Sie sind nicht angemeldet.

Jellowise

Seelensturm

  • »Jellowise« wurde gesperrt
  • »Jellowise« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Jellowise

Gästebuch von:
Jellowise

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. November 2012, 17:14

Pflanzliche Mittel

Bin mir grade nicht sicher, ob dieses Thema unter "Medikamente" oder "Alternative Behandlungen" gehört. Ich versuche es erstmal hier.

Hat jemand Erfahrung mit Mitteln wie Johanniskraut, Baldrian, Lasea, Bachblüten, Schüssler Salze, homöopathische Mittel, Akupunktur, EFT, Mudras (Finger-Yoga)?

Mich interessiert das grade in Bezug auf Zweifel, Energiemangel, "zu wenig in die Puschen kommen", sich von etwas nicht loslösen können.

Weiß jemand, was da von den Mitteln wirken könnte bzw. habt ihr da schon Erfahrungen mitgemacht? Kann man das "selber machen", also z.B. Johanniskraut, Bachblüten kaufen, ein Mudras-Buch und schon gehts los?...

Würde mich über einen Austausch freuen.
Signatur von »Jellowise« Liebe Grüße,
Jellowise
Forenhelfer

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Seelen-Jello / Jello-Seele :) *blum14*

Finja

Seelenkrieger

  • »Finja« wurde gesperrt

Galerie von:
Finja

Gästebuch von:
Finja

Danksagungen: 1281

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. November 2012, 17:42

Hallo,

ich nehme auch Schüssler Salze und bin damit ganz zufrieden.
Die Nr. 3 und 7 könnten vielleicht bei dir ganz gut helfen.
Nr 3 Ferrum phosphoricum, es hilft bei Antriebslosigkeit, geringen Emotionen,
Kontaktscheue, Konzentrationsmangel
Nr 7 Magnesium hilft bei Erschöpfung und Müdigkeit.

Es gibt sehr viele Unterschiedliche Schüssler Salze. Am besten erkundigst du dich
da auch mal in der Apotheke welche am besten auf dich passen.

Johanniskraut und Baldrian habe ich auch schon genommen. Auch beides miteindander
kombiniert zum einschlafen. Das wirkte relativ gut. Kommt natürlich darauf an, wie
ausgeprägt die Symptome sind.

Bachblüten habe ich immer als Notfalltropfen dabei. 2 Tropfen auf die Zunge helfen
bei mir sehr gut.

Ich finde die Alternative Medizin sehr interessant und können ebenso gut helfen
wie pharmazeutische Produkte.

EFT habe ich einmal ausprobiert. Entweder hat der Arzt die falschen Akkupressurpunkte
nicht so getroffen oder es hat nicht funktioniert. Ich bin jedoch aber auch nicht
so überzeugt von der energetischen Psychologie oder besser gesagt, ich konnte mich
nicht darauf einlassen. Ich denke das ist auch eine große Kopfsache.

Ja und die Akkupunktur ich hatte sie bei Heuschnupfen. Da hat es bei mir nicht gewirkt.
Auch meine Freundin hatte dies zur Raucherentwöhnung. Leider raucht sie immer noch.
Denke das ist auch eine Kopfsache.

Grundsätzlich denke ich, dass man von den ganzen Möglichkeiten auch wirklich überzeugt sein.
Signatur von »Finja«

Lebe dein Leben mit einem Lächeln im Gesicht


und gestalte deine Zukunft mit dem Herzen (Anette Grosch) *girl131*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jellowise (26. November 2012, 18:33)

Jellowise

Seelensturm

  • »Jellowise« wurde gesperrt
  • »Jellowise« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Jellowise

Gästebuch von:
Jellowise

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. November 2012, 18:33

Danke Finja, für Deine erste Antwort! :)


Das mit den Schüsslersalzen könnte ich nochmal versuchen. Ich habe damals die Nr. 5 gewählt, aber keine Veränderung festgestellt. Auch habe ich mir mal eine Reihe von Bachblüten bestellt (und noch hier, nur keine Ahnung, wie lange die haltbar sind,...falls es da ein Datum geben sollte). Das die Notfalltropfen helfen, habe ich schon öfters gelesen. Bei meinem Selbstversuch mit von mir ausgewählten Bachblüten (gibt ja Tests dazu) passierte wieder mal gar nichts.
Ein Mudras-Buch habe ich mir vor kurzem geliehen, aber es waren zu viele Übungen zum Merken und man sollte jede Haltung dreimal täglich 15 Minuten halten. Das war mir zu lang. Nun mache ich eine Haltung ab und zu mal, wenn sie mir einfällt.
Meine Ärztin probiert nun grade mit Globoli´s herum und ich selber dachte jetzt auch schon an Johanniskraut, hatte nur Sorge wegen dieser Lichtempfindlichkeit, bin es eh schon. Naja, mal sehen.
Wieviel hast Du denn davon immer genommen, pro Tag? 900mg? Das ist das, was ich bisher im Internet am Meisten gefunden habe als Angabe.

