Sie sind nicht angemeldet.

Unfurl

Seelentänzer

  • »Unfurl« ist männlich
  • »Unfurl« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Unfurl

Gästebuch von:
Unfurl

Aktuelle Stimmung: antriebslos

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Juni 2011, 19:17

Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK)

Heute bekam ich so ein Schreiben von meiner Krankenkasse (BKK), die ein Lichtbild von mir haben wollen für die neue eGK. Nun frage ich mich, ob ich das machen muss, denn wie ich recherchiert habe, gilt diese neue Karte frühestens ab Oktober 2011 und die alten Karten behalten zusätzlich ihre Gültigkeit. Von daher finde ich es für mich eher sinnlos, da ich ja extra Passbilder machen oder alternativ ein Foto bei der eFiliale der BKK hochladen müsste und man eigentlich nichts von hat - außer das auf dem neuen Karten-Chip höchstwahrscheinlich mehr Patientendaten landen werden.

Anscheinend bin ich durch dieses Schreiben zufällig für das noch laufende Pilotprojekt in NRW ausgewählt worden. Nun frage ich mich, ob das freiwillig ist.

Wortlaut:

"Mit Ihrem Passfoto unterstützen Sie uns: Bei der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK)"

"Das Rücksendeelement mit dem Lichtbild senden Sie im beigefügtem Freiumschlag innerhalb der nächsten zwei Wochen an uns zurück"

Das klingt ja doch eher freiwillig. Habt ihr auch schon so ein Schreiben eurer Kasse bekommen?
Signatur von »Unfurl« Glaube heißt Nicht-wissen-wollen was wahr ist.
(Friedrich Nietzsche)

Die schlimmste Furcht ist die Furcht vor dem Leben.
(Theodore Roosevelt)

  • »Seelenlos« ist weiblich

Galerie von:
Seelenlos

Gästebuch von:
Seelenlos

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Angabe

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Juni 2011, 22:00

Ich finde aber nicht, dass das sonderlich freiwillig klingt - auch, wenn das nichts heißt. "Sie tun dies und das" steht da ja - nicht, "Sie können" oder ähnliches. Es kommt aber natürlich auch auf die Formulierung des restlichen Schreibens an. :)

Auf einer Internetseite der BKK klingt es aber ganz klar nach Pflicht. Es steht da, dass es eine Übergangszeit gibt, in der beide Karten vorhanden sein müssen. Auf jeden Fall aber auch die neue eGK. Das habe ich so auch auf mehreren Seiten gefunden, aber ich weiß nicht, ab wann das gilt. Kann also sein, dass das noch eine Weile dauert, flächendeckend soll das Ganze sowieso jetzt noch nicht eingeführt werden. Wenn sich aber deine KK dazu bereit erklärt, sie jetzt schon (testweise) einzuführen, kann sie meines Wissens nach auch verlangen, dass jeder bei ihr Versicherte sie hat.

Ich würde einfach mal bei der KK nachfragen - dafür haben die ihre Bearbeiter ja... ^^
Signatur von »Seelenlos«
Wenn du die Wolken verscheuchst, kannst du die Sterne sehen.