Sie sind nicht angemeldet.

Lacuna

Lacelte <3

  • »Lacuna« ist weiblich
  • »Lacuna« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Lacuna

Gästebuch von:
Lacuna

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 969

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. April 2011, 02:05

Fragensammlung Therapiesuche

Hier könnt Ihr alle für Euch wichtigen Fragen bei der Therapieplatzsuche sammeln
Signatur von »Lacuna« Liebe Grüße,
Lacuna
Administratorin

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt


Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben an dem du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird. So mach dir keine Gedanken über die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es gibt einen Grund weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben.


Chaoswölfe

das personifizierte chaos

  • »Chaoswölfe« ist weiblich
  • »Chaoswölfe« wurde gesperrt

Galerie von:
Chaoswölfe

Gästebuch von:
Chaoswölfe

Aktuelle Stimmung: sehr schlecht

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. April 2011, 02:24

wie lang wird die therapie dauern?
haben sie eine kassenzulassung?
ist es möglich terminabsprachen u.ä. per sms/mail zu machen?
wie verfahren privatversicherungen mit psychotherapie?
für welche therapieformen und behandlungsansätze sind sie ausgebildet?
welche erfahrung haben sie mit patienten die einen veränderungswunsch wie ich haben?
wie gehen sie damit um wenn ich es nich schaffe einen termin rechtzeitig abzusagen?
wieviele termine kann ich in der woche bei ihnen haben?
darf ich sie bei einer akuten krise anrufen/sms/mail schreiben?
bis wann kann ein behandlungsplan erstellt werden?
können sie mir bitte konkrete fragen stellen, dann fällt mir das reden leichter
wieviele probesitzungen kann ich machen?
darf ich zu den ersten sitzungen eine bezugsperson mitbringen?
darf ich meinen hund mitbringen?
ich sehe ehrlichkeit als grundvoraussetzung. werden sie ehrlich zu mir sein?
nehmen sie an fortbildungen teil?
haben sie schon menschen behandelt die eine ähnliche problematik haben wie ich?

das wars erstmal

aber eine sache gibts noch da find ich keine passende frage form, aber uns is es immer wichtig schnell rauszukriegen ob es für den thera ok is wenn ich manchmal selber weis was gut für mich is. manche theras reagieren auf sowas allergisch und damit kommen wir dann überhaupt nich klar
Signatur von »Chaoswölfe«
Verletze lieber den Freund durch Wahrheit,
als die Freundschaft durch Lüge.


Alois Essigmann, (1878 - 1937)



Die Freundschaft vermehrt das Gute und verteilt das Schlimme; sie ist das einzige Mittel gegen das Unglück, sie ist das Aufatmen der Seele.

Baltasar Gracián y Morales, (1601 - 1658 )

Lacuna

Lacelte <3

  • »Lacuna« ist weiblich
  • »Lacuna« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Lacuna

Gästebuch von:
Lacuna

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 969

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. April 2011, 02:41

Ui das sind ja schon viele, super! :thumbsup:
Da fällt mir doch auf anhieb gar nichts mehr ein weiter... Aber ich überleg mal weiter



- werden Therapieziele vereinbart?
- wann kann ich die Therapie antreten?/wie lang ist die Warteliste?
Signatur von »Lacuna« Liebe Grüße,
Lacuna
Administratorin

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt


Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben an dem du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird. So mach dir keine Gedanken über die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es gibt einen Grund weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben.


drummerboy28

Seelenwanderer

  • »drummerboy28« ist männlich
  • »drummerboy28« wurde gesperrt

Galerie von:
drummerboy28

Gästebuch von:
drummerboy28

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: teilstationäre Therapie

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. April 2011, 03:01

da fällt mir auch was ein,

wie gut sind tageskliniken?
nehmen die jeden der hilfe braucht?

Chaoswölfe

das personifizierte chaos

  • »Chaoswölfe« ist weiblich
  • »Chaoswölfe« wurde gesperrt

Galerie von:
Chaoswölfe

Gästebuch von:
Chaoswölfe

Aktuelle Stimmung: sehr schlecht

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. April 2011, 03:08

muss bei ihnen verträge unterschreiben das man sich nich selbst verletzt/keinen suizidversuch macht?
ist es möglich während der ambulanten therapie einen geplanten stationären aufenthalt zu machen?
wie gehen sie damit um wenn ich eine akute kriese hab?
welche einstellung haben sie zum thema medikamente?
darf ich während der behandlung bei ihnen in urlaub fahren?
Signatur von »Chaoswölfe«
Verletze lieber den Freund durch Wahrheit,
als die Freundschaft durch Lüge.


Alois Essigmann, (1878 - 1937)



Die Freundschaft vermehrt das Gute und verteilt das Schlimme; sie ist das einzige Mittel gegen das Unglück, sie ist das Aufatmen der Seele.

Baltasar Gracián y Morales, (1601 - 1658 )

Chaoswölfe

das personifizierte chaos

  • »Chaoswölfe« ist weiblich
  • »Chaoswölfe« wurde gesperrt

Galerie von:
Chaoswölfe

Gästebuch von:
Chaoswölfe

Aktuelle Stimmung: sehr schlecht

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Februar 2012, 12:32

der folgende text is von elsa
hab einfach mal kopiert anstatt umzuformulieren....


Frag' sie, ob sie wirklich in Traumatherapieverfahren ausgebildet wurde und wenn ja, in welchen Verfahren, wie die genau heißen, oder ob sie lediglich Traumatherapie anbietet, so nach dem Motto, ich habe schon viele traumatisierte Menschen behandelt und es sozusagen jemand ist, der das einfach macht und sich für qualifiziert hält, es aber nicht ist.
Signatur von »Chaoswölfe«
Verletze lieber den Freund durch Wahrheit,
als die Freundschaft durch Lüge.


Alois Essigmann, (1878 - 1937)



Die Freundschaft vermehrt das Gute und verteilt das Schlimme; sie ist das einzige Mittel gegen das Unglück, sie ist das Aufatmen der Seele.

Baltasar Gracián y Morales, (1601 - 1658 )

Verwendete Tags

Fragen, Therapeut, Therapie, Therapiesuche