Ansonsten bin ich auch so eher der "Natur-Mensch". Vielleicht bräuchte ich auch was Anderes, aber ich versuche das halt neben der Therapie, denn "irgendwas muss ja helfen"!!!!

Das mit den beiden Schüßlersalzen schreibe ich mir aber auf jeden Fall mal auf. :)



P.S.: Einschlafen kann ich ja. Hilft denn Johanniskraut auch gegen Antriebslosigkeit und Zweifeln?
Signatur von »Jellowise« Liebe Grüße,
Jellowise
Forenhelfer

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Seelen-Jello / Jello-Seele :) *blum14*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jellowise« (26. November 2012, 18:35)


4

Montag, 26. November 2012, 19:36

Hallo Jellowise,

habe auch Johanneskraut genommen kommt auf die Dosierung an ich hatte da einen Beitrag in einer Arztzeitung gelesen da ging es um die Wirksamkeit bei leichten Depressionen und es wurde empfohlen " Laif 900 " bekommt man in der Apoteke.
Mir hat es geholfen besonders in den Wintermonaten.
Zum schlafen habe ich auch immer Baldrian genommen und bei Unruhezuständen Moradorm-S aus der Apoteke Bestandteile Baldrian, Passionsblume und Extrakt aus Hopfenzapfen.
Bei Angst helfen mir auch die Bachblüten Notfalltropfen. Wegen der Haltbarkeit von Bachblüten kannst du auch in der Apoteke fragen manche bieten Bachblütenmischungen an.
Da es mir Anfang des Jahres auf Grund meiner PTBS aber sehr schlecht ging nehme ich zur Zeit Antidepressiva.

l.g. Lotte

Jellowise

Seelensturm

  • »Jellowise« wurde gesperrt
  • »Jellowise« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Jellowise

Gästebuch von:
Jellowise

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. November 2012, 19:41

Danke auch Dir für die Antwort!!! :)

Ich werde mal nach den beiden Schüsslersalzen googlen und mal im Drogeriemarkt wegen Johanniskraut gucken. Ende der Woche bin ich eh wieder bei meiner Ärztin. Vielleicht kann ich sie mal fragen, was sie davon hält (Hausärztin).
Signatur von »Jellowise« Liebe Grüße,
Jellowise
Forenhelfer

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Seelen-Jello / Jello-Seele :) *blum14*

Finja

Seelenkrieger

  • »Finja« wurde gesperrt

Galerie von:
Finja

Gästebuch von:
Finja

Danksagungen: 1281

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. November 2012, 19:50

Habe auch Laif 900 genommen.

Ich denke es ist gut, wenn du bei deiner Ärztin fragst.
Viele Schulmediziner kennen sich da mittlerweile echt gut aus
oder haben sogar Fortbildungen in dem Bereich.

Meine Ärztin hat auch eine Heilpraktierausbildung dazu.
Das ist ganz praktisch, denn sonst ist es recht teuer.

Was natürlich auch hilft ist Sport, frische Luft und Entspannungstechniken
wie Yoga, autogenes Training.

Ich denke es ist wichtig, dass man für sich einen Ausgleich findet.
Medikamente allein reichen da leider nicht.

Ich finde gut, dass du dich mit pflanzlichen Heilmitteln auseinandersetzt.
Mit der Zeit wird man da recht sicher. Bin auch ne kleine Kräuterhexe :)

Bei mir ist in den letzten Tage auch was schlimmes passiert und ich
nehme gerade Medikamente, da die pflanzlichen leider nicht ausreichen.
Aber ergänzend nehme ich dennoch die Salze. Man kann auch beides miteinander
Kombinieren. Wichtig ist natürlich -wie du es wahrscheinlich auch schon machst-
den Grund für deine Beschwerden zu finden und daran zu arbeiten.

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass es dir bald wieder ein wenig besser geht.
Liebe Grüße Finja
Signatur von »Finja«

Lebe dein Leben mit einem Lächeln im Gesicht


und gestalte deine Zukunft mit dem Herzen (Anette Grosch) *girl131*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jellowise (26. November 2012, 20:08)

MrsMonk

LittleQueenOfBigDrama

Galerie von:
MrsMonk

Gästebuch von:
MrsMonk

Danksagungen: 146

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. November 2012, 20:08

Hallöchen,

ich bin ebenfalls eine kleine Kräuterhexe :D

Lasea habe ich genommen, hm, ausser das mein Aufstossen nach Lavendel geschmeckt hat habe ich aber leider nicht gemerkt ;)

Bachblüten Notfalltropfen & Kaugummis habe ich auch, die Kaugummis habe ich immer dabei die Tropfen habe ich schon lange nicht mehr genommen ( weiss nun auch gar nicht ob die noch gut wären )

Baldrian habe ich hier liegen, die nehme ich meistens wenns ganz hart kommt damit ich einschlafen kann ( jaaaaaaa es gibt auch Phasen bei mir wo das mit dem schlafen nicht so gut klappt *lacht* )
Aber die habe ich auch genommen wenn ich über Tag Attacken bekommen habe, die hatten eigentlich gut gewirkt ( sollte ich mir mal wieder angewöhnen die zu nehmen )

Bei Johanniskraut hatte ich meine Probleme mit den Augen, ich wurde sehr Lichtempfindlich.

Neurexan habe ich noch gehabt, die muss man auch so unter Zunge zergehen lassen, halfen ansich ganz gut doch leider enthalten die auch Lactose und die vertrage ich nicht so ;)

Hm, ich glaub das wars was mir so einfällt ...
Signatur von »MrsMonk« Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine .... *jun61*

rianon

Seelenkrieger

  • »rianon« wurde gesperrt

Galerie von:
rianon

Gästebuch von:
rianon

Danksagungen: 706

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. November 2012, 20:22

Ich halte auch sehr viel von den pflanzlichen Heilmittel

Habe meine Rescuetropfen Bachblüten immer in der Tasche.

Du kannst sie dir auch ganz inviduell für dich abgestimmt in der Apotheke mischen

lassen. Es gibt ein gutes Buch von der Bachblütentherapie da ist alles gut beschrieben.

Johanniskraut und Baldrian hab ich auch schon pobiert helfen auch ganz gut bei

Schlafproblemen.

Ansonsten nehme ich Globis und fahre damit ganz gut auch mit den Schüssler Salzen

wie Finja schon geschrieben hat, habe ich gute Erfahrungen gemacht.

lb.gr. rianon
Signatur von »rianon« Das Schönste und wichtigste läßt sich nicht mit Worten sagen.
Es ist auf einmal da, ein Blick, ein Lächeln ein Schweigen.
Ein nichts das alles sagt. *girl268*

Jellowise

Seelensturm

  • »Jellowise« wurde gesperrt
  • »Jellowise« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Jellowise

Gästebuch von:
Jellowise

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. November 2012, 20:22


Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass es dir bald wieder ein wenig besser
geht.

Danke für die Wünsche!!!!! :D

Ja, so eine richtige HP ist sauteuer!!!

Naja, meine macht halt Homoöpathie nebenbei. Geholfen hat es bisher nicht
bzw. ich habe nichts gemerkt. Naja, vielleicht findet sich noch das richtige
Mittel.


Ich finde gut, dass du dich mit pflanzlichen Heilmitteln
auseinandersetzt.
Mit der Zeit
wird man da recht sicher.

^^

Bei
mir ist in den letzten Tage auch was schlimmes passiert und ich nehme gerade Medikamente, da die pflanzlichen
leider nicht ausreichen.

Ui, das tut mir leid!!! *trost4*

Aber
ergänzend nehme ich dennoch die Salze. Man kann auch beides miteinander
Kombinieren. Wichtig ist natürlich -wie du es wahrscheinlich auch schon machst-
den Grund für deineBeschwerden zu finden und daran zu arbeiten. .

Ja, das mache ich schon. Das dauert nur so lang und manchmal frage ich mich, ob ich nicht einfach
alles so laufen lassen soll bzw. ob es überhaupt noch besser werden kann. Ist
ja nicht dramatisch bei mir, meistens jedenfalls nicht. Nur trotzdem, ist halt
doof :( .



ich bin ebenfalls eine kleine Kräuterhexe
Lasea habe ich genommen, hm, ausser das mein Aufstossen nach Lavendel
geschmeckt hat habe ich aber leider nicht gemerkt

:D
Hicks!

