli

Aktuelle Stimmung: antriebslos

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. Juni 2011, 12:52

Da unsere Tochter ganz gut die Lautsprache versteht, brauchten wir nie die Gebärdensprache lernen. Allerdings sprechen wir auch bewusst nicht Gebärden. Sie ist allerdings nicht gehörlos, sondern an Taubheit grenzend. Sie hat letztes Jahr links ein CI bekommen und recht hat sie noch ein Hörgerät.
Als sie noch ganz klein war, übte ich mit ihr intensiv das sprechen. Besonders die Buchstaben die man nicht sieht. Wie z.B. das K.
Dann kam die Zeit im Internat wo sie mit dem Gebärden anfing und prompt wurde ihre Ausprache sehr schlecht. Sie war einfach "zu faul" zu sprechen. Jetzt kann sie alles ziemlich perfekt......sprechen.....gebärden.....lippenlesen.

Dagegen wenn ich im Cafe sitze, kann ich dir das Gespräch der Leute in meinem Blickfeld 1:1 aufschreiben ....... :D



Jaaaa, da muss man echt aupassen was man sagt :D

Da wir ja in der Provinz leben, wird hier kein Gebärdenkurs angeboten. Bekannte betroffene haben sich mal für einen Kurs angemeldet der weit weg war und, ich glaube, 3 Wochen oder so ging. Wie soll man das denn machen?

Aber wir kommen auch so gut aus. Und J. auch....sie kann sich zum Glück normal mit Normalhörenden unterhalten.
Signatur von »ulli« Jeder junge Mensch macht früher oder später die verblüffende Entdeckung,
dass auch Eltern gelegentlich Recht haben können

sweeties

unregistriert

11

Freitag, 27. Januar 2012, 13:30

interessantes thema hier,

hab vor jahren die gebärdensprache gelernt und war damals auch recht fit darin, aber durch die psychische erkrankung hatte ich keine kraft und zeit mehr dafür. naja eigentlich schade. da mir die gebärdensprache echt lag. im gegensatz zu anderen sprachen. vielleicht werde ich mich damit mal wieder auseinander setzen. und teilweise versteh ich die gebärden ja auch noch.
ich komm aus nürnberg und musste wirklich feststellen das in anderen gegenden manche gebärden anders waren.
aber was ich wichtig fand ist das man nicht nur die gebärdensprache lernt sondern hinter der gebärdensprache steckt noch eine ganz andere kultur. hatte früher auch gehörlose freunde und viele freunde die die gebärdensprache können.
ich hab die gebärdensprache dadurch gelernt indem ich vorallem gut in lippenlesen war. naja. ich hoffe das mehr menschen die sprache lernen.

ich glaub ich hab grad sehr verwirrt geschrieben

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

12

Freitag, 27. Januar 2012, 13:34

Sweeties: DGS? LBG? LUG?
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

Elsa

Seelensturm

  • »Elsa« wurde gesperrt

Galerie von:
Elsa

Gästebuch von:
Elsa

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. Januar 2012, 13:39

Das ist für mich eine ganz fremde und unbekannte Welt. Ich hatte noch gar nie mit gehörlosen Menschen zu tun und die Gebärdensprache ist für mich echt faszinierend. Dass man sich da so gut untereinander verständigen kann.... Für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Ich glaube, grade für Gehörlose ist das Internet ganz toll, weil da sind sie mit ihrem Handicap ja mal gar nicht außen vor. In Foren und Chats spielt's keine Rolle, ob jemand hören kann oder nicht. Ich find' das schön, es hebt Barrieren auf.

Schwer stell' ich mir das im Alltag vor, wenn man doch eben nicht alles so hat, wie ein hörender Mensch. Musik finde ich so einen Punkt, wo mir das echt fehlen würde, nix zu hören. Oder im Kino oder so....

LG

Elsa :)

sweeties

unregistriert

14

Freitag, 27. Januar 2012, 21:12

caddy DGS wieso?

caddy

Seelenkrieger

  • »caddy« ist weiblich

Galerie von:
caddy

Gästebuch von:
caddy

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 734

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. Januar 2012, 21:22

Naja, dazwischen liegen Welten.. Komplett andere Grammatik, in der einen Sprache gibt es Wörter, die in der anderen gar nicht existieren.. Hab schon von einigen gehört, sie könnten "gebärden" und dann stellte sich heraus, dass sie gradmal mit LBG nach der Uhrzeit fragen können :D
Signatur von »caddy« Grüße (was für welche kommt drauf an, wer du bist)

Caddy


Link zu AliAntonSchokoMuffinLina

sweeties

unregistriert

16

Samstag, 28. Januar 2012, 11:19

naja also ich konnte früher wirklich gebärdensprache, konnte mich fließend unterhalten, habe ganze seiten texte übersetzen können, konnte vorträge folgen usw. aber das war mal. wenn ich ehrlich bin. kann ich jetzt fast nichts mehr. vielleicht ein paar grundlagen aber mehr leider nicht mehr.

Lost Hope

Equine for a lifetime

Galerie von:
Lost Hope

Gästebuch von:
Lost Hope

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

17

Montag, 16. Juli 2012, 22:07

Bei uns im Orientierungslauf-Verein gibts eine Gruppe die das mit der Gebärdensprache macht. Vor 2 Jahren waren die bei der Stadtmeisterschaft da und ja...
Finds schon cool, dass die das auch in solchen Vereinen für Sport und so machen. :)
Signatur von »Lost Hope« "You don't have to wait anymore....He's not coming back..."
(aus dem Film Hachiko...)

Felix, ich werde dich nie vergessen... *tier158*