Sie sind nicht angemeldet.

ohne

Seelenkrieger

  • »ohne« ist weiblich
  • »ohne« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
ohne

Gästebuch von:
ohne

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 611

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Juni 2016, 22:30

naturheilkundliche mittel & tricks für körper & geist

huhu =) ,
ich habe einen ort gesucht wo sich alle "naturfreaks" ;) austauschen können =)
habe leider keinen gefunden (?) , daher nun hier der thread. (hoffentlich ok)


ich würde mich freuen, wenn alle die wollen hier hin und wieder tipps und tricks & rezepte (zb tee,tinkturen etc) vorstellen, von denen sie gehört/gelesen etc haben oder die sie selbst erfunden haben.
und dann probieren andere vllt auch diese dinge und schreiben ein feedback und vllt kriegen wir sowas wie nen regelmäßigen austausch hin & erweitern unser wissen gegenseitig? oder jemand hat keine ahnung,was er bei einer bestimmten sache tun kann und fragt schnell was er auf natürliche weise gegen oder für ... tun könnte etc.


:!: natürlich erspart das nich den gang zu einem arzt oder heilpraktiker etc. und jeder sollte selbst genug eigenverantwortung haben genau zu überlegen , was er probieren möchte (gegebenenfalls nachrecherchieren) :!:


so nach dem wir den rechtlichen scheiß nun auch noch geschrieben haben dürfte eigentlich keiner mehr meckern oder ? also lieben gruß=) ich hoffe wir haben spaß hiermit


ich dachte an sowas wie heilkräuter, tinkturen, meditationsübungen & ähnliches, beauty-tipps (bzw für hautkrankheiten), tee´s, massagetechniken etc etc
ich hoffe jemand hat lust =)


























ich fang gleich mal an :


schlafstörungen:




p.s: wenn ihr ne einzelne socke übrig habt ( was ja durchaus vorkommen kann bei sockenfressenden waschmaschinen ^^ ) könnt ihr die mit lavendelblüten (wenn ihr wollt könnt ihr auch anderr kräuter mitreinmischen,wie zb hopfen oder thymian) füllen, dann ein knoten. fertig ist die schlafsocke. wenn ihr eine große schlafsocke möchtet eignen sich kniestrümpfe sehr gut. sollte das aroma nachlassen die sockenfüllung reiben.
-->in der lavendelblütezeit kann es auch helfen einfach ne pflanze beim bett stehen zu haben


p.s2: wenn man überings möchte kann man auch raumduftdinger durch duftsocken ersetzen =) da könnt ihr dann alles reintun was für euch gut riecht (eignet sich auch für schuhschränke etc) .


p.s3: zum schlafen kann man sich auch überlegen ob man sich eine augenmaske gefüllt mit kräutern anschafft/selber näht. da die augen beim menschen nur still ruhen können wenn es ganz dunkel ist wäre das eine muskelentspannung und somit eine einschlafhilfe.




beauty: schmeiße in einen kochtopf alles an kräutern was du gerne magst, auf jeden fall dabei sein sollte kamille & die kräuter sollten nich zu scharf sein. (man kann auch nur kamille nehmen) alles eine weile köcheln lassen mit viel wasser (kochtopf mind zur hälfte gefüllt). ein handtuch und ein untersetzer hinlegen--> dann ein dampfbad machen.(mind 5min, besser 10-15min) (das erweitert die poren und ist eine ideale vorbereitung für ein gesichtspeeling)


beauty2: das schnellste peeling der welt: eine halbe reife avocado und amaranth vermischen (umso mehr amaranth ihr nehmt umso größer der peeling-effekt) und dann kann´s in kreisenden bewegungen losgehn. (alternativ zu amaranth kann auch zucker genommen werden, bin ich aber kein fan von)
p.s: kleiner tipp für den sommer: die avocado vorher im kühlschrank aufzubewahren macht das peeling zu einem extra frische kick.
p.s2: das ganze ist auch toll als handpeeling, fußpeeling oder ganzkörperpeeling anwendbar (gerade auch für leute mit hautproblemen, wie neurodermitis, schuppenflechte etc)


beauty3: die haare. die kopfhaut,wo die haarwurzeln liegen mit arganöl massieren (gründlich&ausdauernd) und einwirken lassen (so lange wie man möchte), dann die haare waschen ----> besseres,geschmeidiges haar mit gutem haarwachstum
p.s: wer stumpfes haar hat kann auch etwas öl in die längen geben, wer normales haar hat etwas in die spitzen