Baldrian
habe ich hier liegen, die nehme ich meistens wenns ganz hart kommt damit ich
einschlafen kann ( jaaaaaaa es gibt auch Phasen bei mir wo das mit dem schlafen
nicht so gut klappt *lacht* )

Ah, okay. Ist dann wohl eher fürs Schlafen gedacht.


Neurexan habe ich noch gehabt, die muss man auch so unter Zunge zergehen
lassen, halfen ansich ganz gut doch leider enthalten die auch Lactose und die
vertrage ich nicht so

Ah, und was ist das bzw. wofür ist das gut?
Signatur von »Jellowise« Liebe Grüße,
Jellowise
Forenhelfer

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Seelen-Jello / Jello-Seele :) *blum14*

Jellowise

Seelensturm

  • »Jellowise« wurde gesperrt
  • »Jellowise« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Jellowise

Gästebuch von:
Jellowise

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

10

Montag, 26. November 2012, 20:28

So, und während ich hier grade auch noch fleißig das Zitieren geübt hab, kam doch gleich glatt noch ein Beitrag von Rianon hier rein geflogen. Wie schön. Scheint ja ein Thema zu sein, mit dem sich schon mehrere auseinander gesetzt haben!!! :)


Okay, wie gesagt, ich gehe morgen in den Drogeriemarkt und google nach den Salzen. Die Bachblüten lasse ich erstmal hier stehen. Von denen habe ich ja schon mal welche ausprobiert. Kann ja sein, dass manche auf A anspringen und manche auf B oder C. Mal sehen.

Einen schönen Abend wünsche ich Euch,

Jellowise!
Signatur von »Jellowise« Liebe Grüße,
Jellowise
Forenhelfer

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Seelen-Jello / Jello-Seele :) *blum14*

Solifer

Seelensturm

  • »Solifer« ist weiblich

Galerie von:
Solifer

Gästebuch von:
Solifer

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 107

  • Nachricht senden

11

Montag, 26. November 2012, 22:33

Finja schrieb:
Bei mir ist in den letzten Tage auch was schlimmes passiert und ich
nehme gerade Medikamente, da die pflanzlichen leider nicht ausreichen.
Aber ergänzend nehme ich dennoch die Salze. Man kann auch beides miteinander
Kombinieren. Wichtig ist natürlich -wie du es wahrscheinlich auch schon machst-
den Grund für deine Beschwerden zu finden und daran zu arbeiten

Liebe Finja,

Ich wünsche dir ganz dolle, dass es ganz bald keinen Grund mehr gibt, dass du Medikamente einnehmen musst und dass du diese krisenreiche Zeit bald hinter dir hast.
Meine Gedanken sind bei dir...

Alles Liebe und Gute für dich und ein riesengroßes *sept50*
Solifer
Signatur von »Solifer« Neubeginn heißt
Unbekannte Ufer erkunden
Stärke zeigen
Einiges hinter sich lassen
Neue Herausforderungen annehmen
Mutig sein

(Quelle mir unbekannt)

MrsMonk

LittleQueenOfBigDrama

Galerie von:
MrsMonk

Gästebuch von:
MrsMonk

Danksagungen: 146

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 27. November 2012, 06:24

Good morning :)

Neurexan ist eigentlich ganz gut wie ich finde, es bringt so das innere Gleichgewicht zurück und sorgt für ein bisschen Entspannung. Ich wurde ruhiger und gelassener, meine Tochter hat es sogar vor Prüfungen genommen um den Stress ein wenig zu dämmen. :)

Kannst es ja mal hinterfragen in der Apotheke.
Signatur von »MrsMonk« Ich kann jetzt auch nur vermuten, was ich damit meine .... *jun61*

Jellowise

Seelensturm

  • »Jellowise« wurde gesperrt
  • »Jellowise« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Jellowise

Gästebuch von:
Jellowise

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 27. November 2012, 11:35

Ja, Danke Dir.
Signatur von »Jellowise« Liebe Grüße,
Jellowise
Forenhelfer

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Seelen-Jello / Jello-Seele :) *blum14*

Jellowise

Seelensturm

  • »Jellowise« wurde gesperrt
  • »Jellowise« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Jellowise

Gästebuch von:
Jellowise

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 6. Dezember 2012, 13:43

Sagt mal, bei denen hier, die Johanniskraut genommen haben: Wie lange hat es denn gedauert, bis es gewirkt hat?

