Sie sind nicht angemeldet.

  • »Seelenlos« ist weiblich
  • »Seelenlos« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Seelenlos

Gästebuch von:
Seelenlos

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 17. Mai 2011, 14:44

Warnungen

Hallo ihr Lieben. :)

Durch einen Bericht bin ich leider mal wieder auf etwas sehr Unerfreuliches gestoßen, dass aber meiner Meinung nach wichtig zu wissen ist. Deshalb würde ich diese Informationen gerne weiter geben.

Den meisten dürfte es nicht neu sein, dass es immer wieder "Organisationen" gibt, denen es nicht darum geht, Menschen in (hier: psychischen) Notlagen zu helfen, sondern ihr Hilfsbedürfnis ausnutzen.
Scientology ist ein gutes Beispiel dafür und wer "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" gelesen hat weiß auch, dass das ein altes Problem ist. Neben der "Drogenberatung" und "Entzugshilfe" versuchen diese Leute allerdings auch allgemein psychisch Kranke zu ködern und für sich zu benutzen.

Ich möchte hiermit keine Panik verbreiten. Es ist immer gut und wichtig, sich Hilfe zu suchen - allerdings muss man leider verdammt aufpassen, an wen man bei "offenen" Beratungsstellen dabei gerät.

Ich verlinke die dazugehörigen Internetseiten im Folgenden bewusst NICHT, um diesen ... Leuten ... nicht auch noch Backlinks zu schenken; die Aufzählung ist beileibe nicht vollständig:

KVPM (eingetragener Verein) tut so, als würden sie sich für die Interessen von "zu Unrecht" in Psychiatrien eingewiesene Menschen kümmern und/oder über "Fehldiagnosen" aufklären. Beide Fälle gibt es definitiv, aber von diesem Verein sollte man die Finger lassen und sich lieber richtige Hilfe und seriöse Informationen suchen.
Genauso CCHR nur medial drastischer.

psychcrime.org beschäftigt sich, wie der Name schon sagt, mit "Verbrechen" rund um den Bereich Psychiatrie - das Thema ist ähnlich, wie bei obigen Gruppen.

psychassault.org beschäftigt sich soweit ich das gesehen habe mit einer Verschwörungstheorie, derzufolge Psychiatrien nur dazu dienen, Menschen zu unterdrücken.

Darüber hinaus gibt es von besagter Sekte eine "öffentliche Warnung", die eine Warnung vor Psychiatrien an sich darstellt. (Dass das Mist ist, muss ich denke ich nicht dazu schreiben...)

! Es gibt diverse Seiten, die sich speziell mit Fehldiagnosen etc. bei Kindern beschäftigen - auch da sollte man gut aufpassen, da Kinder eines der Lieblingsinstrumente dieser Leute zu sein scheinen !
Ein Beispiel hierfür ist "Einsatz für Kinder".

Viele dieser Gruppen und ihre Internetauftritte erkennt man daran, dass sie "Psychiatrie" und einen Zusatz im Namen tragen, der einerseits darauf abzuzielen scheint, Psychiatrien schlecht zu machen und andererseits

Ich finde solche Maschen eine Unverschämtheit und es macht mich wütend und traurig, dass die Probleme von Menschen so schamlos ausgenutzt werden...

Ohne Bedenken kann man auf jeden Fall zu Stellen von Diakonie & Caritas gehen, auch wenn man selbst kein Christ ist. Man kann dort auch "nur" nach anderen Beratungsstellen fragen - guter Ansprechpartner bei Minderjährigen ist auch immer der Kinderschutzbund (und sei es zum weiterverweisen, manche Ortsverbände bieten aber auch selbst Beratungen an).
Signatur von »Seelenlos«
Wenn du die Wolken verscheuchst, kannst du die Sterne sehen.


Lacuna

Lacelte <3

  • »Lacuna« ist weiblich

Galerie von:
Lacuna

Gästebuch von:
Lacuna

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 969

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Mai 2011, 17:51

Vielen Dank für die Aufklärung Seelenlos!
Find ich super dass du das hier als Warnung schreibst. Ich hefte das direkt mal oben an, wenn ich darf :)
Signatur von »Lacuna« Liebe Grüße,
Lacuna
Administratorin

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt


Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben an dem du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird. So mach dir keine Gedanken über die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es gibt einen Grund weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben.


  • »Seelenlos« ist weiblich
  • »Seelenlos« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Seelenlos

Gästebuch von:
Seelenlos

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

3

Freitag, 20. Mai 2011, 20:51

Natürlich darfst du... :)

Und ich fände es gut, wenn jeder, der von so etwas erfährt, es mitteilt... Da muss man einfach zusammenhalten, finde ich. :)
Signatur von »Seelenlos«
Wenn du die Wolken verscheuchst, kannst du die Sterne sehen.


Lacuna

Lacelte <3

  • »Lacuna« ist weiblich

Galerie von:
Lacuna

Gästebuch von:
Lacuna

Aktuelle Stimmung: mittelmäßig

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 969

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. Mai 2011, 21:00

Ja das ist ne gute idee, das wär super!
Eben, könnte ja jeden von uns ebenfalls betreffen!
Signatur von »Lacuna« Liebe Grüße,
Lacuna
Administratorin

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt


Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben an dem du realisierst, wer dir wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird. So mach dir keine Gedanken über die Menschen aus deiner Vergangenheit, denn es gibt einen Grund weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben.