Sie sind nicht angemeldet.

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. Februar 2015, 18:39

Geldforderung vom Ex wegen Reha

Bin gerade sehr aufgewühlt. Hatte einen Brief von meinem Ex im Briefkasten.
Weil ich 5 Wochen in Reha gehen werde, möchte er, dass ich ihm für diesen Monat den Unterhalt für beide Kinder und den Betreuungsunterhalt für mich und auch das Kindergeld komplett überweise. Weil er in diesem Monat auf die Kinder aufpasst. Über 1.000 € . Ist das richtig???? Ich habe in diesem Zeitraum ja auch Fixkosten, die anfallen, ob ich nun da bin oder nicht.
Also nochmal zum Verständnis : Er überweist mir den Unterhalt wie normal und ich soll ihn komplett zurück überweisen plus das komplette Kindergeld, das mir immer von meinem Arbeitgeber überwiesen wird. Und er möchte es vor meiner Reha.
Mein juristisches Amateurverständnis protestiert lauthals. Zurecht? Wen kann ich fragen? Das Jugendamt? Meinen Anwalt, der mich bei der Scheidung vertreten hat? Ich kann mir das auch nicht wirklich leisten. Würde er nicht auf die Kinder aufpassen, hätte ich Anspruch auf eine bezahlte Haushaltshilfe (mein kleiner ist unter 12) oder ich dürfte zumindest den Kleinen mit in die Reha nehmen.
Mir fällt es ja sowieso schon schwer, die beiden so lange bei diesem A..... zu lassen. Aber sie haben ihn lieb, insofern ist das für mich ok. Was soll ich bloß machen?
Habt ihr Tipps, Rückmeldungen? ?(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »anna31« (14. Februar 2015, 18:40)


Eni

Auf wackligen Beinen stehendes Stehaufweibchen

  • »Eni« ist weiblich

Galerie von:
Eni

Gästebuch von:
Eni

Aktuelle Stimmung: schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 3571

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. Februar 2015, 18:57

was hat er mit dem Kindergeld deiner Arbeitsstelle zu tun????? gut das Kindergeld was er dir zahlt leuchtet ein wegen der Betreuung + 2 Personen mehr in dessen Haushalt während du in Reha bist aber sonst? ???? Ich kenn mich da fachlich nicht aus und würde dir raten deinen Anwalt zu fragen. Der kann dir 100%ig nicht alles nehmen, grad wegen Fixkosten.
Signatur von »Eni« Liebe Grüße,
Eni
Moderatorin

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Versuche nie, das Wesen eine Menschen danach zu beurteilen, was in Erscheinung tritt.
Halte nie eines seiner Worte oder einer seiner Handlungen für ein Zeichen seiner Gesinnung.
Es könnte sein, dass derjenige, den du nicht verstehst, Mühe hat sich auszudrücken
oder verständlich zu machen.

Khalil Gibran

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eni« (14. Februar 2015, 19:03)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (14. Februar 2015, 19:01)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. Februar 2015, 19:11

Liebe Eni,
vielen Dank für deine schnelle Antwort. Das Kindergeld steht prinzipiell immer beiden Eltern hälftig zu. Weil ich es von meinem Arbeitgeber ausgezahlt bekomme, zieht er (korrekter Weise) jeweils das halbe Kindergeld ab. Warum will er jetzt das ganze? Kann grade nicht ganz klar denken und muss mir da wirklich Unterstützung holen. Er arbeitet in einer Vertragsabteilung und hat auch in der Vergangenheit häufig mit winkeladvokatischen Briefen Forderungen gestellt. Und häufig nicht zu Recht. Kann es denn sein, dass einem Menschen ein Großteil der Lebensgrundlage entzogen wird, weil er pflegebedürftig ist? Meine zwei KH-Aufenthalte LungeNkrebs habe er mir nur aus Kulanz nicht in Rechnung gestellt.
Jetzt muss ich deshalb auch noch kämpfen. Grade wo jetzt so viel anfällt.

Liebe Grüße,
Anna

Eni

Auf wackligen Beinen stehendes Stehaufweibchen

  • »Eni« ist weiblich

Galerie von:
Eni

Gästebuch von:
Eni

Aktuelle Stimmung: schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 3571

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. Februar 2015, 19:22

Er denkt wohl, das du es dort nicht brauchst also kann er theoretisch alles haben :cursing: , hol dir da echt Unterstützung so schnell wie möglich und vorher kein Wort zu ihm, erspar dir das Theater. Bah was is das widerlich , was is denn wenn du nicht zahlst? kannste dann zusehen wo die Kids bleiben, wenn du zur Reha musst bzw. kannst die Reha nicht antreten, weil du keine Betreuung hast? Er nutzt doch deine Situation schamlos aus :cursing: und grad weil er auch öfters im Unrecht war,solltrst du dir Unterstützung dagegen nehmen.
Signatur von »Eni« Liebe Grüße,
Eni
Moderatorin

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Versuche nie, das Wesen eine Menschen danach zu beurteilen, was in Erscheinung tritt.
Halte nie eines seiner Worte oder einer seiner Handlungen für ein Zeichen seiner Gesinnung.
Es könnte sein, dass derjenige, den du nicht verstehst, Mühe hat sich auszudrücken
oder verständlich zu machen.

Khalil Gibran

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (14. Februar 2015, 19:24)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. Februar 2015, 19:28

...UPS, mir sind bei Beitrag 3 zwei Schreib Fehler wegen dem Rechtschreibprogramm auf dem Pad unterlaufen:
es war Brustkrebs und nicht Lungenkrebs, und ich bin nicht pflegebedürftig sondern rehabedürftig.

Ja Eni, ich denke auch. Bin grade ganz aufgeregt wegen dem blöden Brief. Mein inneres Kind tanzt Samba auf meinen Nerven und meinem Magen.

Eni

Auf wackligen Beinen stehendes Stehaufweibchen

  • »Eni« ist weiblich

Galerie von:
Eni

Gästebuch von:
Eni

Aktuelle Stimmung: schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 3571

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Februar 2015, 19:39

tief durchatmen und was schönes für dich tun, genau das will er doch wahrscheinlich, wenn ihr kein gutes Verhältnis habt, dich damit noch mehr kirre machen. *sept66* .
Signatur von »Eni« Liebe Grüße,
Eni
Moderatorin

Teammitglieder Allgemeine Forenhilfe Kontakt



Versuche nie, das Wesen eine Menschen danach zu beurteilen, was in Erscheinung tritt.
Halte nie eines seiner Worte oder einer seiner Handlungen für ein Zeichen seiner Gesinnung.
Es könnte sein, dass derjenige, den du nicht verstehst, Mühe hat sich auszudrücken
oder verständlich zu machen.

Khalil Gibran

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (14. Februar 2015, 21:43)

Paradoxon

Individueller Benutzertitel

Galerie von:
Paradoxon

Gästebuch von:
Paradoxon

Aktuelle Stimmung: antriebslos

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 2124

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. Februar 2015, 20:55

Oh je, tut mir leid dass du so einen Stress hast. Also das mit dem Kindergeld ist eigentlich in Ordnung, in der Zeit hat er ja die Kinder auch. Ich denke auch dass du dich besser beraten lassen solltest. Denn ich glaub ganz aus der Luft gegriffen ist das leider nicht, ob und inwieweit er jetzt da was zu kriegen hat, würde ich mir an zuverlässiger Stelle sagen lassen.
Kopf hoch!
Signatur von »Paradoxon«


Wo der Feuerberg loht, Glutasche fällt,
Sturmwogen die Ufer umschäumen,
Auf dir, du trotziges Ende der Welt,
Die Winternacht woll'n wir verträumen.
— Joseph Viktor von Scheffel —


Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (14. Februar 2015, 21:43)

grit

Seelenkrieger

  • »grit« ist weiblich

Galerie von:
grit

Gästebuch von:
grit

Aktuelle Stimmung: erschöpft

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1939

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. Februar 2015, 21:26

hm ja,ich kenn das auch noch so,ist zwar schon ewigkeiten her,aber als ich damals in kur gegangen bin ,hat er auch das kindergeld behalten für diesen monat,denn unser kind war ja damals bei ihm in der zeit als ich weg war....
trotz alldem kann sich bis heute einiges getan haben....ich würde mal bei der kindergeldstelle nachfragen,die sollten das auch wißen
den betreuungsunterhalt kann er unter umständen auch kürzen,weil die kidis ja dann wesentlich länger bei ihm sind als sonst

den unterhalt den er für dich bezahlt,darf er aber nicht einbehalten,denn der geht ja an dich
aber...ich würd aufjedenfall...kindergeldstelle...dazu befragen

liebe grüße grit ^^


Signatur von »grit« Die Seele hat die Farben deiner Gedanken *jun29*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »grit« (14. Februar 2015, 21:28)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (14. Februar 2015, 21:43)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

9

Samstag, 14. Februar 2015, 21:43

Liebe Eni, Doxie und Grit

Danke!!!
Anteilig vielleicht schon...aber komplett? Und wenn das Amt mir eine Haushaltshilfe gezahlt hätte, dann ihm ja auch. Und warum ich das vorab zahlen soll? Und dass er erst zahlt und ich dann zurück überweise riecht für mich nach Steuerbetrug. Dort kann man ja gezahlten Unterhalt absetzen. Ich weiß nicht, wie schnell ich das geklärt bekomme...aber vorher werde ich nicht in Vorleistung treten. Zumal ich damit auch den kompletten Disporahmen meines Kontos ausschöpfen müsste. Muss ja auch noch 10,- €/Tag für die Reha zahlen. Och Mensch...am liebsten würde ich alles wieder abblasen. Aber es ist ja wirklich NOTwendig und kein Hobby.

Euch einen schönen Abend,
Anna

Paradoxon

Individueller Benutzertitel

Galerie von:
Paradoxon

Gästebuch von:
Paradoxon

Aktuelle Stimmung: antriebslos

Status: Betroffene/r & Angehörige/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 2124

  • Nachricht senden

10

Samstag, 14. Februar 2015, 21:56

Also das mit dem Vorab ist ganz schön unverschämt, ich wollte jetzt aber nicht motzen in deinem Thread ^^
Als ob nicht das Theater reicht das man manchmal hat um überhaupt die Reha zu kriegen :rolleyes:
Signatur von »Paradoxon«


Wo der Feuerberg loht, Glutasche fällt,
Sturmwogen die Ufer umschäumen,
Auf dir, du trotziges Ende der Welt,
Die Winternacht woll'n wir verträumen.
— Joseph Viktor von Scheffel —


Das Leben ist ein Kobayashi-Maru-Test...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (14. Februar 2015, 22:15)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

11

Samstag, 14. Februar 2015, 22:23

Liebe Doxy,
darfst gerne motzen (zumindest über meinen Ex). Das tröstet mich ein wenig und zeigt mir, dass ich sauer sein “darf“. Bis vor einem Jahr konnte ich nicht wütend sein. Wurde stattdessen immer nur ängstlich. Ist bis heute noch oft so.
Gute Nacht.
Anna

Trivial

unregistriert

12

Sonntag, 15. Februar 2015, 02:34

Kontaktiere deinen Anwalt!

Die Forderung ist zwar teilweise korrekt aber keine Angst du musst nicht alles zahlen.
Auf jeden Fall muss dein Trennungsunterhalt bei dir bleiben. Dieser ist unabhängig von den Kindern. Auch wenn 4 Monate in Reha gehen würdest würde dir das Geld zustehen.
Ich glaube das selbst gezahlte Kindergeld kann er einbehalten. Einen Teil vom Kindergeld müsstest du im Normalfall auch bekommen. Dieses liegt an den Fixkosten. Die Kinder leben wie ich dem Text entnehme regulär bei dir. Öalso fallen trotzdem die zusätzlichen Fixkosten an.

Das du das Geld vorher überweisen musst stimmt auch nicht.

Also sei stark und spreche mit deinem Anwalt das du aus der Situation ohne Schaden für dich und deine Kinder heraus kommst.

Eine tolle Nacht wünscht Trivial, ein Kind was froh ist, dass die Eltern ohne einen Rosenkrieg auseinander gingen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (15. Februar 2015, 12:16)

Zwerg

nicht klein zu kriegen

  • »Zwerg« ist weiblich
  • »Zwerg« wurde gesperrt

Galerie von:
Zwerg

Gästebuch von:
Zwerg

Aktuelle Stimmung: gut

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 1573

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 15. Februar 2015, 08:56

Hallo Anna,

was ich gerade gelernt habe ist

solange dir nicht jemand den Gerichtsvollzieher schickt, musst du dich NICHT stressen.

--> dein EX kann dir kein Geld klauen. Er bekommt nur das, was du überweist. Du überweist erstmal GAR NICHTS! erst wenn es geklärt ist

Er hat dir NUR EINEN Brief geschickt.
Dass stresst mich auch immer extrem, muss es aber nicht!

Es sind keine Fristen einzuhalten.
Du musst keinen Widerspruch schreiben
Es ist keine Anwaltspost- und selbst da hättest du noch massig Zeit

Du kannst dich entspannen und ganz in Ruhe NACH deiner Reha informieren.
Klar wirde dein EX stinkig werden. Aber dann soll er doch. ist sein Problem, nicht deines.

------------------

Bei uns gibt es die ÖRA (öffentliche Rechts-auskunft)
Da geht man hin mit seinem Anliegen, zahlt einmalig für den Fall 10€ und dann beraten die einen und schreiben einem auch Briefe. Es sind Anwälte und Richter, die dort arbeiten.
Eine sehr hilfreiche Angelegenheit. Kostengünstig und fachlich gut! Keine Termine etc. einfach zu den Öffnungszeiten hingehen. Und die können dir sicher sagen, was du tun sollst.

ich war schon oft bei der Öra.

Mein Chef wollte 800€ von mir wegen überbezahlung zurück haben.
Da habe ich die Vollkriese bekommen.
Musste ich aber gar nicht. Am Ende waren es nich 300€ UND er musste gar nichts bekommen, weil er das Geld zu spät etc gefordert hat, die überzahlung 10% des Lohns nicht überstiegen hatte und ich jedes mal gesagt habe, dass die Abrechnung falsch ist...

Viel Stress - wegen nichts.

---------------

Ich denke so wird es sich bei dir auch klären.
Komm zu Ruhe.
Bereite dich auf die Reha vor
Und danach lässt du dich rechtlich beraten.

Da du auch die Wohnung wieter behälst während der Reha, bin ich fest davon überzeugt, dass dein EX den von dir genannten Betrag NICHT bekommen muss.
Wie es genau ist weiß ich nicht. aber das wird dir eine Rechtsauskunft sagen können.

Mich macht es wütend, dass dein EX dich mit solchen Steinen beschmeißt, wo du wirklich schon genug Ärger an den Hacken hast....

*sept50*

Zwergchen
Signatur von »Zwerg«
Du musst mich nicht verstehen, aber bitte respektiere mich trotzdem!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zwerg« (15. Februar 2015, 08:57)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (15. Februar 2015, 12:16)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 15. Februar 2015, 12:42

Liebe Trivial und liebes Zwergchen,

auch eure Antworten sind mir als Rückmeldung ganz wichtig. Danke.
Habe die Scheidungsordner geschlossen im Schrank und hatte gehofft, sie nicht so schnell wieder rausholen zu müssen. Mein Anwalt war sehr nett und kompetent, obwohl er damals nur über die Prozesskostenbeihilfe bezahlt wurde. Habe Hemmungen, mich nun schon wieder an ihn wenden zu müssen. Und bis Dienstag muss ich mich ja sowieso noch gedulden.

