Sie sind nicht angemeldet.

Sarwen

Einsam doch nicht alleine hier

  • »Sarwen« wurde gesperrt
  • »Sarwen« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Sarwen

Gästebuch von:
Sarwen

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Juli 2013, 16:30

Nerviges Jugendamt [TRIGGER]

Muss mal eben mein Frust los werden

Mal eben die Vorgeschichte

Eine Freundin hat Zuhause ziemlichen Stress
Sie wird Zuhause geschlagen etc.
Was da abläuft das will man nicht alles genau sagen.
So oft sehe ich sie mit Verbrennungen etc. Das Darf doch nicht wahr sein

Die Familie wurde Jahrelang vom Jugendamt betreut.
Doch die Tochter schweigt
Die Tochter sagt ist besser so. Weil wenn sie aus der Familie rauskommt würde die Mutter ja auf ihre Geschwister los gehen.
Aber das darf doch nicht sein.
Das Jugendamt weiß was da los ist und tun nichts :cursing:
Sie tun einfach gar nichts. Nur weil meine Freundin nicht den Mut hat zu reden.

Es zerreist mir die Seele ncihts tun zu können.
Sie zerbricht immer mehr.
Sie hat starke psychische Probleme Gründe gibt es dafür genüge nicht nur ihre Mutter.
Doch ich kann das doch nicht geschehen lassen. Ich fühle mich wie eine Verräterin wenn ich nochmal zum Jugendamt gehe.
Ich kann das einfach nichts.

Das Jugendamt weiß doch was da los ist. Sie sehen doch die Verletzungen.
Wieso tun die nichts?
WIESO?????

Dazu kommt ja noch das mein Freundeskreis da allergisch drauf reagiert was da passiert. Sie sind so aggressiv.
Ich mache mir doch einfach nur sorgen.
Und ich kann ncihts tun wegen diesem beschissenen Jugendamt.
Ich kann sie doch nciht kaputt gehen lassen
DAS GEHT DOCH NICHT
Signatur von »Sarwen« Einsamkeit
Ein Wort was ich kenne
Doch viel schöner ist die Zweisamkeit

grit

Seelenkrieger

  • »grit« ist weiblich

Galerie von:
grit

Gästebuch von:
grit

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1939

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Juli 2013, 16:56

huhu sarwi

ich kenn mich nicht so gut aus,aber ich glaube,wenn deine freundin nicht redet beim jugendamt ,was zuhause vorfällt,kann es sein dass die dann nur bei kleineren kindern eingreifen?
Signatur von »grit« Die Seele hat die Farben deiner Gedanken *jun29*

Sarwen

Einsam doch nicht alleine hier

  • »Sarwen« wurde gesperrt
  • »Sarwen« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Sarwen

Gästebuch von:
Sarwen

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Juli 2013, 17:00

Ich weiß es nicht genau aber sie hat ja auch geschwister das jüngste ist 8
Ist das nicht jung genug *girl97* *girl270*
Mich kotzt das so an Es kotzt mich an das dieses Jugendamt nichts tun und ich zusehen muss wie sie verprügelt wird*girl270* *girl270* *girl270* *girl270*
Signatur von »Sarwen« Einsamkeit
Ein Wort was ich kenne
Doch viel schöner ist die Zweisamkeit

grit

Seelenkrieger

  • »grit« ist weiblich

Galerie von:
grit

Gästebuch von:
grit

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1939

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Juli 2013, 17:06

das einzigste was du tun kannst und ja auch schon versucht hast nochmal mit ihr zu reden,aber ich denke sie hat schiss,wenn man das zuhause erfährt,das dann alles noch schlimmer wird?

nicht so reinsteigern sarwi *girl227*
Signatur von »grit« Die Seele hat die Farben deiner Gedanken *jun29*

Sarwen

Einsam doch nicht alleine hier

  • »Sarwen« wurde gesperrt
  • »Sarwen« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Sarwen

Gästebuch von:
Sarwen

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Juli 2013, 17:09

Ja davor hat sie riesen schiss und halt wegen ihren brüdern
Ich will das alles nicht glauben