beauty4: die guten morgen oder gute nacht badewanne: meersalz (gibts in der drogerie) eine packung (wer eine hauterkrankung hat bei dem kann es helfen mehr zu nehmen(so in richtung sole)) , dazu ein schluck lavendelöl ( gibtes pur in der drogerie zb).
das schöne an lavendel ist, dass es ausgleichend wirkt. somit wird man eher belebt wenn man so vor sich hinsifft und eher beruhigt wenn man zb unruhig ist. wer lavendel nich mag kann auch ein schluck anderes öl nehmen.
wer mag (und zb entgiften möchte etc) der kann noch etwas kaisernatron hinzu tun ( erhätltlich in drogerie und lebensmittelmarkt) (max.2 tüten nutzen für ein vollbad) (nicht länger als eine halbe stunde drin bleiben/ dran denken das entgiften den kreislauf fordert,trinken bereit stellen,danach ruhen)

wohlbefinden für den geist: für räume gibt es duftlampen (das is so ne art schale , darunter findet ein teelicht platz). in diese lampen kann man ätherische öle füllen und verbrennen (prima zb auch vor dem schlafen gehn) oder aber einfach als raumduft verwenden (nich zu lange brennen lassen)


achja und mein geliebtes video für den nacken darf natürlich nich fehlen (dann reichts aber erstmal für heute, genug zugelabert ^^):





p.s: auch prima bei muskelbedingten kopfschmerzen
Signatur von »ohne« *girl235*

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ohne« (2. Juni 2016, 22:54)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

grit (8. Juni 2016, 11:07), delphin44 (3. Juni 2016, 00:38), zerrissen (2. Juni 2016, 23:04), haleigha (2. Juni 2016, 22:40)

Elefäntchen

unregistriert

2

Freitag, 3. Juni 2016, 18:39

Keine Ahnung, ob das hier richtig ist, aber da es für mich ein sonderbares Erlebnis war...

Ich bin ja begeisterter Anhänger von "Vitasprint".
Das hat auch eine Geschichte.
Vor einigen Jahren hatte ich Warzen an den Fingern. Das wurde irgendwann so schlimm, dass ich an jedem Finger 2 - 3 Warzen hatte.
Da es mit keinem Mittel besser wurde, griff mein Hausarzt zu Ameisensäure, aber selbst damit blieben die Dinger.
Als ich krank war, empfahl er mir, eine Vitasprintkur zu machen, um wieder fit zu werden.
Sauteuer das Zeugs....
Ich kaufte es trotzdem, trank am Abend das erste Fläschchen, und als ich morgens aufstand, waren alle Warzen weg.
Ich dachte, ich guck nicht richtig. Ich hatte nämlich 22 zu der Zeit, und morgens keine mehr.
Während ich nicht glauben konnte, was da abging, meinte mein Hausarzt, dass sich die Warzen aus Immunsystemschwäche heraus gebildet hatten.
Ich wusste nicht, dass sowas geht....aber man lernt ja nie aus. Das Vitasprint muss so viel wasauchimmer gehabt haben, dass mein Immunsystem von 0 auf 100 gesprungen ist, so ungefähr.
Seitdem sind die Warzen übrigens auch nie wiedergekommen. Und seitdem schwöre ich auf Vitasprint.
Einmal im Jahr gönne ich mir die Trinkkur auch.

ohne

Seelenkrieger

  • »ohne« ist weiblich
  • »ohne« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
ohne

Gästebuch von:
ohne

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 611

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. Juni 2016, 23:48

heiße limo: eine halbe zitrone, ein gehäuften teelöffel lavendelblüten, süßholzwurzelstücken (je nach dem wie süß es werden soll,ich nehm immer so fünf ministücken) (1 1/2 l-kanne)


fußbad für beanspruchte füße: meersalz, rosmarin, ringelblumenblüten, minzblätter, wachholderbeeren & einen schluck arnikaöl (kann man danach auch gleich zum einölen nehmen)
p.s: wem das ganze zu viel zeug an den füßen is , der kann es auch aufkochen und zuvor sieben
(min 5 max 15 min lang)


entschlackungssocken in der nacht: benötigt werden: 1 paar normale socken (bequem), 1 paar kuschelsocken, 2 Esslöffer kaisernatron, nen halben liter warmes wasser. natron in wasser lösen, danach normale socken drin einweichen, dann orentlich auswringen, dann beim bett feuchte socken anziehen, kuschelsocken drüber & nachti ;)
(hilft gegen stress,krankheit& unausgeglichenheit, entsäuerung/entschlackung/entgiftung)
p.s: wer schnell friert kann sich nen kirschkernkissen oder wärmflasche an die füße packen