Noch einen schönen, sonnigen Tag,
Anna

Stella

Seelenkrieger

  • »Stella« ist weiblich

Galerie von:
Stella

Gästebuch von:
Stella

Aktuelle Stimmung: sehr schlecht

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 811

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 15. Februar 2015, 13:13

Du kannst dich entspannen und ganz in Ruhe NACH deiner Reha informieren.
Klar wirde dein EX stinkig werden. Aber dann soll er doch. ist sein Problem, nicht deines.

*smitrost* Liebe Anna *smitrost*

Ich denke schon, dass es Zeit bis nach deiner Reha hat, um das ganze Finanzielle mit deinem Ex zu klären.
Auf der anderen Seite - bei mir ist das jedenfalls so - hätte ich lieber VOR dem Reha-Antritt Gewissheit, wie viel und wann ihm wirklich das Geld zusteht. Ich rede da jetzt nur von mir, aber ich hätte während der gesamten Zeit der Reha - die ja hilfreich für dich sein sollte - immer den Gedanken mit dem Geld im Hinterkopf.
Ich persönlich möchte da vorher Bescheid wissen. Diese kostenlose Rechtsberatung, die Zwergi da vorgeschlagen hat, ist bestimmt eine sehr gute Idee. Wenn du aber eine eigene Anwältin hast, würde ich diese um genaue Auskunft bitten.

Wenn dein Ex stinking wird, kann es dir im Grunde genommen egal sein. Es ist dabei aber auch zu bedenken, dass während deiner Reha die Kinder hat und nicht dass er dann seinen Frust wegen dem Geld irgendwie an euren Kindern auslässt.
Wie gesagt, ich kann deinen Ex da natürlich in keinster Weise einschätzen, aber du ganz bestimmt.
Weiß nicht, ob du während der Reha nicht viel ruhiger und entspannter wärst, wenn das mit seiner Geldforderung vorher ganz klar und
rechtlich untermauert wäre.
Da wären die Unklarheiten beseitigt und jeder von euch weiß, was ihm an Geld in dieser Zeit zusteht.
Würde es nicht auf einen Streit mit deinem Ex ankommen lassen, weil im Endeffekt wieder du am meisten darunter leidest bzw. auch die Kinder.

*girl205* Liebe Grüße vom Stekki *girl87*

Signatur von »Stella«
Im Leben geht es nicht darum gute Karten zu haben
Sondern auch mit einem schlechten Blatt spielen zu können

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stella« (15. Februar 2015, 13:13)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

anna31 (20. Februar 2015, 17:49)

anna31

Seelenkrieger

  • »anna31« ist weiblich
  • »anna31« ist der Autor dieses Themas

Galerie von:
anna31

Gästebuch von:
anna31

Aktuelle Stimmung: traurig

Status: Betroffene/r

derzeitige Therapieform: ambulante Therapie

Danksagungen: 800

  • Nachricht senden

16

Samstag, 21. Februar 2015, 15:05

Liebe Stekki,

vielen Dank, für deine Antwort. Ja, ich mag auch lieber vorher Klarheit haben. Nun ist ja der Zeitdruck ein wenig raus, da ich ja vermutlich erst in 5 Wochen meine Reha antreten werde. Da werde ich es hoffentlich schaffen, das Thema mit meinem Anwalt zu klären. Ob ich ihm das Geld dann wirklich im Voraus überweise, bezweifle ich noch. Habe es heute durchgerechnet. Es ist natürlich leichter es über zwei Monate anzusparen. Muss dann nicht (so sehr) in den Dispo. Da ich in einem Kreditinstitut arbeite und dort ein Personalkonto habe, ist es natürlich auch nicht unwichtig, auf die eigene Kontoführung zu achten.
Keinen Streit mit meinem Ex...den gibt es nicht. Auch nicht, wenn ich ganz "brav" bin. Manchmal glaube ich sogar, grade DANN nicht.

Also noch viel Klärungsbedarf.

Alles Liebe und ein schönes Wochenende wünscht dir
deine Anna :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stella (21. Februar 2015, 17:32)