Doch...
Das ist gestern wieder eskaliert bei ihr zuhause jetzt darf sie das haus nicht mehr verlassen und da gestern das Jugendamt da war ist ja jetzt schon alles schlimmer und da passsiert infach ncihts
Signatur von »Sarwen« Einsamkeit
Ein Wort was ich kenne
Doch viel schöner ist die Zweisamkeit

sylve

Wassernixe

  • »sylve« ist weiblich

Galerie von:
sylve

Gästebuch von:
sylve

Aktuelle Stimmung: gut gelaunt

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Juli 2013, 17:14

Sarwen, ich denke mal, wenn deine Freundin offener beim Jugendamt reden könnte, werden die dort auch aufmerksam auf die Geschwister. Kannst du nicht mit ihr zusammen dorthin gehen - um über die Zustände aufzuklären? Manchmal kann man auch mit einem Vertrauenslehrer in der Schule über Privates reden....Erkläre ihr - der Psychoterror - den sie in jungen Jahren ausgesetzt ist, hat meistens sehr schlimme Folgen für ihre spätere seelische und körperliche Entwicklung. *blum13* sylve

Sarwen

Einsam doch nicht alleine hier

  • »Sarwen« wurde gesperrt
  • »Sarwen« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
Sarwen

Gästebuch von:
Sarwen

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Juli 2013, 17:19

Das weiß sie schon alles unsd sie will nicht mit dem Jugendamt reden :S
Ich weiß einfach nciht was tun soll mehr habe schon alles getan

Ich hatte immer einen Rat an die
Und nun? ratlos und ich lasse zu das das bei ihr ab geht
Signatur von »Sarwen« Einsamkeit
Ein Wort was ich kenne
Doch viel schöner ist die Zweisamkeit

  • »narben_kind« ist weiblich
  • »narben_kind« wurde gesperrt

Galerie von:
narben_kind

Gästebuch von:
narben_kind

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 28. Juli 2013, 10:14

leider ist es so... die Kinder müssen selber die "Reisleine" ziehen... ich habe sehr lange gebraucht um zum Jugendamt zu gehen...und ich hatte sogar eine Familienhilfe bei uns.... und die hat auch alles mitbekommen...
die SItuation kenne ich sehr gut.
...was du machen kannst: immer wieder mit ihr sprechen,Vor- und Nachteile besprechen...Welches Gefühl überwiegt mehr? die Sichherheit?oder der Frust und die Angst zu Haus?...Die Geschwister werden nicht getrennt... sie wird dann woanders mit ihren Geschwistern unterkommen.... das Jugendamt ist immer an drei Punkten gebunden:
1. Kind auf die Pfelegefamilie vorbereiten
2. Rückführung in die Familie
3. Selbstständigkeit der Kinder trainieren
Also die Kinder werden nie richtig von der Familie getrennt sein wenn sie es wollen...du kannst aber auch selber zum Jugendamt gehen,wenn du 18 bist eine anzeige machen (wenn du genau weißt was da abgeht etc)

einfach dran bleiben... verständnis zeigen aber auch nur so viel wie sie es zulassen kann.... gehe doch mal unauffählich mit ihr an heimen vor bei oder sowas... aber immer dran bleiben und fragen nach den gefühlen in ihr...
...so hat das bei mir meine Schulsozialarbeiterin gemacht^^ irgendwann hatte sie mich weich
Signatur von »narben_kind« "Vivere militare est."

BeautifulSouth

Seelensturm

  • »BeautifulSouth« wurde gesperrt

Galerie von:
BeautifulSouth

Gästebuch von:
BeautifulSouth

Aktuelle Stimmung: sehr gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: keine Therapie

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 28. Juli 2013, 18:15

Du könntest zur Polizei oder der Staatsanwaltschaft gehen und sehen ob man hier wegen Untätigkeit gegen das JA vorgehen kann. Daß Opfer von familiärer Gewalt mitunter emotional nicht fähig sind gegen ihre Peiniger vorzugehen sollte ja wohl allgemein bekannt sein.

Man hört auch immer mal wieder in Fällen wo es zu Kindstötungen gekommen ist über den katastrophalen Personalnotstand in Jugendämtern und die Unterfinanzierung der Fremdunterbringung. Evtl muss denen auch einfach Dampf gemacht werden damit sie sich in DIESEM Fall kümmern und ALLE Kinder da rauskommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BeautifulSouth« (28. Juli 2013, 18:16)