...und 900 mg pro Tag oder pro Einahme?
Signatur von »Jellowise« Liebe Grüße,
Jellowise
Forenhelfer

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Seelen-Jello / Jello-Seele :) *blum14*

Geisterfahrerin

giftige Schönheit

  • »Geisterfahrerin« ist weiblich

Galerie von:
Geisterfahrerin

Gästebuch von:
Geisterfahrerin

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 9. Dezember 2012, 21:12

Johanniskraut wirkt eigentlich schon nach ein paar Tagen, ich nehme 1800 mg zu Anfang und bin dann runter auf 1200 mg, musst du probieren, ab wann es nicht mehr wirkt. 900 ist nach meiner Erfahrung zu wenig

Jellowise

Seelensturm

  • »Jellowise« wurde gesperrt
  • »Jellowise« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Jellowise

Gästebuch von:
Jellowise

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 9. Dezember 2012, 21:24

Okay, danke. Ich habe grade tausend. Die Ärztin sprach sogar nur von 900 täglich und dass das ein paar Wochen dauert, bis das wirkt. Naja, mal schauen.
Signatur von »Jellowise« Liebe Grüße,
Jellowise
Forenhelfer

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Seelen-Jello / Jello-Seele :) *blum14*

grit

Seelenkrieger

  • »grit« ist weiblich

Galerie von:
grit

Gästebuch von:
grit

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1939

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 9. Dezember 2012, 23:00

hallo jellowise

mir hilft zwischendurch das lasea recht gut..für die bachblüten braucht es geduld und es sollten die richtigen sein...wenn man das in den büchern so liest denkt man es treffen alle auf einen zu gell...
Signatur von »grit« Die Seele hat die Farben deiner Gedanken *jun29*

rianon

Seelenkrieger

  • »rianon« wurde gesperrt

Galerie von:
rianon

Gästebuch von:
rianon

Danksagungen: 706

  • Nachricht senden

18

Montag, 10. Dezember 2012, 14:24

Hallo Grit,

ja das stimmt, da findet man am Anfang, bei jedem was, es dauert bis man die richtigen für
sich gefunden hat :) Aber ich habe nur gute Erfahrungen damit gemacht.

lb. gr. rianon
Signatur von »rianon« Das Schönste und wichtigste läßt sich nicht mit Worten sagen.
Es ist auf einmal da, ein Blick, ein Lächeln ein Schweigen.
Ein nichts das alles sagt. *girl268*

Jellowise

Seelensturm

  • »Jellowise« wurde gesperrt
  • »Jellowise« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Jellowise

Gästebuch von:
Jellowise

Aktuelle Stimmung: andere

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

19

Montag, 10. Dezember 2012, 21:33

Oh, gleich zwei mit Bachblüten-Erfahrungen. Super!!!!!!!

Also ich habe ein paar Flaschen hier, also die Original-Produkte. Zusammen gemischt habe ich sie mir dann selber. ...aber irgendwann wurde dann trotz
Essig (den habe ich statt Alkohol genommen), die Flüssigkeit so schnell trüb und eine Wirkung gemerkt habe ich auch nicht.

...und ja ihr habt Recht, das Vieles von den Mitteln laut Bücher zu passen scheint, kenne ich auch. Ich habe jetzt sicher 7-10 Flaschen da und...irgendwas
muss doch helfen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hat einer eine Ahnung, ob die ewig haltbar sind? Meine Flaschen stehen sicher schon 6 Jahre oder so offen hier rum.

Im Moment habe ich ja noch das Johanniskraut und ich werde die Packung sicher noch weiter nehmen. Mir geht es im Moment auch etwas besser, kann es
aber nicht eindeutig dem Mittel zuordnen. Was ich nur merke ist, dass ich sensibler bin, also dass ich dringend auch noch was Anderes brauche.

Ich habe an so Meditationen oder Visualisierungsübungen gedacht. Irgendwas, was mir helfen könnte, das von dem Außen nicht soviel in mich rein geht, sich
nicht so festhakt. Schutzübung oder so. Mal schauen, was ich da so finde.

Lasea würde ich dann vielleicht später probieren, wenn ich das Johanniskraut-Experiment beendet habe.

Einen schönen Abend Euch noch!
Signatur von »Jellowise« Liebe Grüße,
Jellowise
Forenhelfer

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Seelen-Jello / Jello-Seele :) *blum14*

CMA

Seelentänzer

Galerie von:
CMA

Gästebuch von:
CMA

Aktuelle Stimmung: sehr gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 16. Januar 2013, 21:51

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Neurodoron (Weleda), freiverkäuflich in der Apotheke gemacht.Ist gegen Depressionen und Antriebslosigkeit.