Signatur von »ohne« *girl235*

ohne

Seelenkrieger

  • »ohne« ist weiblich
  • »ohne« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
ohne

Gästebuch von:
ohne

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 611

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Juni 2016, 10:37

gegen nich endenden schluckauf:


-tee aus dillsamen: ein teelöffel für 1/4 liter, drei minuten ziehn lassn, trinken, schluckauf weg =)


oder


-ein glas wasser füllen, an eine wand mit dem rücken stellen, auf die zehenspitzen stellen, kopf nach hinten strecken & alle 3 sekunden (ca) einen schluck nehmen, schluckauf weg =)



Signatur von »ohne« *girl235*

Charlotte

unregistriert

5

Mittwoch, 8. Juni 2016, 10:57

Nen Schluckauf zu beseitigen, geht auch weniger aufwändig. Bei mir hilft es super, einfach 8-9 Schlucke ohne Absetzen zu trinken. ;)

grit

Seelenkrieger

  • »grit« ist weiblich

Galerie von:
grit

Gästebuch von:
grit

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1939

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Juni 2016, 11:05

ich bin ein lavendel freak :D

war gestern wieder lavendel pflücken...die blättchen werden etwas abgerupft,dann werden sie zu sträußchen zusammen gebunden und mit dem kopf nach unten zum trocknen aufgehängt
ist der trocknungsprozeß fertig...laß ich entweder sträußchen stehn
oder aber ich zerkrümel die blütchen und mach es in ein baumwollsäckchen fürs schlafzimmer

lavendöl gibts bei mir immer daheim...der duft beruhigt mich und ich fühl mich einfach wohl damit ^^
kommt auch oft in meine duftlampe rein das öl

wenn ich eine wunde habe geb ich auch lavendelöl drauf ,das ist gut desinfektierend
Signatur von »grit« Die Seele hat die Farben deiner Gedanken *jun29*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ohne (8. Juni 2016, 22:50)

schweigsam

Ich bin mein Haus

  • »schweigsam« ist weiblich

Galerie von:
schweigsam

Gästebuch von:
schweigsam

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 28. August 2016, 20:37

Ich sammele im Frühjahr Kräuter und Blüten, trockne sie, bewahre sie dunkel und einzeln in Teedosen auf, trinke sie einzeln als Tee oder stelle nach Bedarf Mischungen her.

Für die Atemwege/ Erkältung: Spitzwegerich, Lindenblüten, Holunderblüten.

Bei Blaseninfektionen: Blätter von Walderdbeeren, Brombeerblätter, Brennesselblätter; Petersilie

Entwässerung/ Blase und Nieren durchspülen: Lindenblüten, Holunderblüten, Brennesselblätter, Birkenblätter, Löwenzahn

Psyche/ Depression: Johanniskraut


Im Frühjahr, wenn alle Wildkräuter am gehaltvollsten sind, nutze ich für smoothies:

Löwenzahn, Spitzwegerich, Brennessel, Schafgarbe, Hirschhornwegerich, Giersch, Quecke, Gänseblümchen, Löwenzahnblüten, Walderdbeerblätter, Sauerampfer, Bärlauch, Knoblauchrauke.

Ein typischer Smoothie beinhaltet neben Wildkräutern Rote Beete Blätter, Kohlrabiblätter, Chiccoree,
Staudensellerie, irgendein Blattsalat, einige Walnüsse oder Haselnüsse, 1 Banane/ 1
Apfel/ 1 Birne oder 1 Orange, 1 Teel. Moringapulver, einige
Goijibeeren, stilles Mineralwasser, 1 Teel. SB-Öl oder Leinöl.

Smoothies trinke ich etwa 2 Monate lang mehrmals die Woche als Frühjahrskur.
Signatur von »schweigsam«
just keep swimming!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ohne (28. August 2016, 22:39)